Kalifornien und insbesondere Los Angeles war seit den 30-er Jahren Heimat vieler Hollywood Stars und anderer schillernder Figuren des aufkeimenden Jet Sets. Die Stadt der Engel war für viele Architekten ein ideales Pflaster, um ihre Ideen zu verwirklichen. Die spektakuläre Landschaft, die mondäne Bauherrschaft, das Klima, der Reichtum der Filmbranche und vor allem der Freigeist jenseits aller Konventionen bot den Architekten damals wie heute die Möglichkeit, visionäre Projekte umzusetzen.

Kings Road Sofa, Design: Rudolph Schindler, 1942, Reedition von Marmol Radziner Furniture

California Calls You! - Kalifornisches Design | Aktuelles

Kings Road Sofa, Design: Rudolph Schindler, 1942, Reedition von Marmol Radziner Furniture

×

Einige der grossen kreativen Köpfe, die den modernen kalifornischen Stil prägten, kamen bezeichnenderweise von weit her: Richard Neutra und Rudolph Schindler kannten sich bereits aus Wien, wo sie unter Otto Wagner und Adolf Loos studierten. Beide hielten sich bei Frank Lloyd Wright in Taliesin auf, wenn auch nicht gleichzeitig, und trafen sich 1925 in Los Angeles zufällig wieder. Neutra war einem Werbeplakat mit dem Schriftzug California Calls You! gefolgt und Schindler hatte bereits ein eigenes Büro in Los Angeles, in dem Neutra kurzzeitig mitarbeitete. Sowohl Neutra als auch Schindler betrachteten das Haus ganz nach ihrem Lehrer Adolf Loos als Raumplan, oder wie es Schindler formulierte: „The furniture, which is stationary, becomes part of its weave until it's impossible to say where the house ends and the furniture begins. The few places (sic) which are necessarily movable (chairs etc.) become so in an accentuated degree.“

Kings Road Sling Chair, Design: Rudolph Schindler, 1942, Reedition von Marmol Radziner Furniture

California Calls You! - Kalifornisches Design | Aktuelles

Kings Road Sling Chair, Design: Rudolph Schindler, 1942, Reedition von Marmol Radziner Furniture

×

Kings Road Child's Chair, Design: Rudolph Schindler, 1942, Reedition von Marmol Radziner Furniture

California Calls You! - Kalifornisches Design | Aktuelles

Kings Road Child's Chair, Design: Rudolph Schindler, 1942, Reedition von Marmol Radziner Furniture

×

Die Gestaltung des Interieurs betrachteten sowohl Neutra als auch Schindler als integrierte räumliche Umgebung. Richard Neutras Marx Lamp und sein Boomerang Chair werden heute noch produziert, seine Entwürfe spiegelten die Tendenzen des Bauhauses stärker wider als Schindlers Möbel, die eine handwerklicheren Charakter besassen.

Boomerang Chair, Design: Richard Neutra, 1942, Reedition von House Industries

California Calls You! - Kalifornisches Design | Aktuelles

Boomerang Chair, Design: Richard Neutra, 1942, Reedition von House Industries

×

Marx Lamp, Design: Richard Neutra, Reedition von martinelli luce

California Calls You! - Kalifornisches Design | Aktuelles

Marx Lamp, Design: Richard Neutra, Reedition von martinelli luce

×

Während die berühmten Case Study Houses von Eames, Neutra, Saarinen, Schindler und vielen anderen Architekten, die zu Ikonen der kalifornischen Moderne wurden, dem Plan entsprangen, durch kostengünstigen Wohnraum die Wohnungsnot zu verringern, entstanden ihre anderen Villen eher für eine exklusive Klientel, so wie auch jene von John Lautner. Lautners Bauten waren visionär und ebenso seine Raumgestaltung und die eigens für die Bauten entworfenen Möbel. Ursprünglich stammte Lautner aus Michigan. Er war einer der ersten jungen Architekten, die Frank Lloyd Wrights "Stipendium" erhielten, ihm also Anfang der 30er Jahre nach Taliesin folgte, um dort die Campus - Gebäude zu errichten. Im Jahr 1939 machte Lautner sich in Los Angeles selbständig, erregte mit dem Bau seines eigenen Hauses Aufmerksamkeit und erhielt schon bald eigene Aufträge.

