Key facts

Product:
TIMax LT | Kunstschule Waiblingen
Family:
TIMax LT | Fassaden
Manufacturer:
Wacotech
Architonic ID:
1101566
Country:
Germany
Launched:
2007
Groups:
Partition systems-Partition wall systems
Partition systems-Partition walls home
Partition systems-Glass partitions

Product description

Kunstschule Waiblingen / Galerie Stihl

Projekt: Neubau Kunstschule Waiblingen/Galerie Stihl Stadt Waiblingen

Produkt: TIMax GL Wärmedämmung, TIMax LT Sonnenschutzeinlage

Anwendungsbereich: Profilglasfassade mit transluzenter Wärmedämmung

Dimension: 1000 m² Fassadenfläche

Standort: 71332 Waiblingen, Deutschland

Projektbeteiligte:
Prof. Hartwig N. Schneider Freie Architekten BDA, Stuttgart
Hense Glasbau GmbH & Co. KG, Dortmund

Kunstschule und Galerie sind in zwei getrennten ca. 6m hohen, größtenteils eingeschossigen hallenartigen Baukörpern verwirklicht, die aber konsequent als eine gemeinsame bauliche Einheit entwickelt wurden. Da natürliches Licht sowohl beim Betrachten von Kunstwerken wie bei der eigenen künstlerischen Tätigkeit eine wesentliche Voraussetzung ist, wurde die bauliche Ausbildung der Hülle beider Baukörper vom Thema Licht und Lichtdurchlässigkeit bestimmt. Beide Gebäude sind von einer durchscheinenden dreischichtigen Hülle aus Profilglaselementen und transluzenter Wärmedämmung TIMax GL umgeben.

Die äußere einschalige Profilglashülle dient als Sonnen- und Witterungsschutz. Diese bildet mit der inneren hinterlüfteten Hülle einen Klimapuffer. Die innere doppelschalige Profilglashülle mit der Wärmedämmung TIMax GL bildet den klimatischen Gebäudeabschluß. Die zusätzlich auf der Innenseite eingebaute weiße Sonnenschutzeinlage TIMax LT verbessert den Blendschutz erhält jedoch dabei die Transluzenz der Fassade und erzeugt eine sehr gleichmäßige Optik der Fassadeninnenseite die gemeinsam mit den weißen Wänden und Decken in der Galerie einen eleganten und ruhigen Hintergrund für die ausgestellte Kunst schafft.

Zusammen erfüllt dieser nach innen wie außen lichtdurchlässige Fassadenaufbau alle Anforderungen des sommerlichen und winterlichen Wärmeschutzes und bietet für die Räume beider Gebäude großzügige blendfreie Beleuchtung mit Tageslicht ohne direkte Einsicht. Gleichzeitig bleibt der Bezug zu Tageszeit und Witterung erhalten. In die Fassade der Kunstschule wurden zusätzlich klar verglaste und öffenbare Fensteröffnungen eingesetzt, die Ein- und Ausblicke erlauben und so den offenen Charakter der Schule unterstützen.

Product family