Newsletter 09.2011

Liebe Leser,

es geht los!

Der Sommer ist zwar noch nicht ganz vorbei, aber die meisten von uns sitzen nun wieder im Büro.
Wir bei Architonic haben unsere Batterien aufgeladen und uns auf eine anregende Zeit vorbereitet, denn der Herbst wartet mit einigen der wichtigsten internationalen Messen und zahlreichen Design-Events auf.

Abgesehen von den "üblichen Verdächtigen" haben wir noch einige Tips für sie in petto von kleineren, jedoch äusserst sehenswerten Veranstaltungen. Lesen Sie unten mehr über die Orte, wo Sie als Insider neue Entdeckungen machen können: Designjunction am London Design Festival, Vienna Design Week, PLDC Madrid, Designers' Open Leipzig und INSIDE (World Festival of Interiors) Barcelona.

   
Primetime Nursery School von studio mk27, São Paulo, Brasilien, die den klassische Kindergarten-Typus in Frage stellt; Foto Nelson Kon

Wir möchte Sie auch dieses Mal wieder einladen, unsere für Sie zusammengestellte Auswahl von Artikeln aus unserem "News&Trends" Magazin zu lesen, darunter ein Bericht über neue Kindergarten-Konzepte, einer Vorschau auf die internationale Fliesen- und Badmesse Cersaie und eine designgeschichtliche Betrachtung des Materials Plastik am Beispiel von Kunststoffstühlen.

Abgerundet wird der Architonic Newsletter wiederum mit den neuesten und spannendsten Projekten aus unserem Bereich "Architektur&Design".

Unsere Inhalte in Kürze:


* Kindergarten Design Grows Up: contemporary nursery-school projects
* Kunst-Stoff des modernen Designs: Sitzmöbel aus Plastik
* Messe-Vorschau: CERSAIE 2011 - Internationale Fliesen- und Bad-Messe in Bologna
* Vorschau auf die nächsten DESIGN EVENTS: designjunction at the London Design Festival / Vienna Design Week 2011 / PLDC 2011 Madrid / Designers' Open Leipzig 2011 /
und INSIDE: World Festival of Interiors 2011, Barcelona


Lassen Sie sich inspirieren!

Ihr Architonic Team
Zurich | Milan | Barcelona | Berlin | Cologne | Copenhagen | Stockholm | London | Miami
 
 
Kindergarten Design Grows Up
Contemporary nursery-school projects
 
(Text in English only)

A number of recently completed kindergarten projects have proved that designing user-centred environments for the more diminutive among us shouldn't be at odds with creating highly expressive structures. Architonic takes a look at a selection of nursery schools with a grown-up ambition.

   
Fagerborg Kindergarten by Oslo-based practice RRA, which comprises four classrooms, two for 1- to 3-year-olds and two for 3- to 6-year-olds, that can be used either independently of each other or combined; photo Thomas Bjørnflaten
....

It's probably no surprise that our sense of scale changes as we grow up. I once revisited my primary school as an adult and was struck by the narrowness of the corridors, which had once seemed so generously wide, by the size and weight of doors, whose opening had in those early years of my life required well-nigh Herculean effort, and by the almost comically small Robin Day polypropylene chairs that still, much to my design-appreciative relief, graced each classroom and which, at one stage, could be found in most schools, as well as church halls and doctors' surgeries around the country.

   
kadawittfeldarchitektur's Kindergarten Sighartstein in Salzburg, Austria, where the main circulation space doubles as a place for interaction and communication beyond the individual play-group rooms; photo Angelo Kaunat
 
 
Kunst-Stoff des modernen Designs: Sitzmöbel aus Plastik
 
Der Begriff "Plastik" steht in der bildenden Kunst für eine geformte Skulptur - jedoch auch für eine Materialgattung, welche das 20. Jahrhundert revolutionierte. In keiner anderen Materialbezeichnung findet sich so eindeutig dessen massgebende Eigenschaft wieder, die es so einzigartig macht: Seine Formbarkeit.
Architonic zeigt anhand verschiedener Plastikstühle die Metamorphose dieses kulturgeschichtlichsten aller Möbelstücke auf und wie sich dessen Formensprache und Technologie in den letzten Jahrzehnten veränderte.

   
Cantilever 290, Nielaus, Designer Steen Østergaard,1966, reedition 2011, polyamid (nylon) reinforced with fibre-glass, full-depth coloured and injection-moulded in one single operation
....