Wohnzimmer der Sheats Goldstein Residence mit Lautners exklusiv dafür entworfener Möblierung,1961- 1963, Beverly Hills, CA, Foto: Tycho Saariste

California Calls You! - Kalifornisches Design | Aktuelles

Wohnzimmer der Sheats Goldstein Residence mit Lautners exklusiv dafür entworfener Möblierung,1961- 1963, Beverly Hills, CA, Foto: Tycho Saariste

×

Wohnzimmer der Sheats Goldstein Residence mit Lautners exklusiv dafür entworfener Möblierung,1961- 1963, Beverly Hills, CA, Foto: Tycho Saariste

California Calls You! - Kalifornisches Design | Aktuelles

Wohnzimmer der Sheats Goldstein Residence mit Lautners exklusiv dafür entworfener Möblierung,1961- 1963, Beverly Hills, CA, Foto: Tycho Saariste

×

Das Elrod House von 1968 wurde aufgrund seines super-futuristischen Designs zum Drehort für den James Bond Film „Diamonds Are Forever“. Lautners Architektursprache wurde beeinflusst durch die beginnende Ära der Raumfahrt, das Space Age, und das Atomzeitalter. Er gab der „Googie“ - Architekturbewegung unfreiwillig ihren Namen, denn der von ihm entworfene „Googie's Coffee Shop“ wurde zu ihrem Archetyp. Auch die Jeff Goldstein Residence ist ein Gesamtkunstwerk par excellence. Lautners Innenarchitektur und seine eigens für die Villa entworfenen Möbel sind immer noch hochaktuell. Ihre dynamische Formensprache und die damals aussergewöhnliche Kombination von Leder und Beton, wie im Beispiel der Goldstein Residence, waren visionär und deuten bereits ein Stilmittel an, das in der zeitgenössischen Architektur oft verwendet wird: Die Generierung der Möbel aus den architektonischen Oberflächen, wie zum Beispiel bei Zaha Hadid, Graft und Delugan Meissl.

Turner Residence von John Lautner, 1982, Aspen, Colorado, Foto: Judith Lautner

California Calls You! - Kalifornisches Design | Aktuelles

Turner Residence von John Lautner, 1982, Aspen, Colorado, Foto: Judith Lautner

×

Turner Residence von John Lautner, 1982, Aspen, Colorado, Foto: Judith Lautner

California Calls You! - Kalifornisches Design | Aktuelles

Turner Residence von John Lautner, 1982, Aspen, Colorado, Foto: Judith Lautner

×

Waren Neutra und Schindler in de 40-er und 50-er Jahren massgeblich an der Stilbildung der kalifornischen Moderne beteiligt, so war es Lautner in den 60-er und 70-er Jahren. Frank Gehry stand ab den 70-er Jahren bereits für eine völlig neue Generation von Gestaltern. Gehry studierte an der USC in Los Angeles, wo er auch 1962 sein eigenes Architekturbüro gründete. Seine Bauten wurden zunehmend zu skulpturalen Raumkollagen, seine bevorzugten Materialien waren billige Baustoffe wie Sperrholz und Wellblech, aus denen er seine zusammengebastelten Modellstudien verwirklichen konnte.

Grandpa Beaver Armchair, Design: Frank Gehry, 1987, Hersteller: Vitra

California Calls You! - Kalifornisches Design | Aktuelles

Grandpa Beaver Armchair, Design: Frank Gehry, 1987, Hersteller: Vitra

×

Mama Cloud pendant light, 2004, Design: Frank Gehry, Hersteller Belux

California Calls You! - Kalifornisches Design | Aktuelles

Mama Cloud pendant light, 2004, Design: Frank Gehry, Hersteller Belux

×

Gehry, der in städtebaulichen Massstäben denkt, war weniger interessiert daran ein architektonisches Ensemble aus Architektur und Möblierung aus einem Guss zu entwerfen. Seine Möbel entstanden unabhängig von seinen architektonischen Entwürfen, arbeiten jedoch auch mit modellierbaren Materialien wie Pappe, Formholz und Metallblech.

