Susanne Fritz

Autor

Susanne Fritz
Zürich   Schweiz

Messerückblick BAU München 2011 Teil 2


Unser Eindruck nach dem Besuch der BAU 2011, die vom 17. bis 22. Januar in München statt fand, bestätigte sich nach Veröffentlichung der Zahlen: Die Messe war ein durchschlagender Erfolg und darf sich zurecht „Weltleitmesse für Architektur, Materialien und Systeme“ nennen. Architonic war wie immer für Sie vor Ort und hat weitere Highlights in diesem zweiten Teil unseres Messerückblicks festgehalten.
 

Parklex ist spezialisiert auf Architektur-Schichtholzplatten mit hochdruckgepresstem, thermo-gehärtetem Kern aus mit heißgehärteten Harzen getränkten Kraftpapierlagen.
Je nach Ausführung eignen sie sich als Fassadenverkleidung (Parklex Facade) oder als hoch feuchtigkeitsbeständige Oberfläche im Innenbereich wie Parklex 700.
Messerückblick BAU München 2011 Teil 2
Parklex 700 ist eine hoch feuchtigkeitsbeständige Oberfläche für den Innenbereich in verschiedenen Ausführungen: Perforiert, Geriffelt, Gummi Glatt, Gummi Geriffelt

Total Panel Design wartete mit einer neuen Optik im Crushed-Look auf: Das "Crusted" Design ist in matter und glänzender Oberfläche erhältlich und besitzt eine dreidimensionale Oberfläche mit asymmetrischem Design, das sich somit auch für unregelmässige Abschlüsse und Konturen eignet.
Die Linie Total Stone überzeugt mit authentisch wirkenden Stein-Imitat-Paneelen.
Die Vorteile liegen auf der Hand: Total Stone Paneele sind witterungsbeständig, leicht, einfach zu montieren und in vielen, ästhetisch sehr überzeugenden Oberflächen erhältlich.
Messerückblick BAU München 2011 Teil 2
Total Paneel mit "Crusted Baroque" Oberfläche

Messerückblick BAU München 2011 Teil 2
Total Paneele in der Aussenanwendung

SPRINZ deckt ein sehr breites Spektrum der architektonischen Anwendung von Glas ab.
Die Firma fertigt Einscheiben-Sicherheitsglas, Verbund-Sicherheitsglas sowie Isolierglas und veredelt dieses mit Motiven, Dekoren oder rutschhemmenden sowie wasserabweisenden Oberflächen. Eine Spezialität ist der hochwertige keramische Siebdruck auf Glas, mit dem aufwändige Farben und Motive realisiert werden. Beim keramischen Siebdruck auf Glas im Vierfarbsatz und Fotoqualität ist SPRINZ deutschlandweit der einzige Anbieter.
Die Anwendungsbereiche reichen von transluszent bedruckten Glasfassaden über rutschfestem Siebdruck auf Bodenbelägen über Türsysteme bis zu gläsernen Heizkörperverkleidungen und Küchenarbeitsplatten.
Messerückblick BAU München 2011 Teil 2
SPRINZ ist spezialisiert auf Digital-, Siebdruck- und Keramikdruck auf Gläsern.

Starshine entwickelte ein Verfahren, bei dem Glasgranulat mit Farbpigmenten bei 700°C mit einem Trägerglas versintert wird. Das daraus entstehende Produkt Starshine® face ergibt eine Oberfläche, die durch Lichtreflexionen und ein brillierendes Schimmern eine glamouröse Optik erhält. Neu ist die Farbkombination „White Shadow“: Ein weiß-schwarz melierter Verlauf gepaart mit der funkelnden Wirkung der Starshine®-Oberfläche bringt glanzvolle und edle Effekte in Raumkonzepte oder an die Fassade.
Messerückblick BAU München 2011 Teil 2
„White Shadow“: Ein weiß-schwarz melierter Verlauf gepaart mit der funkelnden Wirkung der Starshine®-Oberfläche bringt glanzvolle und edle Effekte in Raumkonzepte oder an die Fassade

