Mehrfamilienhaus New Brighton by Solarlux | Manufacturer references

Photographer: Charlie Coleman

Mehrfamilienhaus New Brighton by Solarlux | Manufacturer references ×
  • Sliding and Rotating System | SL 25

    Sliding and Rotating System | SL 25

    Solarlux

Mehrfamilienhaus New Brighton by Solarlux | Manufacturer references

Photographer: Charlie Coleman

Mehrfamilienhaus New Brighton by Solarlux | Manufacturer references ×
  • Sliding and Rotating System | SL 25

    Sliding and Rotating System | SL 25

    Solarlux

Mehrfamilienhaus New Brighton by Solarlux | Manufacturer references

Photographer: Charlie Coleman

Mehrfamilienhaus New Brighton by Solarlux | Manufacturer references ×

Luxuriöse Wohnbebauung an stürmischer Bucht

Geschützter Raum mit freier Aussicht durch Balkonverglasung
Das berüchtigt raue englische Wetter ist in der „Marine Promenade“, einer Straße direkt am Hafen in New Brighton, besonders deutlich zu spüren. Die Straße schlängelt sich parallel am Mersey River entlang, der dort in die Irische See mündet. Auf der gegenüberliegenden Landseite sind die Hafenanlagen von Liverpool zu erkennen. Ein Wohnort mit spezieller Aussicht, aber auch besonderen Anforderungen.

Direkt an dieser Landmarke wurden die sogenannten Prom Apartments New Brighton mit insgesamt 24 Apartments gebaut. Der viergeschossige Wohnkomplex richtet sich mit seinen Balkonflächen konsequent auf die außergewöhnliche Aussicht. Im Erdgeschoß finden sich ebenerdige Terrassen, im ersten und zweiten Obergeschoß Balkone. Das dritte Obergeschoß ist ein Staffelgeschoss mit großen, vorgesetzten Terrassenflächen.

Anspruchsvolle Lage
Die solitäre Position des Gebäudes wendet sich nicht nur den Geräuschen des Hafens zu, sondern setzt sich auch gleichzeitig den Windmassen der Wasserseite aus. Eine gläserne Einhausung der Balkone und Terrassen sorgt für Wind- und Wettertauglichkeit, auch für den dahinterliegenden Wohnraum, der durch die Windstille und Ruhe elementar aufgewertet wird.

Eleganter Windschutz für hohe Anforderungen
Die Herausforderung für das planende Architekturbüro FCH Falconer Chester Hall Architects war, für die Verglasung ein Produkt zu finden, das bestmöglichen Schutz vor den Naturgewalten bietet und zugleich dem hohen modernen und ästhetischen Anspruch gerecht wird. „Wir bauen für Eigentümer, die Wert auf Platz und Qualität legen – und nicht für Investoren“, so der planende Architekt Daniel Hynd. „Deshalb entwarfen wir die Wohnungen mit einer starken Betonung auf nutzbaren Raum und hervorragende Bauelemente.“

Hochwertige und flexible Produktlösung
„Bei der Balkonverglasung haben wir uns für Solarlux entschieden, da die Qualität der Produkte auf höchstem Niveau ist.“ Überzeugt haben den Architekten insbesondere zwei Produktvorteile der Solarlux-Balkonverglasung: Zum einen ergibt sie im Zusammenspiel mit der hochtransparenten Brüstung SL 45 eine harmonische und hochtransparente Gesamtoptik. Zum anderen war die Widerstandsfähigkeit des Schiebe-Dreh-Systems SL 25 ausschlaggebend, da sie Schlagregen abhält und höchsten Windlasten standhält. Bei der SL 25 wird eine 8 Millimeter starke Verglasung mit Einscheibensicherheitsglas (ESG) ausgeführt. Das leicht bedienbare und wartungsfreie System dämmt den Schall bis 25 dB.

Balkoncharakter bewahren
Die Balkonverglasung SL 25 schützt bei einer Bautiefe von nur 27 Millimeter effektiv die Balkone und Terrassen und lässt sie zugleich variabel öffnen. Dazu werden die einzelnen Glaselemente zur Seite geschoben und zur Innenseite aufgedreht. Geschlossen jedoch bietet die Glasummantelung einen Freisitz, der Raum gibt und die Balkon- und Terrassenflächen auch bei schlechtem Wetter nutzbar macht. Im Erdgeschoß sind die Terrassen mit dem System SL 25 XXL auf ganzer Höhe verglast. Bei offenen Glaselementen ist der Übergang von der Terrasse in den Garten barrierefrei.

Gläserner Mantel
Die Balkonverglasung von Solarlux bewahrt die Bausubstanz vor Witterungseinflüssen. An kälteren Tagen fungieren die eingehausten Balkone und Terrassen wie eine zweite Außenhaut. So bildet der Raum zwischen dem Wohnraumabschluss und der Verglasung einen Puffer, der sich positiv auf die Energiebilanz auswirkt. Schmale Spalte zwischen den einzelnen Glaselementen gewährleisten die dauerhafte Frischluftzirkulation bei geschlossenen Glaselementen.

Prom Apartments New Brighton

Architect: FCH Falconer Chester Hall Architects, Daniel Hynd

Solarlux

Mehrfamilienhaus New Brighton by Solarlux | Manufacturer references

Photographer: Charlie Coleman

Mehrfamilienhaus New Brighton by Solarlux | Manufacturer references ×
Mehrfamilienhaus New Brighton by Solarlux | Manufacturer references

Photographer: Charlie Coleman

Mehrfamilienhaus New Brighton by Solarlux | Manufacturer references ×

Related products

Related manufacturers