Key facts

Product:
Omnia die Modulare
Family:
Omnia die Modulare
Manufacturer:
KÜNG >
Designer:
Ivo Andric >
Architonic ID:
1507381
Country:
Switzerland
Launched:
2017
Manufacturer groups :
Spa-Saunas >
Groups:
Spa-Saunas >

Product description

Relaxing in nature
Where better to enjoy the authenticity and intensity of the sauna experience than in the open air. Treading barefoot on natural wood or cool grass, breathing in the fresh air. And then immersing yourself in the soothing warmth of your own outdoor sauna. Omnia offers all you need to restore your body: deep sweating, invigorating cooling, relaxation in the peace of nature. Three modules for perfect sauna enjoyment.

Omnia modular outdoor sauna
• Distinctive design
• Innovative technology
• Weatherproof and easy-care
• Bespoke materials
• Choice of component size
• High-quality Swiss manufacture

Concept

Entspannung direkt vor der Haustüre
Barfuss über naturbelassenes Holz oder kühles Gras, nur ein paar Schritte; tiefe Atemzüge. Dann eintauchen in die wohltuende Wärme einer Outdoor-Sauna, das Schwitzen mit Tiefenwirkung, gefolgt von einer belebenden Abkühlung im Tauchbecken, im See oder unter der Dusche. Schliesslich die Entspannung in der Ruhe der Natur.
Es gibt kaum einen Ort, an dem die Ursprünglichkeit und die Intensität des Saunierens so spürbar wird, wie unter freiem Himmel. Schliesslich hat das gesunde Schwitzen seine Wurzeln unter anderem in den Zelten der Indianer und Hütten der Wikinger. In der Aussensauna auf der Terrasse oder im Garten verschmilzt diese uralte Form der Entspannung mit modernster Materialisie- rung und hohem Komfortniveau.

Stadt und Land
Ein Schwitzbad in der Aussensauna ist nicht etwa ländlichen Regionen vorbehalten. Auch Stadtbewohner dehnen ihren Wohnraum gerne auf Terrassen und Sitzplätzen aus. Um den Erholungswert dieser Outdooroasen zu steigern, hat Küng mit Omnia ein modulares Modell für den Aussenraum entwickelt; gründsätzlich lässt sich aber jeder Saunatyp für den Ausseneinsatz ausrüsten. Was ist dabei zu beachten?

Bei Wind und Wetter
Eine Aussensauna zu bauen ist meist anspruchsvoller als im Wohnraum. In der Schweiz ist dazu eine Baubewilligung im vereinfachten Verfahren erforderlich. Je nach Bodenbeschaffenheit, muss bauseitig eine Betonplatte oder Streifenfundamente erstellt werden, ausserdem die Spenglerarbeiten für das Saunadach. Eine Freiluftsauna benötigt eine wettertaugliche Aussenverkleidung und eine Starkstromleitung.

Merkliste Aussensauna
• Fundament: Je nach Bodenbeschaffenheit muss bauseitig eine Betonplatte oder Streifenfundamente erstellt werden.
• Stromanschluss: Für einen finnischen Ofen sind mindestens 400V/16A, meistens aber 400V/32A. Für einen Kombi-Ofen (Küng BIOSA®) ist ein zusätzlicher 230V/16A-Anschluss nötig.
• Saunadach: Sofern der Einbauort nicht schon überdacht ist, sind Spenglerarbeiten für das Saunadach notwendig.
• Dämmung: Der Saunaboden wird gedämmt und mit einer Feuchtesperre ausgestattet (ausser bei bauseitig beheiztem Boden).
• Aussenverkleidung: Der Wandaufbau ist stärker und wird zusätzlich isoliert. Die Kabinenwände werden mit wetterfesten Materialien verkleidet.
• Saunasteuerung: Entweder über ein Bedienpanel oder je nach Steuerung auch mit Handy oder Tablet.