Eckdaten

Produkt:
Herit Lehnstuhl
Familie:
Herit
Hersteller:
Normann Copenhagen >
Designer:
Simon Legald >
Architonic ID:
1537283
Land:
Dänemark
Erscheinungsjahr:
2018
Herstellergruppen :
Sitzmöbel-Stühle >
Gruppen:
Sitzmöbel-Stühle >

Produktbeschreibung

FARBEN SITZ: Schwarz, Weiß, Grau, Sand, Staubgrün
FARBEN BEINE: Eiche, gebeizte Eiche
MATERIALIEN: Kunststoff, Eiche. Camira Synergy (Textil), Sørensen Spectrum (Leder)
GRÖSSE:
Lehnstuhl H: 81,5 x B: 60 x T: 51 x SH: 45 cm

Produktvarianten

Produktfamilie

Konzept

Tradition und Innovation
In der Stuhlserie Herit von Simon Legald ist das Erbe der dänischen Designtraditionen unübersehbar. 
Die schlichte und ehrliche Formsprache, das Kennzeichen dänischer Möbelgeschichte, ist der Bezugsrahmen für eine Kollektion voller Nostalgie. Aber Herit ist auch ein Design, das in die Zukunft blickt: Innovative Produktionsmethoden, neue Material-zusammensetzungen und zeitlose Silhouetten schaffen eine Stuhlserie mit ganz eigenem Wesen, gemacht für das moderne Leben.

In Herit spiegelt sich die Liebe Simon Legalds zum klassischen dänischen Möbelhandwerk, aber auch der Wunsch, einen vielseitigen und zeitlosen Stuhl zu entwerfen, in dem die Epochen dänischer Designgeschichte aufeinandertreffen. Einen Stuhl, bei dem Eichenholz und Kunststoff miteinander harmonieren und ein robustes, pflegeleichtes und unkompliziertes Design schaffen.

Neue Herstellungsverfahren
Die raffinierten Kurven, die beim Entwurf des Stuhls auf dem Zeichenbrett von Simon Legald zum Leben erwachten, erwiesen sich jedoch zunächst als unrealisierbar. Beim herkömmlichen Kunststoffguss dürfen bei der Dicke des Materials keine Abweichungen von mehr als 10 mm auftreten, da das Material sonst unweigerlich einsinkt. Die geschwungenen Armlehnen erfordern jedoch mehr Spielraum zur Entfaltung der Form und die volle Kontrolle über die Formgebung, und so wurde das Projekt auf unbestimmte Zeit auf Eis gelegt.
Herit ruhte in der Schublade, bis es endlich gelang, eine kleine Fabrik in Norditalien zu finden, die ein vollständig neues Kunststoffgussverfahren erfunden hatte. In einem innovativen patentierten Verfahren wird ein Kern aus Schaumstoff in den Kunststoff eingespritzt. Dies ermöglicht größere Variationen der Dicke, ohne dass das Material zusammensinkt.

Variantenreiche Formgebung
Dieses einzigartige Zusammenspiel von Material und Design öffnete die Tür für das Design von Herit. Die Linienführung von Rücken- und Armlehnen variiert auf sinnliche, spielerische Weise zwischen Leichtigkeit und Schwere – von zierlichen 6 mm bis hin zu 35 mm an der breitesten Stelle. Bei der Linienführung ist nichts dem Zufall überlassen: Alle Kurven sind sorgfältig darauf abgestimmt, dem Körper zu folgen und die richtige Unterstützung in der Sitzposition zu schaffen. Wenn man den Stuhl von allen Seiten betrachtet, erschließt sich die variantenreiche Formgebung in ihrer vollen Schönheit.
Die außergewöhnliche Kompetenz von Simon Legald, Materialien nahtlos und harmonisch mit ausgeklügelten Verbindungen in Einklang zu bringen, ist im Design von Herit unübersehbar. Die Materialien treffen in weichen Übergängen aufeinander, in denen sich die Elemente des Stuhls auf organische Weise zu einem wohlgestalten Möbelobjekt verbinden. Das Eichengestell ist auf das Wesentliche reduziert. Durch die ovale Formgebung von Stuhlbeinen und Querverstrebungen wirkt das Gestell luftig und filigran.

Souveräne Stilkombination
Der Stuhl Herit ist mit oder ohne Armlehnen sowie mit Kunststoff- oder Polstersitzfläche erhältlich. Eine Palette von fünf klassischen, pudrig angehauchten Farben ist mit ergänzenden Textilien der britischen Weberei Camira oder Leder der dänischen Firma Sørensen Læder abgestimmt. Das Eichengestell gibt es matt transparent lackiert oder dunkel lackiert mit rauchig-markanter Optik.
Die aufeinander abgestimmten Materialien vollenden einen Formausdruck, der aktuell und zeitlos zugleich ist. Herit verbindet Tradition und Innovation, Stile und Epochen. Er integriert sich vom Apartment bis hin zur Gründerzeitvilla und in modernen Bauten auf natürliche Weise in jedes Interieur.

Artikel zum Thema

No place like home: Normann Copenhagen

Brand story

James Wormald

08.04.2019

Die dänische Designfirma NORMANN COPENHAGEN hat es sich zum Ziel gesetzt, Möbel, Leuchten, Textilien und Accessoires herzustellen, die ein Gefühl von Vertrautheit und Komfort vermitteln, egal an welchem Ort sie genutzt werden.