Profil

1998 in Stuttgart gegründet sieht sich das Team um Stephan und Stefanie Eberding als re(se)arch-WorkLab, dass sich ganz dem individuellen Raumexperiment der Bewohner verschrieben hat. Gemeinsam mit den Benutzern wird das Optimum gesucht: zukunftsweisend, im Hinterfragen der Konventionen, beim Wechselspiel zwischen Tradition und Technik.

(se)arch besteht aus Traditionalisten bei den Anforderungen an Qualität von der Konzeptphase bis zum handwerklich ausgeführten Detail. Generalisten in der untrennbaren Einheit von Architektur, Innenarchitektur und Design im Bezug auf das urbane Umfeld. Utopisten bei der Umsetzung, der von den Bewohnern benannten Wohnwünsche.

(se)arch setzt auf die eigene Intuition und den Erfahrungsschatz aus dem Umgang mit Handwerk und Materialität, Proportion und Dimension und Licht. Qualitäten, die das Verhältnis des Individuums mit der gebauten Umwelt fühlbar beeinflussen. Umgesetzt im bedachten Einsatz von Innovationen und nachhaltigen Konzepten. Transportiert über Icons, die im Sinne von Metaphern und Bildern auf die Potentiale des Ortes und der Architektur verweisen und die Qualitäten eines Entwurfs verdeutlichen. Zugunsten einer zeitgemäßen Architektur, dem Benutzer wie dem Betrachter verpflichtet.

(se)arch konzipiert und realisiert private Wohnhäuser, Bauten für das Gesundheitswesen, die Erziehung und die Wissenschaft. Mit einem Engagement, das schon mit zahlreichen Architekturpreisen und Veröffentlichungen honoriert wurde.