Eckdaten

Produkt:
Moulin
Familie:
Moulin
Hersteller:
Artifort
Designer:
Pierre Paulin
Architonic ID:
1210737
Land:
Niederlande
Erscheinungsjahr:
2013
Gruppen:
Sitzmöbel-Stühle
Wartemöbel/Loungemöbel-Wartestühle
Sitzmöbel/Sitzsysteme-Restaurantstühle
Gastronomie-Restaurantstühle

Produktfamilie

Konzept

Schlicht ist Trumpf
Ein klassischer Stuhl, der von dem verstorbenen Designer Pierre Paulin geschaffen wurde. Einst in der Kollektion von Thonet France ist er jetzt ein Schmuckstück in der Artifort-Kollektion.
Der Entwurf des Moulin, der in der Rue Jean Moulin entstand, stammt aus den frühen Jahren von Pierre Paulin. Ein schlichtes Design mit einem schlanken Rahmen und gepolsterter Rückenlehne und Sitzfläche. Ganz einfach und ohne überflüssige Extras. Aber ein Detail fällt auf: Die gestickten Akzente am Sitz- und Rückenteil verleihen dem Stuhl seine individuelle Persönlichkeit.
Perfekt für den Frühstückstisch oder den Arbeitsplatz zu Hause.

Die Konstruktion
Ein pulverbeschichteter Metallrahmen ist die Basis. Und die Sitz-, Rücken- und Armteile sind in geformter Buche mit Polyurethanschaum, einer Schicht Dacron und - je nach Wunsch - mit Leder oder Stoff ausgeführt.

Über Pierre Paulin
Auf einer internationalen Möbelschau, die von Kho Liang Ie organisiert wurde, macht Paulin (1927) mit einem zeitgemäßen Schalensessel großen Eindruck. Kurz nach dieser Schau wird er freiberuflicher Designer für Artifort. Dies ist der Beginn einer langen und fruchtbaren Zusammenarbeit. Seine Entwürfe bestechen durch ihre auffällige skulpturale Gestaltung. Paulin gewinnt damit weltweit viele Preise. Sein Werk erweist sich als zeitlos und ist auch heute noch modern und zukunftsweisend. Nicht „Form um der Form willen“, sondern angewandtes Design. Dabei dient Komfort immer als Ausgangspunkt.
Noch immer führt Artifort in ihrer festen Kollektion viele seiner Designs aus den 60er und 70er Jahren. Paulins Arbeiten sind in Museen in der ganzen Welt zu bewundern. Außer Möbeln gestaltete er auch die Innenräume der französischen Präsidenten Pompidou und Mitterand im Pariser Élysée-Palast. Am 13. Juni 2009 ist Pierre Paulin in einem Krankenhaus in Montpellier (Frankreich) verstorben. Der französische Präsident Sarkozy bezeichnete ihn als jemanden, “der aus Design eine Kunst gemacht hat”. Im November 2009 erhielt Paulin posthum die britische Auszeichnung “Royal Designer for Industry” (RDI).