Eckdaten

Produkt:
Terreria
Familie:
Terreria
Hersteller:
Moroso >
Designer:
Archea Associati >
Architonic ID:
1380123
Land:
Italien
Erscheinungsjahr:
2013
Herstellergruppen :
Aufbewahrung-Regale >
Ergänzungsmöbel-Raumteiler >
Gruppen:
Aufbewahrung-Regale >
Ergänzungsmöbel-Raumteiler >

Produktbeschreibung

Elemente aus Terrakotta aus unterschiedlichem, durchgefärbtem Ton oder aus emaillierter Porzellanmasse, hergestellt in vier verschiedenen, geometrischen Figuren, Tiefe 30 cm., variable Breite von 25 bis 35 cm, Höhe 40 cm. Für die Montage werden die einzelnen Elemente einfach übereinandergestellt. Die maximale Höhe für eine selbsttragende “Bibliothek” ohne Wandbefestigung beträgt 200 cm., die Breite ist je nach Bedarf variabel. Das Gewicht der einzelnen Elemente variiert von 5 bis 7 kg; das Gewicht einer Regalreihe beträgt daher rund 64 kg pro Meter. Pro Quadratmeter werden 5 bis 7 Elemente eingesetzt. Die Elemente können zu unendlichen Kombinationen zusammengestellt werden. Besonderheiten: Für die Montage werden die einzelnen Elemente einfach übereinandergestellt und durch doppelseitig klebende Abstandhalter oder Silikon-Spezialkleber aneinander befestigt. Die Zusammenstellung ist beliebig, aber auf die Stabilität der Elemente ist zu achten; für ein standfestes Regal ist es daher wichtig, dass die Elemente einer Reihe versetzt gegenüber der unteren bzw. oberen Reihe angeordnet werden. Das heißt, jedes Element muss sich auf zwei darunterliegende Elemente stützen; soll ein Freiraum bleiben, darf dieser nicht breiter sein als ein Element, daher maximal 17 cm. Die Elemente können auch umgedreht werden: da die Wände bei jedem Element die gleiche aufweisen, können sie leicht nebeneinander angeordnet werden. Die Elemente müssen unbedingt aneinander befestigt werden; zur größeren Sicherheit auch am Fußboden und an einer senkrechten Wand, falls sie an einer solchen angelehnt werden.

Produktfamilie

Konzept

Der Bücherschrank ist ein Sammler der Erinnerungen: normalerweise aus Holz, aus Metall, aus Glas, aber nie aus Erde. Terreria stellt einen Raum gleichzeitig neu und alt, städtisch und ländlich dar, ein Mittelweg zwischen Einbaumöbel und dem Fenster eines Heuspeichers, von wo aus das Land gesehen werden kann. Die einzelnen Elemente, die man in unendliche Gestaltungen zusammenbauen kann, bedienen sich der Möglichkeit zur Wahl der Keramik: die Materie, der Farbeffekt, die Tastbarkeit gehen von der Rauheit der Terrakotta bis zum Glanz der Lackierungen, die in verschiedenen Tönen erhältlich sind. Das offene System ermöglicht durch seine kombinatorische Flexibilität der Module, dass immer verschiedene Pläne und Erscheinungsbilder erhalten werden können.