Plastik ist eine Erfindung, die auf der Verknappung von Rohstoffen beruht, welche durch die Industrialisierung entstand. Der wachsende Markt und die Produktionssteigerung verlangten nach neuen Lösungen. Dadurch konzentrierten sich die frühen Erfinder und Materialforscher vornehmlich auf die Imitation bestehender, edler Materialien, wie zum Beispiel Elfenbein, Perlmutt, Edelhölzer und teure Natursteine wie Marmor oder Onyx.

   
Formula chair, ADELTA, Designer Eero Aarnio, 1998, material: fibreglass
 
 
Anzeige
 
Messe-Vorschau: CERSAIE 2011
Internationale Fliesen- und Bad-Messe in Bologna
 
Die Cersaie bietet nicht nur einen umfassenden Überblick über die Vielfalt keramischer Oberflächen, sondern auch über die aktuellsten Entwicklungen rund um das Thema Bad:
auf 176.000 Quadratmetern kann man vom 20. bis 24. September diesen Jahres in Bologna die neuesten Produkte, Hersteller, Materialoberflächen und Technologien entdecken. Dabei werden die verschiedensten Anwendungsgebiete abgedeckt, sei es für das private Badezimmer, Hotels und andere Objektbauten oder öffentliche Einrichtungen.

   
Mutina's 'Pico' collection, designed by Erwan and Ronan Bouroullec, with its its out-of-the-ordinary format, feel and surfacing style
....

Das interessante Rahmenprogramm der Cersaie beinhaltet Vorträge der bedeutendsten Persönlichkeiten aus Architektur und Design wie Kazuyo Sejima, Kengo Kuma, Patricia Urquiola und Alessandro Mendini.
Architonic hat im Vorfeld für Sie recherchiert und kann Ihnen im Folgenden einen Wissensvorsprung in Form von Neuheiten ausgewählter Top-Hersteller präsentieren.

   
Bisazza Bagno: 'The Wanders Collection'
 
 
Architonic Disco an der neue räume
    Architonic Disco an der neue räume

Viele Gründe sprechen für einen Besuch an der Anfang November in Zürich stattfindenden neue räume, der führenden Design-Messe der Schweiz.

Wir liefern Ihnen nun das schlagende Argument: An der neuen räume findet die mittlerweile legendäre Architonic Disco im von Oscar Zieta gestalteten, futuristischen Concept Space statt. Die DJs Chopstick and Johnjon vom Suol Berlin und unserer Freunde von Monkey 47 Gin und Fever-Tree Tonic sind die Party-Garanten schlechthin - die beste Gelegenheit, Arbeit mit Vergnügen zu verknüpfen.

....

Architonic Disco an der neue räume
3 November 2011
Ab 20 h

neue räume
ABB Event Halle 550
Birchstrasse 150
8050 Zürich-Oerlikon
Schweiz
 
 
designjunction am London Design Festival 2011
 
   
Staffan Holms 'Spin' Hocker für Swedese, den die schwedische Firma im Rahmen der designjunction Ausstellung während dem London Design Festival ausstellt

Designjunction ist ein Zusammenschluss führender britischer Design-Brands. Zum ersten Mal trat designjunction am Salone del Mobile 2011 in Erscheinung - und hat einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Am London Design Festival präsentiert sich designjunction unter der kreativen Direktion des britischen Designers Michel Sodeau auf 2000 Quadratmeter im Victoria House. Über 30 Top-Marken der Design-Branche wie Modus, Hitch Mylius, Cappellini, Swedese, Benchmark, Another Country, Beau McClellan, Anglepoise, Jake Dyson und Bocci stellen Möbel und Leuchten aus.

   
Innermost wird ebenfalls bei designjunction vertreten sein, unter anderem mit der 'Tie' Pendellleuchte von Peter Mac Cann / Made*

Die von Benchmark gestaltete Bar und das Café sind dazu prädestiniert, zum hippen Treffpunkt zu werden - eine Auswahl von Speisen und Getränken wird vom australischen Design-Kollektiv Mathilda zusammengestellt. Für geistige Nahrung wurde ebenfalls gesorgt: Eine Reihe an Vorlesungen und eine Pecha Kucha Nacht am Freitag, dem 23.September, stellen das intellektuelle Rahmenprogramm.
Zum Nachtisch noch ein Bonbon: Der Eintritt ist frei.

….

designjunction

Donnerstag 22. bis Samstag 24. September 2011, 11 - 18 h
Sonntag 25. September 2011, 11 - 16 h

Victoria House Basement
37-63 Southampton Row
London WC1B 4DA

www.thedesignjunction.co.uk
 
 
Anzeige
 
Vienna Design Week 2011
 
 

Mozart komponierte schon, als er fünf Jahre alt war. Die Vienna Design Week hat hingegen nicht einmal fünf Jahre benötigt, um zum wichtigsten Design Event Österreichs zu werden. Sie thematisiert Produkt-, Möbel- und Industriedesign, dient als Plattform bedeutender zeitgenössischen Designer und fördert junge kreative Talente.

