Eckdaten

Produkt:
Dim Sum Schaukelstuhl
Familie:
Dim Sum
Hersteller:
Montis
Designer:
Simon Pengelly
Architonic ID:
1169003
Land:
Niederlande
Erscheinungsjahr:
2012
Gruppen:
Sitzmöbel-Sessel
Relaxmöbel-Schaukelsessel/-liegen
Wartemöbel/Loungemöbel-Loungesessel

Produktfamilie

Konzept

Dim Sum ein Schaukelstuhl
Mehrere Studien haben ergeben, das Schaukeln Endorphine im Körper freisetzen, die Ruhe und Entspannung bewirken. Bei dem Versuch herauszufinden was Schmerzen während einer Krankheit vermindert, wurde sogar bewiesen, dass regelmassiger Gebrauch eines Schaukelstuhls die Genesungszeit verkürzt. Diese Studien zeigen auch, das Schaukelstühle nicht nur gut für die physische und mentale Gesundheit sind, sondern dass durch den Rhythmus des Schaukelns auch die Konzentration gefördert wird.

Neben diesen Vorteilen, gibt es nur wenige Produkte die ein ähnliches Gefühl von häuslicher Geborgenheit hervorrufen. Die Verarbeitung von Holz verweist auf die traditionelle Bauweise eines Schaukelstuhls, was das häusliche Gefühl dieses Stuhles verstärkt. Die Formgebung – mit Absicht unüblich für einen Schaukelstuhl – wirkt sofort vertraulich, obwohl die klassische Vorstellung eines Schaukelstuhls eher ein aufrechter Stuhl mit rundem Holzrahmen ist, der eigentlich mit einer älteren Bevölkerungsgruppe assoziiert wird.

Ich möchte, dass das Konzept eine breitere Zielgruppe anspricht und eine Form kreieren die den Benutzer umschließt durch das Nutzen einer bekannten Form eines breiten Sessels in Kombination mit einer Schaukelfunktion.

Der Name ist entstanden aus der Form die an einen Löffel erinnert, mit dem Dim Sum gegessen wird. Der Schmale Griff der übergeht in einen breiten Löffel, genauso, wie der schmale Rücken des Sessels in einen breiten Sitz übergeht.