Textile Design Week

Die ganze Woche lang professionelle Einblicke von Hella Jongerius, Sevil Peach und Cristian Zuzunaga – über den aktiven Nutzen, den Textilien bei der Definition und Artikulation von Raum bieten können.

”Textilien können das primäre Werkzeug bei der Gestaltung eines Raumes sein.”
– Sevil Peach

Im gleichen Masse, in dem die Produktion und die Leistung von Textilien intelligenter werden, steigt auch ihr Einsatz in Architektur und Design. Lange Zeit als zweidimensionale Haut oder dekoratives Element betrachtet, wird ihrem raumdefinierenden, visuell und akustisch steuernden Potenzial langsam die gebührende Aufmerksamkeit zuteil – begleitet von der Anerkennung ihrer Vorteile bezüglich dem Wohlbefinden der Nutzer, Nachhaltigkeit und Storytelling.

Sehen Sie hier, was Hella Jongerius, Sevil Peach und Cristian Zuzunaga dazu zu sagen haben.

© Architonic

Erwähnte Profile