Der vom 30. September bis 9. Oktober stattfindende Anlass ist bewusst nicht wie eine Handelsmesse aufgebaut. Der Fokus liegt auf Ausstellungen, Installationen und Vorträgen, die über die Stadt verteilt in Museen, Galerien und in den Räumlichkeiten von Firmen stattfinden.

   
Tomas Alonso in der Wiener Silbermanufaktur; Foto © Rüdiger Andorfer

Ans Herz legen können wir Ihnen die Passionswege, ein Design-Pfad durch Wien, den verschiedene Design-Teams in Form von Objekten und ortspezifischen Installationen auf dem Gelände alteingesessener Wiener Firmen gestalten. Ebenfalls sehr empfehlenswert: Das Vienna Design Week Debut, eine Ausstellung über junge österreichische Designer in Zusammenarbeit mit dem James Dyson Award und der James Dyson Foundation.

Wien erwartet Sie!

....

Vienna Design Week 2011
30. September bis 9. Oktober

www.viennadesignweek.at
 
 
PLDC 2011 Madrid
 
   
Die Organisatoren der PLDC erwarten mehr als 1,300 Besucher dieses Jahr in Madrid: Foto © Patrik-Gunnar-Helin_Studion-Ketchup

Der Slogan der Professional Lighting Design Convention (PLDC) 2011 in Madrid lautet ¡vamos!, was soviel bedeutet wie "Los!" - und nimmt Bezug auf die jüngsten Entwicklungen der Lichttechnik und der weltweiten Veränderung des Marktes. Mehr als 1300 Besucher werden erwartet, um sich über neue Lichtplanungs-Lösungen, Forschungsergebnisse und bahnbrechende Technologien zu informieren und ihr Netzwerk zu erweitern.

   
PLDC ist eine wichtige Weiterbildungs-Veranstaltung, an der neue Lichtlösungen zu entdecken sind, Forschungsergebnisse ausgetauscht werden, sowie bahnbrechende Technologien vorgestellt werden; Foto © Patrik-Gunnar-Helin_Studion-Ketchup

Die PLCD findet im Circulo des Bellas Artes statt und wird in vier thematische Bereiche gegliedert sein: Lichtforschung, anwendungsbezogene Themen, Lichtplanung, und öffentliche Beleuchtung.
Als Hauptredner der Konferenz wurden erfahrene und wegweisende Architekten und Lichtplaner ausgewählt, darunter Paul Marantz, die deutschen Architekten Hadi Teherani und Alexander Rieck und der schweizer Architekt Philippe Rahm, wobei die Lichtforscher Professor Brian Cody und Professor Dr. Alan Dilani die Vorträge eröffnen.

Politische Diskussionen, das "Vox-Juventa-Treffen" (eine Plattform für unter 35-Jährige), ein Gala-Dinner und der PLDR Award runden das Programm ab.

PLDC 2011 wird vom VIA Verlag, dem Herausgeber des PLD Magazins, und der Professional Lighting Designers' Association, PLDA, organisiert. Darüber hinaus wird PLDC 2011 von der Vereinigung der spanischen Lichtplaner APDI vor Ort unterstützt.

....

PLDC 2011 Madrid
19. bis 22. Oktober 2011

www.pld-c.com

Kontakt für weiterführende Informationen:
Nils Grosseheide, VIA Verlag
ngrosseheide@via-internet.com
 
 
Anzeige
 
Designers' Open Leipzig 2011
 
   
Die Leipziger Baumwollspinnerei war mit 100,000 Quadratmeter Fläche einst eine der grössten Spinnereien Europa. Nun befindet sich dort ein Kulturzentrum, in dem die Designers' Open für drei Tage zu Gast ist

Wie das Leipziger Allerlei wartet auch die Designers' Open Leipzig mit den feinsten Zutaten auf: Mittels einer Reihe an Ausstellungen, einer Handelsmesse sowie Design-Events wird eine grosse Bandbreite gestalterischer Disziplinen wie Industriedesign, Möbeldesign, Mode und Kommunikationsdesign abgedeckt, wo deutsche und internationale Aussteller ihre neuesten Ideen und Arbeiten präsentieren. Die Designers' Open vereint verschiedene Zielgruppen, indem sie die Veranstaltung in zwei Sektoren unterteilt: die DO/Markets ist eher an Endkunden gerichtet und bietet die Möglichkeit zum Erwerb von Mode und Design. Die DO/Industry richtet sich an die Branche selbst: Der Fokus liegt auf Industriedesign, Kommunikationsdesign und dem hoch interessanten Sonderthema 'smart materials - new design'. Diese Themen sind unter anderem auch Gegenstand der von DO/Industry organisierten Konferenz.
   
