Bette Kollektionen

Bette verbindet hochindustrialisierte Prozesse und Manufakturfertigung zu individuellen Lösungen Bette ist Spezialist für Badobjekte aus edlem Stahl/Email in den Bereichen Baden, Duschen und Waschen. Das Unternehmen wird 1952 im westfälischen Delbrück von Heinrich Bette und Günther Schlichtherle gegründet. 1975 tritt Fritz-Wilhelm Pahl in die Geschäftsführung ein und wird Mehrheitsgesellschafter der Bette GmbH und Co. KG. Im Jahr 2013 erwirtschafte die Firma einen Umsatz von 76,7 Millionen Euro – der Exportanteil liegt bei rund einem Drittel. Bette hat sich exklusiv auf die Prozesse Stahlumformung und Emaillierung spezialisiert und setzt eine selbst entwickelte Umformtechnik mit extrem kurzen Rüstzeiten ein. Bette beschäftigt heute am Produktions- und Verwaltungssitz in Delbrück über 300 Mitarbeiter und stellt ausschließlich an diesem Standort mehr als 600 verschiedene Wannen- und Waschtischmodelle in an einer Vielzahl an möglichen Oberflächenfarben. In der Bette-Fertigung verbinden sich in vielen Details hochindustrialisierte und hochtechnisierte Prozesse mit echter Manufakturfertigung: Qualifizierte Handarbeit kommt immer dann zum Einsatz, wenn es dem Kundennutzen dient. Die natürlichen Rohstoffe Glas, Wasser und Stahl werden zu Produkten verarbeitet, die in einer großen Vielfalt an Formen, Abmessungen und Farben angeboten werden – und mit der BETTEGLASUR® zu langlebigem Stahl/Email veredelt werden. Das Unternehmen hat in den vergangenen Jahren aus dem Verbundmaterial Stahl/Email viele Innovationen entwickelt, darunter bodeneben eingebaute Duschflächen, freistehende Badewannen und zuletzt eine Sortimentserweiterung um eine Waschtischkollektion.

Mehr

Mehr Mehr