leichtbaukunst

Velbert | Depuis 2005

leichtbaukunst
Hauptstr. 146, 42555 Velbert, Allemagne
Téléphone +49 2052 4099884
Fax +49 3212 1157202

Catégorie:

Architectes
leichtbaukunst
Dr. Lars Meeß-Olsohn

2005 - selbständig mit Atelier leichtbaukunst in Essen Zollverein, ab 2009 in Velbert-Langenberg
1998 - 2004 Essen (D); Universität Essen; Bauingenieurwesen; PhD/Promotion im Bereich Leichtbau, Dr.-Ing.
1991 - 1998 Aachen (D); RWTH Aachen; Studium / Diplom - Ingenieur der Architektur
1995 Barcelona (ES); Universitat de Barcelona; Stipendium Architekturstudium
1993 Sevilla (ES); ETSA Sevilla; Studium der Architektur

Profile

Seit gut einem Jahrzehnt steht die vielschichtige Beschäftigung mit den Prinzipien des Leichtbaus im Mittelpunkt des Schaffens von Lars Meeß-Olsohn:
In Form von künstlerischen Licht- und Tuch-Installationen, Ausstellungen und textilen Architekturen entstehen individuelle, objekthafte Strukturen mit Bezug zum jeweiligen Ort.
Das Studium der Architektur in Aachen, Sevilla und Barcelona weckte seine Faszination für lichte und leichte Bauweisen, die während der Zeit als Assistent bei den Bauwissenschaftlern an der Essener Universität auch von der statisch-konstruktiven Warte aus beleuchtet werden konnten.
Parallel zur Promotion konnten so die ingenieurmäßigen Kenntnisse erworben werden, die notwendig sind, um mit High-Tech-Materialien solche vorgespannte, und konstruktiv optimierte Strukturen zu entwerfen: Die Formfindung entscheidet über die Formgebung.

Anfang 2005 gründete Lars Meeß-Olsohn im Essener Gründungszentrum ZukunftsZentrumZollverein, Triple-Z das Planungsbüro leichtbaukunst, was sich mit der Konzeption, Planung und Realisierung von Sonderkonstruktionen nicht nur auf nationaler Ebene etablieren konnte.
Auch nach dem Umzug nach Velbert-Langenberg profitiert leichtbaukunst von dem großen Einzugsgebiet der Metropole Ruhr, den Messestandorten und den über Jahren gewachsenen Kooperationen mit qualifizierten Betrieben und Partnern.

Neben der Büro- und Lehrtätigkeit entwickelt Lars Meeß-Olsohn erfolgreich die „Sonderschau Textiles Bauen“ u.a. für die Fachmessen BAU, COMPOSITE EUROPE, Deubau und Techtextil, um Planern und Bauherren die gesamte Wertschöpfungskette vom Design, Engineering, Material, Konfektion, Veredelung und Montage – kurz: Die faszinierende Welt der Textilien - näher zu bringen.

Seit 2009 ist Lars Meeß-Olsohn Impulsgeber und Organisator des Kompetenz-Netzwerkes TEXTILE-ARCHITEKTUR.
Diese Plattform informiert Planer und Bauherren umfänglich über die Möglichkeit des Bauens mit innovativen Textilien/Folien und deren hochwertiger Verarbeitung. Führende Produzenten hochwertiger Hightech-Materialien, anerkannte Vertreter des verarbeitenden Gewerbes wie Konfektionäre, Großformat-Drucker, Stahlbauer sowie Ingenieure und Gestalter bilden ein lebendiges Netzwerk mit nationaler und internationaler Ausrichtung. Somit kann die Wertschöpfungskette des Membranbaus umfassend dargestellt werden.
Neben Veröffentlichungen, der Ausrichtung von Sonderschauen z.B. für die BAU oder die Techtextil-Messe wurde eine Symposium-Reihe ins Leben gerufen, die sich speziell an Architekten richtet und die Facetten des textilen Bauens vorstellt.

