Eckdaten

Produkt:
Jane
Familie:
Jane
Hersteller:
Poltrona Frau >
Designer:
Studio Massaud >
Bestellnummer:
5618636
Architonic ID:
1543749
Land:
Italien
Erscheinungsjahr:
2018
Herstellergruppen :
Tische-Esstische >
Gruppen:
Tische-Esstische >

Produktbeschreibung

Jean-Marie Massaud holt sich seine Inspiration von der orientalischen Tafelkultur und entwirft die neue Version von Jane, dem ikonischen Tisch, der von Poltrona Frau 2017 präsentiert wurde. Mit dem kreisförmigen Oberteil Lazy Susan. Die großzügige runde Tischplatte aus Marmor nimmt die visuelle Kraft des Tisches Jane auf und unterteilt sich in zwei Bereiche. Das zentrale, drehbare Herzstück lädt zum Teilen der Speisen ein. Der äußere Teil setzt sich aus vier radialen Abschnitten zusammen, die abnehmbar sind, um die Wartung und Reinigung zu vereinfachen. Die skulpturenhafte Präsenz von Jane wird durch die kostbare Schönheit der Tischplatte aus Marmor betont: Calacatta Oro, Emperador oder Fior di Pesco. Materische Wirkung erzeugen auch die vier Säulen, die die Platte tragen: Sie sind imposant und essentiell, mit einem Kern aus Massivesche, der von geformten MDF-Paneelen mit hoher Dichte und mokkafarbenem Eschenfurnier umschlossen wird. Die geniale Stahlverbindung zwischen Platte und Stützen unterstreicht das Gefühl, dass die Oberseite im Raum schwebt. In der Version mit Lazy Susan bietet Jane die Möglichkeit, die Tischplatte mit unterschiedlichen Oberflächenspielen zu bereichern: Der zentrale Abschnitt des Oberteils ist in Glanz- und Halbglanzausführung erhältlich, der äußere Teil stets mit Glanzfinish.

Produktfamilie

Konzept

Jane. Der Tisch als organische und freie Form im Raum. Ein Objekt, dessen Balance Jean-Marie Massaud umstürzt, indem er eine neue skulpturale Noblesse definiert. Die große und unregelmäßige Tischplatte entwickelt sich wie ein leichtes Materialblatt mit drei bewusst abgerundeten Ecken. Aus edlem Emperador-Marmor mit den warmen Farben der Erde hergestellt, ruht sie auf drei großen Stützen, die ein neues kompositorisches Gewicht übernehmen. Diese weisen einen quadratischen Querschnitt auf, sind aber ebenfalls unregelmäßig und gerundet und erscheinen als drei Dolmen oder drei große Baumstämme. Drei raue Skulpturen, die den Blick auf sich ziehen und ein Gefühlder Verwurzelung mit dem Boden, der Solidität geben, die einen Kontrast zur natürlichen Leichtigkeit der Tischplatte bildet. Die geniale Verbindung zwischen Stahlträgern und Oberseite verstärkt das Gefühl, dass die Platte im Raum schwebt. Mit seiner unkonventionellen Form vermeidet Jane imposante Positionen oder Hierarchien. Um ihn herum finden 5, 8, 10 Personen Platz. Man kann an einem -großen -Ende sitzen und am anderen Bücher oder andere Gegenstände ablegen. Oder die gesamte Fläche für ein einladendesBankett nutzen.Jane bietet auch eine interessante Nutzung als Arbeitstisch, mit seiner großen Fläche, die sich in völliger Freiheit organisieren lässt. Für informellere Räume, aber auch als großer, äußerst eleganter Tisch in einem Chefbüro. Die untere Fläche der Tischplatte aus Marmor ist durch ein technisches Netz verstärkt, das Festigkeit und Stabilität garantiert. Die Stützen haben einen Kern aus massivem Buchenholz, der von vier geformten MDF-Platten umschlossen ist, die mit mokka-oder wengéfarbener Esche furniert sind.