Am Gemeinschaftsstand präsentierten wodego und Duropal ein beeindruckendes Spektrum an Dekoren und Oberflächen. Beide Unternehmen gehören zur Pfleiderer AG, einem der drei weltweit führenden Herstellern von Holzwerkstoffen, Oberflächenveredelungen und Laminatfußböden.
Duropal ist spezialisiert auf High Pressure Laminate (HPL): Hochdruckschichtstoffe bestehen aus mehreren Schichten und Dekorpapier. Dieses Oberflächenmaterial ist extrem belastbar und lässt sich bevorzugt für hoch beanspruchte Flächen im Möbel- und Innenausbau einsetzen.
Messerückblick BAU München 2011 Teil 2
Wodego Innenausbauplatten sind in 270 Dekoren und 13 Oberflächen erhältlich

Wodego hingegen stellt unter anderem Spanplatten und MDF-Platten her. Mitteldichte Faserplatten sind Holzwerkstoffplatten, die aus mit Leim getränkten sowie unter Druck und Hitze verpressten Holzfasern bestehen. Diese werden bevorzugt eingesetzt für dreidimensional gestaltete Möbelfronten sowie lackierte oder Hochglanzoberflächen.
Das Ergebnis sind vielseitige Gestaltungselemente, die je nach Oberflächendekor für die verschiedensten Stimmungen und Stile eingesetzt werden können.
Als nachhaltiges Produkt präsentierte wodego das BalanceBoard. Dies ist bei gleicher Verarbeitbarkeit und Stabilität gegenüber anderen Spanplatten 30% leichter, kommt mit weniger Material aus und erleichtert Handling und Transport.
Messerückblick BAU München 2011 Teil 2
Neu sind die Duropal HPL-Platten U1290 LL und U1200 LL in anthrazit und schwarz mit 3d-Effekt

Kale verlieh seiner Fliesenkollektion „Cube“ und „Dot“ einen neuen Look:
Tamer Nakiscis Konzept bezieht sich auf das digitale Zeitalter, in dem wir leben.
Mittels der neuen Dekore können individuelle Muster entstehen, die Optik erinnert an die moderne Touchscreen-Grafik.
Messerückblick BAU München 2011 Teil 2
Neuer digitaler Look bei der Kollektion „Cube“ und „Dot“ von Kale

Der Badhersteller Bette hat eine Lösung für Bäder entwickelt, in denen nicht genug Platz für Dusche und Wanne ist, aber auf den Komfort einer Badewanne nicht verzichtet werden soll: Die erste Dusche zum Baden aus Stahl/Email, „Bettetwist“. Sie bietet einen bequemen Einstieg für die tägliche Dusche und gleichzeitig einen großzügigen Innenraum für ein entspannendes Bad.
Die „Bettetwist“ vereint eine geräumige Dusche mit dem Komfort einer Badewanne. Die erste Dusch- und Badekombination aus Stahl/Email für alle Generationen ist raumsparend und bequem zugleich. Das durchdachte Design der „Bettetwist“ bietet eine großzügige Standfläche zum Duschen und ein besonders großes Liegemaß beim Baden – ohne viel Raum zu beanspruchen.
Messerückblick BAU München 2011 Teil 2
„Bettetwist“ vereint eine geräumige Dusche mit dem Komfort einer Badewanne

Vola stellte die elektrische Variante T39EL Designpreis-gekrönten Handtuchwärmers vor.
Die freistehende Waschtischarmatur FS2 überzeugt durch ihre schlichte elegante Form und unterstreicht das modulare Konzept moderner Badezimmer.
Messerückblick BAU München 2011 Teil 2
Die freistehende Waschtischarmatur FS2 (links) und der Designpreis-gekrönte Handtuchwärmer T39EL

Via Zementmosaikplatten und Terrazzofliesen eignen sich genauso gut für Sanierungen historischer Gebäude wie auch für einen modernen Kontext. Mit den durchdachten Mustern und Geometrien lassen sich wunderschöne Verbände, Friese, Einfassungen und Wandverkleidungen gestalten.
Messerückblick BAU München 2011 Teil 2
Via Zementmosaikplatten und Terrazzofliesen eignen sich genauso gut für Sanierungen historischer Gebäude wie auch für einen modernen Kontext