Cross Check Chair, Design: Frank Gehry, Hersteller Knoll International

California Calls You! - Kalifornisches Design | Aktuelles

Cross Check Chair, Design: Frank Gehry, Hersteller Knoll International

×

Statt Dekonstruvismus und experimenteller Architektur scheint in jüngster Zeit eine Rückbesinnung auf die kalifornische Moderne stattzufinden. Das Architekturbüro Marmol Radziner Architecture & Construction wurde 1989 von Leo Marmol und Ron Radziner gegründet. Grosse Bekanntheit erlangten sie durch die Renovation des Kaufman Hauses, das 1946 von Richard Neutra gebaut wurde. In der Tradition der Architekten von damals bieten sie dem Kunden Architektur aus einer Hand, um die Umsetzung ihrer architektonischen Ideen zu gewährleisten. Das bedeutet das Marmol Radziner das Projekt von der Planung über die Ausführung und den Innenausbau betreut. Um ihre Architektur im Sinne eines Gesamtkonzept auch mit ihren Möbeln auszustatten gründeten sie die Firma Marmol Radziner Furniture.

Dining Chair, Herstellung und Design: Marmol Radziner Furniture

California Calls You! - Kalifornisches Design | Aktuelles

Dining Chair, Herstellung und Design: Marmol Radziner Furniture

×

Ihre Möbelkollektion umfasst Innen- und Aussenmöbel und ist durch wertige Materialien wie Chromstahl und geschwärztem Stahl, Teak, Walnussholz und hochwertige Stoffe charakterisiert. Die Metall- und Holz-Werkstätten, in denen die Möbel von Marmol Radziner produziert werden, stehen unter der Leitung von Architekten, denen die Details und Verbindungen der Möbelstücke am Herzen liegen. Marmol Radziners Begeisterung für die kalifornische Moderne kommt auch zum Ausdruck durch ihre Reproduktion von Schindler Möbelstücken. Die Kings Road Group von Rudolph Schindler sind originalgetreue Nachbildungen von Rudolph Schindlers Möbelkollektion aus amerikanischem Rotholz aus de 1920er Jahren.

Low Lounge, Dining Chair, Herstellung und Design: Marmol Radziner Furniture

California Calls You! - Kalifornisches Design | Aktuelles

Low Lounge, Dining Chair, Herstellung und Design: Marmol Radziner Furniture

×

Auch Reza Feiz nennt die Architekten der Moderne als seine Vorbilder und Inspirationsquelle. Fasziniert von den Arbeiten von John Lautner, Richard Neutra und Pierre König gründete er im Jahr 2000 Phase Design Inc. Obwohl Reza Feiz keine Künstlerische Ausbildung besitzt räumte der Selfmade-Designer innerhalb kürzester Zeit Auszeichnungen ab und erhielt zahlreiche Publikationen. Seine Philosophie "strength in simplicity" verdeutlicht sich auch in der Wahl seiner Materialien: Hochveredelte Oberflächen aus Holz, Metall und Glasfaserstoff geben seinen Möbeln einen simplen und doch luxuriösen Charakter. Reza Feizs "Wired" Kollektion aus Stahlrohr in Kombination mit Massivholz oder Polsterung verkörpert diese Kombination aus klassischer und wertiger Materialisierung und einer geometrischen und funktionalen Sprache besonders eindrücklich. Durch die Repetition der Stahlrohre entstehen raffinierte optische Effekte.

Wired Italic Lounge, Design: Reza Feiz, Hersteller Phase Design

California Calls You! - Kalifornisches Design | Aktuelles

Wired Italic Lounge, Design: Reza Feiz, Hersteller Phase Design

×

Wired Side, Design: Reza Feiz, Hersteller Phase Design

California Calls You! - Kalifornisches Design | Aktuelles

Wired Side, Design: Reza Feiz, Hersteller Phase Design

×

Ebenso geometrisch gestaltet sind Nolen Nius Möbel und auch sie ziehen den perspektivischen Aspekt mit ein. je nach Betrachtung nehmen die skulpturalen Polstermöbel einen andere Silhouette im Raum an. Anstelle der gedeckten Schattierungen der Modernisten verwendet Nolen Niu intensive Farbtöne. Leuchtende Farben entfalten unter der kalifornischen Sonne ihre volle Strahlkraft und spiegeln das Image kalifornisch-positiven Lebensgefühls wider.

