Eckdaten

Produkt:
MIREL evolution
Familie:
MIREL evolution
Hersteller:
Zumtobel Lighting >
Designer:
Studio Ambrozus >
Architonic ID:
1507264
Land:
Österreich
Erscheinungsjahr:
2014
Herstellergruppen :
Innenleuchten-Deckeneinbauleuchten >
Gruppen:
Innenleuchten-Deckeneinbauleuchten >

Produktbeschreibung

MIREL evolution Linsenoptik
Mit schlanken 52 mm ist MIREL evolution die flachste Anbauleuchte im Zumtobel Sortiment. Auch bei der Leuchteneffizienz geht sie mit gutem Beispiel voran: Bis zu 136 Lumen pro Watt führen zu kurzen Amortisationszeiten. Die Lichtverteilung erfolgt zu 95 Prozent über die Linsen, nur 5 Prozent machen die Reflexionen der Lichtkammer aus. Unverändert gegenüber der klassischen Einbauleuchte sind hingegen die Lumenpakete und Modulgrößen. Daher lassen sich konventionelle Leuchten im 1:1-Austausch einfach ersetzen. Ein weiterer Vorteil: MIREL evolution gibt es in vielen Varianten wie beispielsweise als Notleuchte mit Einzelbatterieversorgung. Ein spezieller UV-Stabilisator schützt die PolycarbonatAbdeckung vor Vergilbung. So bewahrt MIREL evolution ihre weiße Farbe über die gesamte Lebensdauer.


MIREL evolution opale Optik
Der Prägung der Linsenleuchte folgend, setzt die opale MIREL evolution den Familiengedanken fort. Quadratische Leuchten und Langfeldleuchten zeichnen sich durch Qualität und Preis als attraktive Beleuchtungslösung für Flure und Nebenräume aus. MIREL Opalleuchten mit kleinen Lumenpaketen sind zudem bestens für Büros und Bildungseinrichtungen geeignet. Mit einer Blendbegrenzung von UGR< 3000 cd/m² sind die Leuchten normkonform entblendet. Ein überzeugendes Argument für alle Anwendungsbereiche ist die Leuchteneffizienz von 135 lm/W. Dank hoher Variantenvielfalt kommt MIREL evolution beispielsweise auch als Notleuchte mit Einzelbatterieversorgung zum Einsatz.

Produktfamilie

Konzept

Mit MIREL evolution führt Zumtobel Rasterleuchten in die Neuzeit. Die Herausforderung, energieeffiziente LED-Technologie in eine bewährte Formgebung zu integrieren, löst Zumtobel mit einem eigenständigen Erscheinungsbild: Die Linsen und die Lichtquelle der MIREL evolution sind für den Anwender sichtbar und werden dadurch zum zentralen Gestaltungselement der ansonsten minimalistischen Leuchte.

Durch die spezielle Form der Linse wird eine gerichtete Lichtverteilung und ein brillantes Erscheinungsbild ohne störende Blendung erreicht. Die Lichtverteilung erfolgt zu 95 Prozent über die Linsen, der „Raster“ reflektiert nur 5 Prozent des Lichtstroms. Dadurch wird eine präzisere Lichtlenkung und eine höhere Lichtausbeute erzielt. Dies wird auch durch den Leuchteneffizienzfaktor von 112 lm/W deutlich. Unverändert gegenüber der klassischen Einbauleuchte sind hingegen die Leuchtenlichtströme und Modulgrößen. Konventionelle Leuchten können 1:1 ausgetauscht werden, damit wird MIREL evolution zum überzeugenden Argument für Sanierungsprojekte.

MIREL evolution mit opaler Optik reduziert die Formensprache noch weiter und erscheint als plane, leuchtende Fläche. In der Ausführung mit Opal-Abdeckung kommt der 3Dprotect®-Reflektor zum Einsatz. Dieser garantiert eine optimale Lichtlenkung und schützt bei der Installation die sensiblen LED-Module. Das Zusammenspiel von innovativer LED-Technologie und Lichtlenkung ermöglicht bei MIREL evolution mit opaler Abdeckung einen Leuchteneffizienzfaktor von bis zu 123 lm/W.

Mit einer Farbwiedergabe von Ra > 80 ist die Rasterleuchte vor allem für die unterschiedlichen Sehaufgaben im Büro geeignet. MIREL evolution ist als Einbau-, Einlege- und Anbauleuchte in quadratischer Ausführung oder als Langfeldleuchte erhältlich.