Eckdaten

Produkt:
Shuffl
Familie:
Shuffl
Hersteller:
Erik Jørgensen >
Designer:
Anne Boysen >
Architonic ID:
1491545
Land:
Dänemark
Erscheinungsjahr:
2017
Herstellergruppen :
Sitzmöbel-Sofas >
Gruppen:
Sitzmöbel-Sofas >

Konzept

SHUFFL ist ein Sofa, dessen Name von der Welt der Musik inspiriert ist, in der die richtige Kombination verschiedener Rhythmen einen harmonischen Wohlklang erzeugt. Bei SHUFFL stehen Design, Handwerk und Rhythmus im Vordergrund. Und seine Modulbauweise eröffnet ungeahnte Möglichkeiten.

„Zu Hause arbeite ich oft auf dem Sofa. Dort zeichne und recherchiere ich oder sitze am Laptop. Ich habe mir daher schon lange gewünscht, ein Sofa zu schaffen, das all meine Bedürfnisse hinsichtlich Flexibilität, Aufbewahrungsmöglichkeiten und Komfort erfüllt. SHUFFL ist daher das perfekte Möbelstück fürs Büro, für Universitäten und Bibliotheken“, erklärt die Designerin Anne Boysen.

SHUFFL ist ein Sitzmöbel mit unzähligen Kombinations- und Anwendungsmöglichkeiten. Das Design spielt mit Asymmetrien, die dem Sofa eine erfrischende, dynamische Ausstrahlung verleihen.

Wird es aus mehreren Modulen zusammengesetzt, wirkt SHUFFL wie eine asymmetrische Landschaft mit integrierten Pflanzenkübeln, die sowohl als Tisch als auch als Trennwand fungieren können. Im Tisch versteckt befindet sich zudem ein Stauraum für Hefte, Papiere usw. Gestell, Pflanzkübel und Tisch sind aus Eichenholz gefertigt, und die Rückenlehne ist höhenverstellbar.

Ein attraktives Detail sind die tiefen Falten im Polster, die dem Sofa nicht nur Charakter verleihen, sondern auch Erik Jørgensens Expertise im Bereich des Polsterns zum Ausdruck bringen.

„Mir war es sehr wichtig, dass das Sofa versierte Handwerkskunst ausstrahlt, und ich habe mich daher lange mit den Details auseinandergesetzt. Die tiefen Falten waren hier für mich von großer Bedeutung, denn sie bestimmen den Ausdruck des gesamten Sofas. Die Falten verlaufen vertikal und unterstreichen gemeinsam mit den klaren Linien den Rhythmus des Sofas. Sie schaffen quasi ein verbindendes Element zwischen den Modulen“, sagt Boysen.

Das Modulsystem lässt sich auf unterschiedlichste Arten zusammensetzen und ist daher wie geschaffen für die verschiedenen Anforderungen, die an Einrichtungsgegenstände für den öffentlichen Raum gestellt werden. Die Systemmodule variieren in der Breite (24 cm), wodurch sie flexibel an verschiedenste Räume angepasst werden können.