Lighting Design Week
Outdoor Design Week
Public Space Design Week

Lichtdesign gestaltet nicht nur Innenräume, es kann auch eingesetzt werden, um äusseren architektonischen Landschaften Form zu verleihen und eine Geschichte zu erzählen.

Die Beleuchtung für den Stadtpark in Merzig wurde von Tobias Link entworfen und besteht aus einer Reihe leistungsstarker, warmer, blendfreier Leuchten, die in den Baumkronen angebracht wurden. Foto: Tom Gundelwein

Wege zur Erleuchtung: Lichtdesign in der Landschaftsarchitektur | Aktuelles

Die Beleuchtung für den Stadtpark in Merzig wurde von Tobias Link entworfen und besteht aus einer Reihe leistungsstarker, warmer, blendfreier Leuchten, die in den Baumkronen angebracht wurden. Foto: Tom Gundelwein

×

Aussenbeleuchtung im öffentlichen Raum wird zu einem immer wichtigeren Aspekt der architektonischen und städtebaulichen Planung. Schliesslich ist ein erfolgreiches Beleuchtungskonzept nicht nur eine einzigartige Attraktion bei Nacht und ein Besuchermagnet, sondern es kann Orte für Anwohner sicherer machen und letztlich dazu führen, dass öffentliche Räume sowohl Tag als auch bei Nacht intensiver genutzt werden.

Das Konzept für die dynamische Aussenbeleuchtung, bei der sich Intensität und Temperatur des Lichts ändern und gleichzeitig die Sicherheit der Besucher gewährleisten, stammt von LPA: Lighting Planners Associates. Fotos: LPA: Lighting Planners Associates

Wege zur Erleuchtung: Lichtdesign in der Landschaftsarchitektur | Aktuelles

Das Konzept für die dynamische Aussenbeleuchtung, bei der sich Intensität und Temperatur des Lichts ändern und gleichzeitig die Sicherheit der Besucher gewährleisten, stammt von LPA: Lighting Planners Associates. Fotos: LPA: Lighting Planners Associates

×

In Singapur hat das in Tokio ansässige Büro LPA: Lighting Planners Associates das Innen- und Aussenbeleuchtungskonzept für den Komplex des Jewel Changi Airport entworfen, ein grosses, öffentlich zugängliches Einkaufszentrum nach Entwürfen von Moshe Safdie Associates, das an den Flughafen angeschlossen ist und in dessen Mitte sich ein üppiger tropischer Garten befindet. Der Komplex wird von einer Glaskuppel überspannt, die sich zu einem Trichter hinabsenkt. Aus ihm ergiesst sich ein künstlicher Wasserfall namens Rain Vortex, für den LPA eine eigene dynamische Lichtshow konzipiert hat. Der terrassenförmig angelegte Park unter der Kuppel wird zudem von "Lichttaschen" beleuchtet, die in der Vegetation und dem Kuppeldach versteckt sind und eine stimmungsvolle und sichere Kulisse für die Lichtshows des Wasserfalls bilden.

Das Projekt Magical Shores von LPA: Lighting Planners Associates am Siloso Beach ist ein interaktives Kunstwerk mitsamt Lichtshow – und eine einzigartige Attraktion bei Nacht. Fotos: LPA: Lighting Planners Associates

Wege zur Erleuchtung: Lichtdesign in der Landschaftsarchitektur | Aktuelles

Das Projekt Magical Shores von LPA: Lighting Planners Associates am Siloso Beach ist ein interaktives Kunstwerk mitsamt Lichtshow – und eine einzigartige Attraktion bei Nacht. Fotos: LPA: Lighting Planners Associates

×

Ein weiteres Projekt von LPA: Light Planners Associates in Singapur sind die "Magical Shores" am Siloso Beach. Sie bestehen aus einer 400 Meter langen interaktiven Licht- und Klanginstallation, die sich den Sandstrand entlangzieht und eine Reihe von Lichtprojektionen mit verschiedenen spielerischen Effekten umfasst. Unter diesen Effekten sind kräuselndes Wasser und Wellen im Sand, von unten beleuchtete Bäume entlang des Ufers, Lichtkegel auf kleine benachbarte Inseln und Nebelscheinwerfer, bei denen einfache Flutlichter den von 500 Düsen erzeugten künstlichen Nebel beleuchten. Sensoren erfassen Zeit, menschliche Aktivitäten, Temperatur, Windgeschwindigkeit und Windrichtung; auf der Grundlage dieser Messwerte wählt ein KI-System eine von Hunderten von Einstellungen aus und kreiert eine stets neue Licht- und Klangshow.

Die neue Beleuchtung des Stadtparks Merzig von Tobias Link zeigt, wie wichtig Aussenbeleuchtung für ein Gefühl der Sicherheit und Geborgenheit ist. Fotos: Tom Gundelwein

Wege zur Erleuchtung: Lichtdesign in der Landschaftsarchitektur | Aktuelles

Die neue Beleuchtung des Stadtparks Merzig von Tobias Link zeigt, wie wichtig Aussenbeleuchtung für ein Gefühl der Sicherheit und Geborgenheit ist. Fotos: Tom Gundelwein

×

Zurückhaltender ist die neue Aussenbeleuchtung in einer westdeutschen Kleinstadt. Das Konzept für den Stadtpark Merzig wurde von Tobias Link entworfen und besteht aus einer Reihe leistungsstarker, warmer, blendfreier Leuchten, die in das dichte Laubdach integriert sind. Einige Elemente sind in einer Höhe von bis zu 30 Metern installiert, um das beeindruckende Blätterwerk des Parks unaufdringlich, aber effektvoll zur Geltung zu bringen. Niedrig wachsende Pflanzen und Sträucher werden von einer kleineren Anzahl von Leuchten von unten beleuchtet. Ein neuer Eingangspavillon, der ebenfalls in gleichmässiges, warmes Licht getaucht ist, schafft ein Gefühl der Sicherheit, das den Park nun bei Tag und Nacht bestimmt.

Die Aussenbeleuchtung des von FMS Fisher Marantz Stone entworfenen San Pedro Creek Culture Park mit wasserdichten und grossenteils im Wasser versenkten LEDs ist eine Hommage an die Geschichte und Landschaft des Ortes. Fotos: Larry Servin

Wege zur Erleuchtung: Lichtdesign in der Landschaftsarchitektur | Aktuelles

Die Aussenbeleuchtung des von FMS Fisher Marantz Stone entworfenen San Pedro Creek Culture Park mit wasserdichten und grossenteils im Wasser versenkten LEDs ist eine Hommage an die Geschichte und Landschaft des Ortes. Fotos: Larry Servin

×

Im texanischen San Antonio hat FMS Fisher Marantz Stone den San Pedro Creek Culture Park, ein Naturschutzgebiet und einen 35 km langen Wanderweg entlang des San Pedro Creek entworfen. Um die Bedeutung des Wasserlaufs für die Natives zu betonen, die lange vor Ankunft der spanischen Siedler auf diesem Gebiet lebten, wurde der Landschaftspark mit einer umfassenden, aber diskret versteckten Aussenbeleuchtung ausgestattet. Die Wege entlang des Wassers sind gleichmässig beleuchtet, während Baumgruppen dramatischer bestrahlt werden. Ausserdem werden besondere Highlights wie Wandmalereien und Kunstwerke, die hochwassergefährdet sind, mit Hilfe von absenkbaren Wandflutern von unten beleuchtet, während die Quelle des Wasserlaufs zu einem beleuchteten Wasserfall wurde.

© Architonic

Erwähnte Profile