Arro armchair, Herstellung und Design: Nolen Niu

California Calls You! - Kalifornisches Design | Aktuelles

Arro armchair, Herstellung und Design: Nolen Niu

×

Yo armchair, Herstellung und Design: Nolen Niu

California Calls You! - Kalifornisches Design | Aktuelles

Yo armchair, Herstellung und Design: Nolen Niu

×

Evo sofa, Herstellung und Design: Nolen Niu

California Calls You! - Kalifornisches Design | Aktuelles

Evo sofa, Herstellung und Design: Nolen Niu

×

Council Design Inc. wurde von Derek Chen gegründet, der in San Francisco lebt und arbeitet. Die Idee von Council Design ist – wie der Name bereits impliziert- die Kollaboration internationaler Designer, die von Derek Chen zusammengebracht wurden. Derek, vom Werdegang durch seine ingenieuertechnische Ausildung und Silicon Valley geprägt, sammelte Know How als Gründer von Urbana Design. Charakteristisch für ihn ist die Zusammenführung von Technologie und traditioneller Handwerkskunst, sowie die Verwendung natürlicher Materialien mit raffinierten Finishes. Zur neuen Kollektion „Optimism“ trugen internationale Designer wie Arik Levy, Mike & Maaike, Khod i Feiz, Nendo, Monica Förster, Cédric Ragot und One & Co bei.

Section bench, Design: Derek Chen, Hersteller Council Inc.

California Calls You! - Kalifornisches Design | Aktuelles

Section bench, Design: Derek Chen, Hersteller Council Inc.

×

Stabil side table, Design: Cedric Ragot, Hersteller Council Inc.

California Calls You! - Kalifornisches Design | Aktuelles

Stabil side table, Design: Cedric Ragot, Hersteller Council Inc.

×

Alexander Purcells Ausbildung begann wie die seiner modernistischen Vorgänger in Europa. Er begann sein Studium an der Cambridge University in Grossbritannien und schloss es am renommierten Art Center College of Design in Pasadena ab. Alexander gründete sein Design Studio APRRO in Los Angeles, setzt aber weiterhin auf den Erfolg der Vermählung europäischer und kalifornischer Einflüsse. Durch die Zusammenarbeit mit den Materialspezialisten Studio Caparo in London und Machine Histories in Los Angeles gewann er Hersteller für sich, die den Anforderungen seiner Entwürfe gerecht wurden und Erfahrung, handwerkliches Können und neueste Technologie vereinen.

JFK lounge chair, Design: Richard Overcash für aprro

California Calls You! - Kalifornisches Design | Aktuelles

JFK lounge chair, Design: Richard Overcash für aprro

×

Die herausragendsten Stücke seiner Kollektion widmete Alexander Purcell einer prägenden Figur des letzten Jahrhunderts, die aus einem zur Westküste geographisch diametral gelegenen Teil Amerikas stammt: John F. Kennedy, der APRROs JFK Kollektion seinen Namen gab, stammt aus Massachusetts an der Ostküste. East Coast vs. West Coast – diese Fehde der rivalisierenden Hip Hopper, in dessen Verlauf u.a. Notorious B.I.G. erschossen wurde, existiert jedoch in der Design-Szene zum Glück nicht.

Log Pile Beistelltisch, Design: Alexander Purcell für aprro

California Calls You! - Kalifornisches Design | Aktuelles

Log Pile Beistelltisch, Design: Alexander Purcell für aprro

×

Video: The Story of Eames Furniture: Marilyn Neuhart with John Neuhart - Interview PART 1

Video: The Story of Eames Furniture: Marilyn Neuhart with John Neuhart - Interview PART 2