Fotograf: Mariusz Gruszka

Wormhouse von Solarlux | Herstellerreferenzen ×

Eingesetzte Produkte

Wormhouse: Einfach anders gedacht
Nachhaltig, minimalistisch und äußerst raffiniert: Das Wormhouse begeistert nicht nur mit seiner außergewöhn-lichen Form und Fassade. Es kombiniert unterschied-lichste Produkte in einem stimmigen Konzept und eröffnet völlig neue Raumerfahrungen.

Wie ein Wurm schlängelt sich das 105 Quadratmeter große Einfamilienhaus durch die Landschaft in Polen. Die ungewöhnliche Gebäudeform springt sofort ins Auge und wirft einige Interpretationsmöglichkeiten auf. Die expressive Gestaltung sollte aber nicht nur höchsten architektonischen Ansprüchen genügen. Im Mittelpunkt standen viel mehr die Nachhaltigkeit und die optimale Flächennutzung. Da das Budget begrenzt war, aber eine nachhaltige Lösung ausdrücklich erwünscht, wurde an der Quadratmeteranzahl gespart. Allerdings wollte der Bauherr nicht auf das Gefühl von Großzügigkeit im Inneren des Hauses verzichten.

Bewegliche Glasfassaden öffnen Räume
Um den Wohnraum optisch zu erweitern und Innen- und Außenraum miteinander zu verschmelzen, integrierte Architekt Dr. Peter Kuczia an der Südseite beider Geschosse bewegliche Glasfassaden, die den schwellenlosen Übergang in den Garten und auf die Dachterrasse ermöglichen. Die flexiblen Glas-Faltwände von Solarlux lassen sich vollständig im Ziehharmonika-Prinzip öffnen. Als schmales Paket an der Seite verstaut, aber auch bei geschlossenen Elementen, löst sie räumliche Konventionen auf, durchflutet die Räume mit Licht und sorgt für grenzenlose Blicke auf die weiten Felder und die Weichsel. Denn die filigranen Aluminiumprofile mit einer Ansichtsbreite von nur 99 mm im Flügelstoß bieten maximale Durchsicht.

Die hohe Transparenz und der starke Umgebungsbezug geben dem einzigartigen Wormhouse eine noch originellere Note. So fügen sich die Faltwände perfekt in das Gesamtkonzept ein und verstärken sogar den Nachhaltig-keitsaspekt. Denn bei einer Bautiefe von nur 84 Millimetern werden exzellente Wärmedämmwerte bis 0,8 W/m2K erreicht.

Das Bad in der oberen Etage lässt sich mit der Glas-Faltwand von Solarlux komplett zur Dachterrasse hin öffnen. So können die Bewohner in der in den Boden eingelassenen Badewanne nahezu im Freien entspannen. Eine faltbare Abdeckung der Wanne bietet mehr Standfläche in dem kleinen Raum, sodass zusätzlich zwei komfortable Duschen untergebracht werden konnten. So zieht sich die Faltbarkeit von Elementen durch das gesamte Projekt.

Die clevere Architektur mit flexiblen Systemen lässt die reduzierte Wohnfläche größer wirken und den Gedanken an Enge gar nicht erst entstehen. Das Innenraumkonzept, die Gebäudeform und Glasfassaden öffnen das Haus und sorgen für ein einzigartiges Raumgefühl.

Architect

Dr. Peter Kuczia

Fotograf: Mariusz Gruszka

Wormhouse von Solarlux | Herstellerreferenzen ×

Fotograf: Mariusz Gruszka

Wormhouse von Solarlux | Herstellerreferenzen ×

Fotograf: Mariusz Gruszka

Wormhouse von Solarlux | Herstellerreferenzen ×