'Tick' vom deutschen Design Studio Jakob Schenk

Zum ersten Mal findet die Designers' Open Leipzig in Plagwitz statt, das Quartier der Leipziger Kreativbranche und Künstler der Neuen Leipziger Schule. Dort befindet sich eine der ehemals grössten Baumwollspinnereien Europas, die nun in ein 100.000 Quadratmeter grosses Kulturgelände umgewandelt wurde und Ausstellungen, viele Ateliers, ein Kino, einen Tanz-Center und einen Theaterworkshop beinhaltet.

Die Designers' Open Leipzig verleiht ausserdem in einer Zeremonie den DO/Jury Award. Zahlreiche
Sonderausstellungen, DO/Spots überall in der Stadt und Szene-Parties runden das Programm ab.
Für die kulinarischen Erfahrungen: Leipziger Allerlei ist ein Gericht aus Junggemüse, Krebsschwänzen und Morcheln und eine lokale Spezialität.

Das Festival Ticket kostet 10 € (8 € ermässigt) und berechtigt zum Eintritt in die DO/Markets und DO/Industry.

Als Medienpartner des Designers' Open Leipzig bieten wir Ihnen weiterhin die Möglichkeit vom Frühbucherrabatt zu profitieren. Unten geht's zum Anmeldeformular.

.....

Designers' Open 2011 Leipzig
28. bis 30. Oktober 2011
Freitag und Samstag 11 h - 20 h
Sonntag 11h bis 19 h

Spinnerei Leipzig
Halle 14 - Werkschauhalle - Luru Kino - Dogenhaus Galerie
Spinnereistrasse 7
04179 Leipzig
Germany

www.designersopen.de
 
 
Anzeige
 
INSIDE: World Festival of Interiors 2011
 
   
In der Auswahl für den INSIDE Award: PS Arkitektur's Skype Office, Stockholm

INSIDE findet dieses Jahr im November zum ersten Mal statt - parallel zum etablierten World Architecture Festival in Barcelona. INSIDE bietet eine Reihe an wohlkuratierten Veranstaltungen, Vorträgen und Installationen und verleiht den "World Interior of the Year" Award. Unter den Juroren befinden sich die grossen internationalen Namen: Jaime Hayon, Ilse Crawford, David Collins, Andre Fu, Marcus Fairs u.v.a..
Sie küren die neun Preisträger aus verschiedenen Disziplinen, von denen jedoch nur einer den "World Interior of the Year" Award bekommt, welcher in einem ebenso glamourösen wie feierlichen Akt am 3. November verliehen wird.

   
Ebenfalls ein Kandidat für den INSIDE Award: Project Oranges Hoxton Prototyp für ein Hotelzimmer, London

Weitere Höhepunkte: Eine Ausstellung zeigt alle nominierten Teilnehmer und eine Vortragsreihe mit Rednern wie Nigel Coates, Paul Priestman und Mathieu Lehanneur. In einer Interview-Reihe werden die neun Preisträger von Marcus Fairs befragt.
Ausserdem berechtigt das Ticket zum INSIDE Festival auch zum Eintritt des WAF World Architecture Festival, das im selben Gebäude statt findet.

INSIDE besitzt alle Attribute, eines bedeutenden Design-Events-
Sie können von Anfang an dabei sein, wenn Sie sich jetzt registrieren!



INSIDE: World Festival of Interiors
Barcelona
2. bis 4. November 2011

Anmeldung unter + 44 (0)20 7554 5800, per Mail unter: info@insidefestival.com oder besuchen Sie www.insidefestival.com
 
 
Die neuesten Projekte aus "Architektur & Design"
 
Koen van Velsen Architectenbureau
   
Reha-Zentrum Groot Klimmendaal, Arnhem, Niederlande, fertiggestellt 2010; Foto © Robt Hart
BVN
   
Puckapunyal Military Area Memorial Chapel, Puckapunyal, Victoria, Australia, fertiggestellt 2011; Foto: John Gollings
Paul McAneary Architects
   
Faceted House 1, London, UK, fertiggestellt 2009; Foto © Paul McAneary Architects Ltd