Architonic Newsletter 09.2013

Liebe Leser,

Keramik ist seit Jahrhunderten ein vielseitig eingesetztes Material in der Architektur. Mit Faszination beobachten wir, wie sich Keramik inmitten der neuen High-Tech-Materialien nicht nur behauptet sondern weltweit an Aktualität gewinnt.

Ganz aktuell finden Sie auf unserer Facebook Page auch die Architonic Fototouren vom London Design Festival, um das sich dann alles in der Oktober Ausgabe unseres Newsletters drehen wird.

Hier die Inhalte unseres September Newsletters in Kürze:

  • Agenda Oktober - November 2013
  • Der Ofen ist nicht aus: Renaissance der Keramikfassaden in der Architektur
  • Zeichen der Zeit: Wegweisendes Signaletik-Design
  • Neue Tools auf Architonic
  • Architonic Fototour MAISON&OBJET 2013
  • Inspirierende Suchergebnisse N° 21: Mosaikoberflächen aus Keramik
  • Inspirierende Räume N° 13: Aussenansicht / Fassaden
  • Architektur- und Designprojekte auf Architonic

 

Lassen Sie sich inspirieren!

Ihr Architonic Team

Zürich | Mailand | Barcelona | Berlin | Köln | Kopenhagen | Stockholm | London | New York

Die CEIP Grundschule bei Barcelona des spanischen Architekturbüros Mestura Arquitectes

Anzeige

Agenda Oktober - November 2013

 

Vienna Design Week 2013, Wien AT
27. September - 6. Oktober 2013

Budapest Design Week 2013, Budapest HU
27. September - 6. Oktober 2013

World Architecture Festival, Singapur, SG
2. - 4. Oktober 2013

Milano Design Film Festival, Mailand IT
3. - 6. Oktober 2013

Westedge Design Fair, Santa Monica CA, USA
3. - 6. October 2013

ArchitectsParty 2013 by TOWANT, Amalfi Küste IT
7. - 11. Oktober 2013

Architektur13, Zürich CH
11. - 13. Oktober 2013

Łódź Design Festival 2013, Łódź PL
17. - 27. Oktober 2013

Dutch Design Week 2013, Eindhoven NL
19. - 27. Oktober 2013

Tokyo Designer's Week, Tokio JP
26. Oktober - 4. November 2013

Downtown Design 2013, Dubai UAE
29. Oktober - 1. November 2013

PLDC, Professional Lighting Design Convention, Kopenhagen DK
30. Oktober - 2. November 2013

Brussels Furniture Fair 2013, Brüssel BE
3. - 6. November 2013

ArchitectsParty 2013 by TOWANT, Reggio Emilia+Modena IT
4. - 8. November 2013

IFFT/Interior Lifestyle Living 2013, Tokio JP
6. - 8. November 2013

100% Design 2013, Shanghai CN
14. - 16. November 2013

neue räume 2013, Zürich CH
27. November - 1. Dezember 2013

Istanbul Design Week, Istanbul TR
27. November - 1. Dezember 2013
 

Anzeige

Der Ofen ist nicht aus: Renaissance der Keramikfassaden in der Architektur

In der zeitgenössischen Architektur lebt eine alte Tradition neu auf: Für die Aussenverkleidung von Gebäuden werden vermehrt Keramikelemente verwendet. Das Resultat sind ins Auge fallende Fassaden, die nicht nur ausdrucksstark und dekorativ, sondern auch nachhaltig sind.

 

Keramikelemente in sieben unterschiedlichen Weißtönen von Toni Cumella verkleiden ein Gebäude nach dem Entwurf des Architekten Pedro Campos Costa – ein neuer Anbau an das Oceanário in Lissabon

Ornamentale Fassaden, häufig mit einer stark strukturierten Oberfläche, die es seit den Floraldekoren der Jugendstilgebäude nur noch selten gab, erleben seit einigen Jahren eine Renaissance. Zu den Architekten, die an der Spitze dieser Bewegung stehen, gehören das in London ansässige Büro FAT mit seinem Blue House, aus dessen blassblauer Fassade die Umrisse eines kleinen Häuschens wie aus einem Stanzbogen herausgedrückt sind, sowie Squire & Partners mit einem gerade fertiggestellten Haus in Mayfair, dessen Fassade 4.000 sorgfältig geformte bronzefarbene Aluminiumblätter zieren. Diese ornamentalen Fassaden von heute sind maßgeschneiderte Lösungen und geprägt von großer Handwerkskunst. Da sie in der Regel aus einem einzigen Material bestehen, können die Gebäude schnell als monolithischer Block wirken, doch aufgrund ihrer einzigartigen und außergewöhnlichen Gestaltung sind sie alles andere als langweilig.

 

Das markant gezackte jüdische Gemeindezentrum in Mainz von Manuel Herz ist mit dunkelgrünen Keramikfliesen verkleidet; Foto Iwan Baan

Zu diesem Gestaltungstrend trägt auch eine wachsende Zahl von Gebäuden mit großflächigen, matten oder glänzenden Keramikfassaden bei. Sie erinnern natürlich an jene kunstvollen Jugendstilgebäude wie die Casa Batlló von Antoni Gaudí mit ihrem irisierenden Dach, das Hôtel Céramic in Paris mit seinen glasierten Keramikelementen des Kunsthandwerkers Alexandre Bigot und die Villa Marie-Mirande in Brüssel mit ihrer Fassadenverkleidung aus handgefertigten Fliesen von Guillaume Janssens.

