Eckdaten

Produkt:
freistil 187
Familie:
freistil 187
Hersteller:
freistil >
Designer:
Anders Norgaard >
Bestellnummer:
187
Architonic ID:
1511537
Land:
Deutschland
Erscheinungsjahr:
2011
Herstellergruppen :
Sitzmöbel-Hocker >
Sitzmöbel-Poufs/Polsterhocker >
Gruppen:
Sitzmöbel-Hocker >
Sitzmöbel-Poufs/Polsterhocker >

Produktbeschreibung

Modelle
/ Anreihsofa (li oder re) in den Breiten: 110 cm, 130 cm,150 cm und 170 cm
/ Anreihsessel: 84 cm breit
/ Abschlusssessel mit Polstersitz (li oder re): 130 x 185 cm
/ Anreihbank in den Breiten: 104 cm, 124 cm und 154 cm
/ Eck-Polsterteil: 110 x 110 cm
/ Polsterbank in den Maßen: 55 x 110 cm, 110 x 110 cm und 120 x 75 cm
/ Sessel: 101 cm breit

Kissen zum Programm
/ Rückenkissen mit angenähtem Stützkissen: 75 x 60 cm
/ Niedrig-Rückenkissen: 80 x 40 cm
/ Rückenkissen: 60 x 40 cm
/ Biesen-Rückenkissen: 60 x 40 cm
/ Kissen-Matte: 88 x 68 cm
/ Quader-Kissen: 62 x 42 cm
/ Polsterkissen: 35 x 35 cm
/ Polsterkissen lang: 54 x 27 cm
/ Kissen: 45 x 45 cm
/ Mehr Polsterkissen finden Sie bei freistil 198

Fußausführung
/ Standardfuß: Kunststoff
/ Stahl-Rundrohrrahmen: glanzchrom

Sitzmaße
/ Sitztiefe: 77 cm
/ Sitzhöhe: 40 cm
/ Rückenhöhen: 69 cm (Sessel) bzw. 67 cm (Andere)

Hinweise
/ Auf Wunsch kann der Kunde die Sitzhöhe selbst auf 42 cm erhöhen.
Ein Satz Erhöhungs-Module ist hinzugefügt.
/ Kammerstege der Matten können sich im Bezug abzeichnen.
(=Merkmal hochwertiger Polster mit Mattenverarbeitung)
/ Programm ist für Veloursbezüge nur bedingt geeignet. Durch die Kappnähte
oder Keder kann es hier zu Florgassen kommen.
/ Bei Veloursbezügen kommt es hier bei Anreihgruppen zu unterschiedlich
gerichteten Florlagen und damit zu einem unterschiedlichen Glanzverhalten.
/ Bei Lederbezügen gibt es mehr Teilungsnähte als bei Stoffbezügen.
Ausführliche Hinweise dazu finden Sie in der freistil Technikteil-Broschüre.
/ Beim Abschlusssessel mit Polstersitz ist aus ergonomischen Gründen nur der Sitzbereich unterfedert, nicht dagegen die Beinauflage. Wird sie zum Sitzen verwendet fühlt sie sich deshalb fester an.

Produktfamilie

Konzept

freistil 187 ist so breit, weich und bequem, dass der Name Lounge-Möbel wirklich Sinn macht: Bezeichnete „Lounge“ doch ursprünglich einen Aufenthaltsraum für Reisende, denen die Wartezeit bis zur nächsten Teilstrecke möglichst angenehm gestaltet werden sollte.
Das Gute an freistil 187: Man will gar nicht weiterreisen, sondern einfach nur bleiben.