Eckdaten

Produkt:
Tress Wandleuchte klein
Familie:
Tress
Hersteller:
Foscarini >
Architonic ID:
1158533
Land:
Italien
Erscheinungsjahr:
2010
Herstellergruppen :
Wandleuchten-Allgemeinbeleuchtung >
Wandleuchten-Wandleuchten aus Kunststoff >
Wandleuchten-Wandleuchten aus Glasfaser >
Gruppen:
Wandleuchten-Allgemeinbeleuchtung >
Wandleuchten-Wandleuchten aus Kunststoff >
Wandleuchten-Wandleuchten aus Glasfaser >

Produktbeschreibung

Dimensionen: H 40cm B 25cm T 13,5cm
Leuchtmittel: Halogen 1x120W R7s energy saver

Produktfamilie

Konzept

Ein Geflecht von in Kunstharz getränkten Bändern, das an die Beschaffenheit von Körben erinnert. Die Kernidee besteht in einem Zusammenspiel von ausgefüllten und luftigen Teilen, aus einer buchstäblichen Verflechtung von Licht und Materie, die sich je nach Einsatzzweck der Leuchte stets anders verteilt, die den warmen Touch textiler Stoffe heraufbeschwört und somit einen visuellen und sinnlich-tastbaren Effekt von großer Ausdruckskraft hervorbringt.

Tress ist aus Materialien gefertigt, die sich technisch ähnlich zusammensetzen wie jene, die bereits von Marc Sadler und Foscarini bei der Entwicklung der Kollektionen Mite und Twiggy verwendet worden sind. Die Ergebnisse sind aber ganz anders und bieten neue Ausdrucksmöglichkeiten des Materials und der Entwicklung der Fertigungstechniken. So ist das Stromkabel in das Geflecht eingearbeitet und vermittelt so einen ästhetisch linearen und eleganten Eindruck.

Die Kollektion wird in drei Farbvarianten angeboten – weiß, schwarz und rot –, die sich jeweils durch eine eigene Ausstrahlung unterscheiden: während die schwarze Variante mit Nachdruck die Verflechtungen unterstreicht und damit das dreidimensionale Dekor betont, weist die weiße Version eine leichtere und diskretere Präsenz auf. Die rote Version hebt hingegen die markante Linie der Leuchte Tress sowie das Licht- und Schattenspiel ihrer Verflechtung besonders deutlich hervor. Dank zweier getrennt einschaltbarer Lichtquellen erzeugt die Bodenleuchte einen besonders bezaubernden Effekt. Die untere Lichtquelle beleuchtet das Innere der Leuchte und unterstreicht das grafische Zusammenspiel der Verflechtung, die das Licht umhüllt, während die obere Lichtquelle die Decke durch Reflexion ausleuchtet.

Die Hängeleuchte richtet das Licht auf die darunter liegende Fläche und ergibt, in Reihe eingesetzt, einen nie zuvor gesehenen Licht-Parcours, der sich ideal für sehr große Räume eignet. Die Tischleuchte vervollständigt die Serie und ziert mit einem wunderbaren Geflecht von Licht und Schatten die Fläche, auf die man sie stellt.