Anzeige

Zeichen der Zeit: Wegweisendes Signaletik-Design

Wenn Sie sich etwas orientierungslos fühlen, dann sind Sie nicht allein. Die Weltbevölkerung wächst, die Städte dehnen sich aus und die Reisetätigkeit nimmt weltweit zu. Ausserdem erhöht sich unser Arbeits- und Lebensrhythmus. Alle diese Entwicklungen führen dazu, dass wir uns immer öfter in neuen und komplexen Umgebungen zurechtfinden müssen. Gut durchdachte Informations- und Orientierungssysteme, wie sie hier vorgestellt werden, sind dabei eine essenzielle Hilfe.

 

Das neue Informations- und Wegleitsystem der Messe Basel besteht aus über 1800 einzelnen Elementen. Es wurde vom Schweizer Hersteller BURRI public elements in Zusammenarbeit mit dem Frankfurter Design-Büro «unit-design» entwickelt

Die Menschheit kann grob in zwei Gruppen aufgeteilt werden: In Pfadfinder und die Übrigen.

Die ersteren sind mit einem gut ausgebildeten Orientierungssinn gesegnet und gewohnt, den Weg auch in den unwirtlichsten und unübersichtlichsten Umgebungen zu finden, während wir Zivilisten darauf angewiesen sind, dass der öffentliche Raum in einer gewissen Logik gestaltet und ausgeschildert ist. Und manchmal, insbesondere wenn wir in fremden Kulturräumen unterwegs sind, benötigen wir auch etwas Glück, um ans gewünschte Ziel zu gelangen.

 

Das Leitsystem des Zürcher Flughafens wurde vom international renommierten Büro Grimshaw Architects entworfen. Produziert und installiert wurde es von BURRI. Die Lesbarkeit der Schwarzweiss-Grafiken wird durch die reduzierte Formsprache maximiert

Bewusst oder unbewusst bewegen wir uns in Städten oder grösseren Gebäuden in Systemen, die – mal mehr, mal weniger – so gestaltet sind, dass sie uns in bestimmten, vorgegebenen Bahnen leiten. Zyniker würden nun wohl vorbringen, dass solche Systeme dazu dienten, uns zu steuern und zu kontrollieren, während Optimisten entgegnen würden, dass unser moderner Alltag durch diese Systeme erst lebbar gemacht werde.

Anzeige

Neue Tools auf Architonic

Um Ihre Recherche noch effizienter zu gestalten, sind in den letzten Wochen zwei neue Tools auf Architonic dazugekommen. Sie erscheinen jeweils auf der linken Seite des Layouts unterhalb der Produktgruppen-Navigation.

 

"Besucher wählten auch"
Links neben jedem Produktdatenblatt finden Sie "Besucher wählten auch". Dies ist ein Tool, das sämtliche Datenblattaufrufe analysiert und ermittelt, welche Produkte von anderen Usern aufgerufen wurden, die auch das gewählte Produkt aufgerufen haben. Mit Hilfe dieses Tools finden Sie nun ohne zusätzlichen Rechercheaufwand Produkte, die in Typologie oder Erscheinungsbild dem ausgewählten Produkt ähnlich sind.

 

"Am häufigsten recherchiert"
Jeweils links neben der Produktübersicht eines Herstellers erscheint das Tool "Am häufigsten recherchiert". Dieses stellt die meist recherchierten – oder mit anderen Worten: die populärsten – Produkte des jeweiligen Herstellers dar und hilft Ihnen damit einen besseren Überblick über dessen Sortiment zu gewinnen.

Anzeige

Architonic Fototour MAISON&OBJET 2013

 

Als erahnte man noch die Spuren der opulenten Interieurs des Louis XIV: die inzwischen ebenso moderne wie avantgardistische Designszene Frankreichs hat sich ihren etwas anderen Stil bewahrt - und damit auch die MAISON&OBJET in Paris. Mit unserer Fototour auf Facebook führen wir all diejenigen, die nicht die Möglichkeit hatten nach Paris zu fahren oder ganz einfach die  MAISON&OBJET noch einmal bequem am Bildschirm revue passieren lassen wollen, zu den besten Herstellern und deren Neuheiten.

Inspirierende Suchergebnisse N° 21

Mosaikoberflächen aus Keramik

Inspirierende Räume N° 13

Aussenansicht / Fassaden

Architektur- und Designprojekte auf Architonic

Manuel Herz Architects

Jewish Community Center | Mainz | Deutschland | Realisiert September 2010

J. MAYER H.

New Court of Justice | Hasselt | Belgien | Realisiert 2013
Fotograf: Filip Dujardin

Haruka Furuyama Design & Craft

Lilla Ateljen | Sweden | Prototype 2012

MICOMOLER

Diplomatic | Spanien | Prototyp 2012