Eckdaten

Produkt:
Alumega
Familie:
Alumega
Hersteller:
anthologie quartett
Designer:
Nina Jeroch
Bestellnummer:
JN01.05.01.00.0
Architonic ID:
1166060
Land:
Deutschland
Erscheinungsjahr:
2007
Gruppen:
Pendelleuchten-Allgemeinbeleuchtung
Pendelleuchten-LED-Leuchten
Pendelleuchten-Lichtobjekte
Pendelleuch...-Pendelleuchten aus Aluminium
Pendelleuchten-Pendelleuchten aus Metall

Produktbeschreibung

Hängeleuchte (1 platine) rechteckig
600x295x3 mm
aluminium.natur eloxiert
abhängungslänge 2500 mm
24 leds.12 V (1000 lumen.2700 kelvin) 29,4 W

Produktvarianten

Produktfamilie

Konzept

die berliner architektin nina jeroch hat sich mit ihren ungewöhnlichen schmuck-lichtobjekten, die träger(in) und betrachter(in) mit der verwendung von led-komponenten verblüffen, in den vergangenen jahren einen namen gemacht.
nach diesen erfolgen in der überraschenden verbindung von licht und schmuck geht jeroch bei ihrer ersten leuchtenserie mit led-technologie ähnlich unkonventionell vor: die platine - das herzstück dieser technik - die in der regel unsichtbar bleibt, wird gleichzeitig leuchtkörper und dekoratives element: jeroch durchbricht die fläche der platine und lässt so dekore entstehen, die an labyrinthe und grundrisse indischer tempel erinnern.
in einer weiteren entwicklung dieses leuchten-systems lassen sich die dekorativ durchbrochenen platinen als zweidimensionale grundelemente zu dreidimensionalen rechteckigen und quadratischen high-tech ‚lampenschirmen’ zusammensetzen. diese ‚lampenschirme’ strahlen nach innen ein licht ab, das durch die kupfernen leiterbahnen in ein fast mystisches gold getaucht wird und in einem reizvollen kontrast zu den silber-eloxierten aluminium-aussenseiten der platinen mit ihren geometrischen durchbrechungen steht.
last, but not least, ist alumega nicht nur eine formale neu-definition der led-leuchte, sie besticht gleichzeitig auch durch den einsatz einer neuen generation von leuchtpunkten, die endlich ein warmes licht geben und so das bisherige problem des unschönen und kalten led-lichtes lösen.