Eckdaten

Produkt:
MODELL 111
Familie:
MODELL 111 | 112
Hersteller:
Girsberger >
Architonic ID:
1527763
Land:
Schweiz
Entwurfsjahr:
1910
Herstellergruppen :
Sitzmöbel-Hocker >
Sitzmöbel-Arbeitshocker >
Gruppen:
Sitzmöbel-Hocker >
Sitzmöbel-Arbeitshocker >

Produktfamilie

Konzept

Atelierhocker – Modell 111 und Modell 112

Besonders erwähnenswert ist die Reedition eines Atelierhockers, dessen Ursprung über neunzig Jahre zurück liegt. Er enthielt sichtbar gedrechselte Elemente und ist Zeuge aus den Anfängen des Unternehmens als Drechslerei. Nun ist der praktische Hocker wieder in einer Ausführung in normaler Höhe als „Modell 111“ und in einer hohen Ausführung als „Modell 112“ im Rahmen der Girsberger Kollektion verfügbar.

Bützberg, 15.01.2018 – Ein besonderes Highlight anlässlich des Messeauftrittes ist die Neuauflage des Atelierhockers „Modell 111“. Ein Urgestein in der Girsberger Firmengeschichte: Seine heutige Erscheinungsform geht auf das Jahr 1910 zurück. Ein Patent für die Mechanik zur Höhenverstellung aus dieser Zeit dokumentiert den ersten bedeutenden Meilenstein auf dem Weg in der Unternehmensentwicklung vom anfänglichen Drechslereibetrieb zum Stuhlspezialisten und Möbelhersteller. Der höhenverstellbare Atelierhocker, gefertigt in Eiche, wird als „Modell 111“ in einer normalen und als „Modell 112“ in einer hohen Variante vorgestellt. „Die Wiederaufnahme dieser historischen Girsberger Modelle ist nicht nur als Retrospektive auf die Girsberger Tradition zu verstehen. Ganz offensichtlich passen Atelierhocker heute wieder sehr gut in die Zeit.“ kommentiert Mathias Seiler, Leiter Design und Marketing bei Girsberger, diese Reedition.
Der Hocker ist in Eiche natur oder nussbaumfarben gebeizt erhältlich. Neben dem klassischen Massivholzsitz steht auch ein gepolsterter Sitz zur Wahl, der mit allen Bezugsmaterialien aus der Girsberger Kollektion erhältlich ist.

Nach dem zum 125jährigen Firmenjubiläum präsentierten „G 125“ ist der Atelierhocker der zweite Drehstuhl, beziehungsweise -hocker mit einem starken historischen Bezug zu den Wurzeln des Unternehmens. Im Laufe der ersten Jahrzehnte stellten Holzstühle bei Girsberger in unterschiedlichsten Facetten den produktiven Schwerpunkt dar – als Pianohocker, Arbeitsstühle oder Drehsessel.