Dornbracht präsentierte sich gemeinsam mit Schubert Design auf der BAU.
ATT, das neue Duscherlebnis von Dornbracht, wurde von Schubert ästhetisch perfekt inszeniert. Der mit LED Technik illuminierte Waschtisch aus „Grey Agate“, geschnittenem in Harz vergossenen Naturstein, konnte auf Knopfdruck die Farbe wechseln und war im wahrsten Sinne des Wortes ein besonderes Highlight.
Messerückblick BAU München 2011 Teil 2
Der mit LED Technik illuminierte Waschtisch am gemeinsamen Stand von Dornbracht und Schubert konnte auf Knopfdruck die Farbe wechseln

Ebenfalls mit farbigen LEDs werden die Leuchtsteine „Boulder-1“ und „Boulder-2“ der Firma Luxona illuminiert. Die stimmungsvollen Elemente zur Landschaftsgestaltung sind für den Innen- und Aussenbereich geeignet und stellen eine dekorative Erweiterung ihrer Kollektion von Wand- und Bodenleuchten dar, die dank wasserfester LED Technik in der Landschaftsarchitektur eingesetzt werden können.
Messerückblick BAU München 2011 Teil 2
Stimmungsvolle Elemente zur Landschaftsgestaltung: "Bolder" von Luxona

Die Filzfabrik Fulda wurde bereits 1881 als Filz- und Plüschfabrik gegründet und hat sich heute zu einem innovativen Anbieter hochwertiger Wollfilz, Nadelvlies, Vliesstoffe und Filze aller Art gewandelt.
Die Nadelvlies Bodenbeläge der fff Fulda Carpets sind als Fliesen und Bahnenware erhältlich.
Nadelfilze haben vielerlei Vorteile, besonders für die Anwendung im Objektbereich:
Energetisch gesehen tragen sie dazu bei, die Wärme länger im Raum zu halten und somit den Energieverbrauch zu senken. Ausserdem sind sie schallabsorbierend, pflegeleicht, stuhlrollengängig, besitzen ein gutes Brandverhalten und sind sehr strapazierfähig:
So hat FFF Fulda Ment60 die höchste Objekteinstufung und bietet sich sogar für Feuchträume an. Er ist in einer Farbpalette von 60 intensiven und gedeckten Farben erhältlich. Darüber hinaus bindet die textile Oberfläche von Nadelvliesen Feinstaub temporär und leistet so einen wirkungsvollen Beitrag für ein gesundes Raumklima.
Messerückblick BAU München 2011 Teil 2
Nadelvlies Bodenbeläge der fff Fulda Carpets sind als Fliesen und Bahnenware in einer Farbpalette von 60 intensiven und gedeckten Farben erhältlich

Nach dem ersten und diesem zweiten Artikel über unsere Auswahl führender Hersteller folgt in Kürze der dritte Teil des Messerückblicks auf die BAU.
Architonic hat für Sie in ausserdem Berichte über die zeitgleich in Köln stattfindende imm Möbelmesse verfasst, auf die wir Sie gerne hinweisen möchten:

Architonic Video Reportage: BAU Munich 2011 Architonic Video Reportage: BAU Munich 2011

Messerückblick BAU München 2011 Teil 1 Messerückblick BAU München 2011 Teil 1

Architonic Video Reportage: imm cologne 2011 Architonic Video Reportage: imm cologne 2011

When We Were Young: [D3] Design Contest at imm cologne When We Were Young: [D3] Design Contest at imm cologne

Die erträgliche Leichtigkeit des Seins: Architonic trifft Tokujin Yoshioka auf der imm cologne Die erträgliche Leichtigkeit des Seins: Architonic trifft Tokujin Yoshioka auf der imm cologne

Je ne regrette rien (most of the time, that is): Ronan Bouroullec in conversation with Architonic at imm cologne Je ne regrette rien (most of the time, that is): Ronan Bouroullec in conversation with Architonic at imm cologne

Total Panels auf Architonic Total Panels auf Architonic

Dornbracht auf Architonic Dornbracht auf Architonic

Starshine auf Architonic Starshine auf Architonic

SPRINZ auf Architonic SPRINZ auf Architonic

Parklex auf Architonic Parklex auf Architonic

Luxona auf Architonic Luxona auf Architonic

Bette auf Architonic Bette auf Architonic

Vola auf Architonic Vola auf Architonic

Via auf Architonic Via auf Architonic