Publications

Publication | Journal

2014 Pàmies, J. / Meeß-Olsohn, L.: „Chalices of inspiration“, in: ESPAZIO Revista/Magazine, 09.2014, Issue #11, S.47 - 49; ISSN 2014-7783
2014 Meeß-Olsohn, L.: „EREIGNISHORIZONTE“, sowie Meeß-Olsohn, L.: „Warme Materialität“ in: lichtBAUKULTUR, 02´2014, s. 15/16; ISSN 1862-9571
2014 Pàmies, J. / Meeß-Olsohn, L.: „Event Horizon / Horizonte de Suessos“, in: ESPAZIO Revista /Magazine, 04.2014, Issue #09, S.4 und S. 56; ISSN 2014-7783
2013 Structural Membranes, VI International Conference on Textile Composites and Inflatable Structures; CIMNE; K.-U. Bletzinger, B. Kröplin, E. Onate (Eds.): Meeß-Olsohn, L.: „LOOPs & LOOPs2.0 - Evolution of a lightweight Pavilion", 10. 2013; ISBN: 978-84-941686-0-4
2012 Meeß-Olsohn, L.: „Im Blickpunkt“, in: klimaBAUKULTUR, 03´2012, s. 8 - 9; ISSN 1862-9571
2012 Pàmies, J. / Meeß-Olsohn, L.: „IMPULS - Cuando el límite es la imaginación“, in: ESPAZIO Revista/Magazine, 06.2012 Issue #01, Titel und S. 28 – 29; und folgende Ausgaben
2012 Meeß-Olsohn, L.: „Im Blickpunkt“, in: klimaBAUKULTUR, 03´2012, s. 8 - 9; ISSN 1862-9571
2011 Objektbericht SK Gladbeck, in: BankObjekte, Magazin für Bankplanung, 06´2011; ISSN 1610-3211
2011 Meeß-Olsohn, L.: „Leicht und Luftig“, in: kunststoffBAUKULTUR, 03´2011, s. 33 - 35; ISSN 1862-9571
2010 Meeß-Olsohn, L.: „Design: Textile-Architektur“, in: CUBE, Essener Magazin für Architektur, b1 comunication GmbH, 02´2010, s. 57 – 58
2009 Meeß-Olsohn, L.: „Holz, Tuch, Licht und Klang“, in: BAUEN MIT HOLZ, 05_2009, Bruderverlag ISSN 0005-6545
2009 Meeß-Olsohn, L.: „Licht und Leicht“, in: BAUKULTUR, 03_2009, Zeitschrift des DAI, S. 27, Verlag für Bau und Kultur; ISSN 1862-9571
2004 E. Onate/ B. Kröplin, (Eds.), Zasoram, Barcelona: Textile Composites and Inflatable Structures II, Proceeding of the International Conference held in Stuttgart; Meeß-Olsohn, L.: “The Energy-Dome”, ISBN: 84-95999-83-8

Publication | Books

2013 Structural Membranes, VI International Conference on Textile Composites and Inflatable Structures; CIMNE; Meeß-Olsohn, L.: „LOOPs & LOOPs2.0 - Evolution of a lightweight Pavilion", 10. 2013; ISBN: 978-84-941686-0-4
2011 CityDynamiek Eindhoven, GLOW: Forum of Light in Art and Architecture Jubilee ´06-´10 Eindhoven City; Saskia v.d.Wiel: "DAR LUZ, Ali Heshmati (Lead Inc.) Lars Meeß-Olsohn", S.100-101; Drukkerij Snep Eindhoven, ISBN 978-90-816391-1-8 NUR 653
2010 Bauer, N.; Krüssmann, H.: „Der Energie-Dome von Dr. Lars Meeß-Olsohn“, in: "Das Ruhr-Atoll", Klartext Verlag, Essen 2010, ISBN 978-3-8375-0489-5 
2009 Bien, H. M.; Helle, M.: “LEAD INC. I LEICHTBAUKUNST_ Dar Luz” in: International Lighting Design Index 2010. Lars Meeß-Olsohn, avedition gmbH, Ludwigsburg 2009, ISBN 978-3-89986-108-2 
2009 Stadt Bochum, „BermudaLicht, Dokumentation der Planung“; Meeß-Olsohn, L.: „IMPULS“ S. 26 - 29, ISBN 978-3-8093-0247-6
2009 Galerie Am Burgplatz, „Ausstellungsübersicht 2004 – 2009“; Meeß-Olsohn, L.: „Helix – komplementäre Fragmente“ S. 26 - 29, Stadt Essen
2009 Universität Duisburg-Essen, Bauwesen, KG/Leichtbau, „Konstruktion und Gestalt“, Symposiumsband, Meeß-Olsohn, L.: “Licht und Tuch“, S. 279 – 285, ISBN 978-3-8107-0076-6
2006 Universität Duisburg-Essen, Bauwesen, KG/Leichtbau, „Reichweiten: Leichte Konstruktionen“; Meeß-Olsohn, L.: “Leuchtobjekte, Installationen und innovative Ausstellungskonzepte“ in: Symposiumsband, S. 313 – 321
2005 Universität Duisburg-Essen, Bauwesen, KG/Leichtbau, „Grenzbereiche: Leichte Konstruktionen“, Meeß-Olsohn, L.: Folkwang-Atoll: Der Energie-Dome, Symposiumsband, S. 129-145, ISBN 2-922602-97-5
2004 E. Onate/ B. Kröplin, (Eds.), Zasoram, Barcelona: Textile Composites and Inflatable Structures II, Proceeding of the International Conference held in Stuttgart; Meeß-Olsohn, L.: “The Energy-Dome”, ISBN: 84-95999-83-8
2004 Motro, R. University Montpellier, “Shell and Spatial Structures from Models to Realization”,
Meeß-Olsohn, L.: “Textegrity”, IASS 2004 S. 86- 87, ISBN 2-912261-22-8
2003 Universität Duisburg-Essen, Bauwesen, KG/Leichtbau, „Transparenz und Leichtigkeit“, Symposiumsband; Meeß-Olsohn, L.: „Tensional Integritie´s“, S. 129-145, 08/2003, ISBN 3-922602-88-6
2003 Prof. Gründig, TU Berlin, “Textile Roofs 2003, The 8th international Workshop on the Design and Praktical Realisation of Architectural Membrane Structures”; Meeß-Olsohn, L.: “Textegrity”, ISBN 3-9809030-0-1
2003 BDA Essen, BauKunst, Essen erlebt Architektur; Meeß-Olsohn, L. / Meyer, J. J. / Zimmer, W.: „Über den Dächern“, Herausgegeben vom Bund Deutscher Architekten, DEZ GmbH Essen, ISBN: 3-929765-03-9

