Eckdaten

Produkt:
Bolero Lazy Susan
Familie:
Bolero
Hersteller:
Poltrona Frau >
Designer:
Roberto Lazzeroni >
Architonic ID:
1208833
Land:
Italien
Erscheinungsjahr:
2014
Herstellergruppen :
Tische-Esstische >
Gruppen:
Tische-Esstische >

Produktbeschreibung

Rund oder rechteckig – der Tisch Bolero zeigt sich mit schlankem und elegantem Design, das die materische Schönheit seiner Elemente betont. Das Massivholz der Struktur trifft auf die Tischplatte mit Makro-Holzplättchen, die ein Spiel aus waagrechten und senkrechten Maserungen zeichnen, das immer anders ist. Der von Roberto Lazzeroni entworfene Tisch Bolero hat die Fähigkeit, sich mit Diskretion und gleichzeitig mit Persönlichkeit in einen Raum einzufügen und diesem einen Hauch edler Eleganz zu verleihen. Die Tragestruktur der Tische Bolero ist aus Massivholz mit Profil mit dreieckigem Querschnitt. Sie kann aus wengé- oder mokkafarbener Esche oder „Canaletto“ Nuss gemacht sein. Die Platte ist aus Holz oder Marmor. Bei den Holzplatten ist ein wengé- oder mokkafarbenes Eschemesserfurnier oder ein Furnier aus „Canaletto“ Nuss vorhanden, mit der typischen Intarsienverarbeitung mit überkreuzten Maserungen, die stets zu den Tischbeinen passt. Ein Rundum-Einsatz aus Massivholz vollendet die Kanten. Die Tische Bolero mit den Maßen 220x110 cm, 250x100 cm und die runde Version mit 150 cm Durchmesser sind auch mit Tischplatte aus Calacatta Oro Marmor oder Emperador Marmor mit abgerundeter Kante und Mattglanz- oder Glanzfinish aus Polyester verfügbar. Die runde Version mit 180 cm Durchmesser ist auch mit der Drehplatte Lazy Susan erhältlich, die nicht auf der Hauptplatte befestigt, sondern aufgelegt ist. Sie besteht aus der Kombination zweier runder Platten mit unterschiedlichem Durchmesser.

Produktfamilie

Konzept

Schlanke, leichte Linien. Und an der Oberfläche Holzintarsien, die stets unterschiedliche Bewegungen ins Leben rufen. Roberto Lazzeroni entwirft den Tisch „Bolero“ für Poltrona Frau. Eine essentielle, schlanke Präsenz im Wohnzimmer. Die Poesie der Leichtigkeit von „Ginger“ und „Fred“ in einer neuen, originellen Interpretation. Die Tischplatte, die durch ein Abstandstück mit den Beinen vereint ist, scheint beinahe im Raum zu schweben. Ihre leicht trapezförmige Geometrie unterstreicht die visuelle Wahrnehmung einer auf das Mindestmaß reduzierten Dicke. Die Beine erhalten dank dem speziellen Querschnitt in Form eines abgerundeten Dreiecks neuen Schwung. Der Gesamteindruck ist eine zarte, luftige Eleganz. In dieser sorgfältigen Ökonomie der Elemente hebt sich die Intarsienbearbeitung der Tischplatte mit Buchenfurnier, Farbe Wengè, hervor. Makro-Mosaiksteine aus Holz bilden ein Spiel aus stets unterschiedlichen horizontalen und vertikalen Maserungen. Tischplattenstruktur aus Holzfaser mit Rundum-Besatz aus Massivbuche. Beine aus Massivbuche, Farbe Wengè. Verankerungsplatten und Abstandstücke aus Stahl, schwarz lackiert. Der Tisch „Bolero” kann besonders harmonisch mit dem ebenfalls von Roberto Lazzeroni für Poltrona Frau entworfenen Sessel „Montera“ kombiniert werden.