Eckdaten

Produkt:
Steelcut 2 110
Familie:
Steelcut 2
Hersteller:
Kvadrat >
Designer:
Frans Dijkmeijer >, Giulio Ridolfo >
Bestellnummer:
110
Architonic ID:
1024151
Land:
Dänemark
Herstellergruppen :
Polsterbezüge-Stoffbezüge >
Gruppen:
Polsterbezüge-Stoffbezüge >

Produktvarianten

Konzept

Mit Steelcut erlebt Kvadrat die Weltpremiere einer Zusammenarbeit zwischen dem holländischen Designer Frans Dijkmeijer und dem italienischen Farbgestalter und Textilberater Giulio Ridolfo. Steelcut ist das Ergebnis der Synergie, die durch die Kombination der Stärken in Frans Dijkmeijers wissenschaftlichen Konstruktionen im Bereich der Webtechnik und Giulio Ridolfos intuitivem Farbgefühl entsteht.

Der Holländer Frans Dijkmeijer gilt als einer der führenden Designer Europas für gewebte Textilien mit Fachwissen bei der Schaffung innovativer Variationen und Strukturen in der Oberfläche von Möbelstoffen. Kennzeichnend für Dijkmeijers Textilien ist die logische Schlichtheit bei hoher technischer Komplexität. Dies kommt auch bei Steelcut zum Ausdruck, das mit einer Bindung konstruiert ist, die eine dreidimensionale Oberfläche ergibt, die an kleine Pyramiden oder Stahlspitzen erinnert. Trotz der webtechnischen Komplexität strahlt der Stoff große Präzision und Schlichtheit aus. Dijkmeijer lebt heute in Südfrankreich und arbeitet als freiberuflicher Designer, u.a. für Kvadrat. Giulio Ridolfo ist der erste Italiener in Kvadrats Designerteam. Er arbeitet seit Jahren als Textilberater für die Bekleidungs-, Schuh- und Einrichtungsindustrie – und hat zu Steelcut mit einem völlig neuen Einfallswinkel für die Farbgestaltung bei Kvadrat beigetragen. Giulio Ridolfos Arbeitsverfahren lässt sich mit einer Art Patchwork vergleichen: Er sammelt und vereint kleine Fragmente der Wirklichkeit in Form von Bildern, Farben, Mustern und Strukturen. Auf diese Weise versucht er, „Farbstimmungen“ festzuhalten, die zu einer anwendbaren Farbskala umgestaltet werden können, ohne dass die Farben ihren vibrierenden Aspekt einbüßen.

Ridolfos Beitrag ist keine herkömmliche Farbskala, in der das gesamte Farbspektrum repräsentiert ist. Seine Farbgestaltung ist eher Ausdruck einer Haltung oder einer Wahlentscheidung, die eine sehr persönliche Farbskala ergeben, die aus harmonischen Non-Colours besteht – so hell und dunkel im Ton, dass die Farbe statt eines eigentlichen Farbtons nur andeutungsweise zu erahnen ist. Ergänzt durch einzelne Akzentfarben als Farbspots, ergibt dies eine raffinierte Skala, die sich diskret oder auch direkter einsetzen lässt. Durch die Gemeinschaftsarbeit von Dijkmeijer und Ridolfo hat Kvadrat einen Synergieeffekt zwischen den beiden Designspezialisten für Webtechnik bzw. Farbgestaltung erzielt.

90% Wolle, 10% Nylon
23 Farbstellungen
140 cm breit