Prix et récompenses

2014 ICONIC Award (architecture) Winner, ausgezeichnet für den Pavillon LOOPs2.0; Aluminium - Tragwerk in Torus-Form mit doppellagiger Folieneindeckung, pneumatisch gestützt
2011 Nominierung des Projektes “Sonderschau TEXTILE-ARCHITEKTUR.de“ für den InnoMateria Award 2011
2009 Outstanding Achievement Award, Industrial Fabrics Association International, IFAI; sowie: National Honor Award; American Institute of Architecture AIA, gemeinsam mit Ali Heshmati, für Licht- und Tuchinstallation “DAR LUZ” in Eindhoven (NL) 2008 (GLOW Festival), San Francisco (US)
2009 StandortInnenstadt.NRW Award; Bochum (D); Lichtkunst-Bühne “IMPULS”; realisiert Ende 2011 als Ruhr.2010 Kulturhauptstadt-Projekt
2006 Präsentation der Leuchtenserie “Light-Structure” by Lars Meeß-Olsohn auf der Messe 100%Design, London (UK) und 2008 auf der Messe Light´n´building, Frankfurt (D)
2005 WorldGames Award für die Lichtinstallation “AN UNS” mit Chinmayo, Duisburg (D)

Expositions

2014 Eindhoven (NL); GLOW Lichtkunstfestival: mit A. Hashmati; Marktplatz; „Teatro del Mondo“
2013 Essen-Stelle (D); „EREIGNISHORIZONTE“, Lichtinstallation im öffentlichen Raum zur Stadtfeierlichkeit
2012 Kettwig (D); „FOCUS“, Lichtobjekt, Ausstellung der ruhrdesigner/extraKlasse!, Scheidt´sche Hallen
2012 Rheinberg (D); „FOCUS“, permanente Lichtobjekte in einem Bad
2011 Velbert (D); „Eisblaues Langenberg“, ein Lichtpfad durch Velbert-Langenberg
2010 Lüdenscheid (D); LichtRouten Lichtkunstfestival; mit A. Heshmati, A. Pasieka; P. Sydow; „DARK HALO“
2009 Frankfurt (D); Techtextil – Messe; Fabric-Art-Lounge mit Jens J. Meyer; „PULSAR“
2008 Eindhoven (NL); GLOW Lichtkunstfestival; mit A. Heshmati, A. Pasieka; Lichtplein; „DAR LUZ“
2008 Düsseldorf (D); KunstWerk; Lichtinstallation; „LIGHT-WAVE“ und „RED SPHERE“
2007 Essen (D); Neue Galerie / Burgplatz; „HELIX“ mit A. Pasieka, Moers (D) und Hal Zucker, New York (US)
2006 Köln (D); Galerie ARTicle; Lichtinstallation; “Der SchrankSpinnt”
2006 Marl (D); Skulpturenmuseum; exhibition “Folkwang-Atoll”; „Energie-Dome“; München, White Cube,
2006 Hattingen (D); Henrichshütte; Lichtinstallation; “Glanzlichter NRW“
2006 Köln (D); Casa Max Theater; Lichtinstallation im Rahmen der Kölner Passagen06; “transformation”
2005 Essen (D); Zeche Zollverein, Palast der Projekte; model exhibition; „Folkwang-Atoll“;
2003 Hannover (D); Hannover Messe, Forschungsland NRW; “Textegrity-Dome”

Teaching Experience | Lectures | Development

2011 Essen (D); Universität Duisburg-Essen; InnovationsWerkstätten; Themen: HighTech-Haut u. Future Living
2011 Dortmund (D); University of Applied Science; Entwurfsseminar; Pneumat. Pavillon „Luft-Leicht-Licht“
2009 - 2010 Duisburg (D); Planung Innovationsgebäude; ScienceSupportCentre; Universität Duisburg-Essen
2008 Dortmund (D); University of Applied Science; Sommerakademie; Temporäre Ausstellungsarchitektur
2005 Weimar (D); Bauhaus-Universität, Weimar; Gastveranstaltungen Leichtes Bauen, Produktgestaltung
2004 – 1998; Essen (D); Universität Essen; Bauwesen; Konstruktive Gestaltung/Leichtbau