Berger Metallbau AG

swissFineLine® | Langnau | Desde 1989 | Empleados 45

Villa in Nikosia

Nikosia | Chipre | Completed 2011

Berger Metallbau AG-Villa in Nikosia
Fotógrafo: © Berger Metallbau AG
Berger Metallbau AG-Villa in Nikosia
Fotógrafo: © Berger Metallbau AG
Berger Metallbau AG-Villa in Nikosia
Fotógrafo: © Berger Metallbau AG
Freier Blick auf Zypern – durch Emmentaler Fenster

Käse aus dem Emmental ist als «Swiss Cheese» weltweit ein Begriff. Ebenso findet ein besonders leckeres Emmentaler Feingebäck als «Swiss Cooky» auf allen Kontinenten reissenden Absatz. Und nun trägt auch noch ein Fenster den Namen des Emmentals in die Welt hinaus: das exklusive swissFineLine®-Schiebefenstersystem, entwickelt und hergestellt in Langnau.

Der Chefarzt einer privaten Herzklinik in Nikosia macht oft und gerne Ferien in der Schweiz. Nebst Landschaft und Leuten faszinieren den Zyprioten nicht zuletzt die hohe Bau- und Produktqualität in unserem Land. Als er vor zwei Jahren in seiner Heimat eine neue Villa plante, stand für ihn daher bald einmal fest, dass er dazu einen Schweizer Architekten verpflichten würde. Auch sah er sich auf Fachmessen gezielt nach Bauprodukten aus der Schweiz um. Dabei stiess er auf swissFineLine®, ein grossflächiges Fenstersystem, das einen völlig ungehinderten Ausblick auf die Landschaft erlaubt.

Über seinen Architekten in St. Moritz kam der Bauherr in Kontakt mit dem Hersteller, der Berger Metallbau AG in Langnau im Emmental. Der vor 125 Jahren gegründete und heute in vierter Generation von Kurt und Hansrudolf Berger geführte Familienbetrieb hat sich mit der Produktlinie swissFineLine® national und international bereits einen bekannten Namen gemacht. Das filigrane Schiebefenstersystem wird von eigenen Spezialisten mit viel Liebe zum Detail nach allen Regeln der Handwerkskunst, aber ebenso nach neuester Technik, gefertigt.

370 Quadratmeter Fensterfläche
Die Villa der zypriotischen Arztfamilie entstand unweit der gleichzeitig errichteten neuen Herzklinik auf einer Anhöhe am Stadtrand von Nikosia. Aus sämtlichen Wohnräumen geniesst man einen ungehinderten Blick auf die Stadt und die dahinter liegende Berg- und Hügellandschaft. Ein grosszügiger Swimmingpool und ein gepflegt gestalteter Park gehören selbstverständlich dazu. Um den Ausblick so richtig geniessen zu können, liess der Bauherr nicht weniger als 370 Quadratmeter Fensterflächen mit dem swissFineLine®-System gestalten. Hinzu kamen noch eine Spezialanfertigung für die Hauseingangstür, verschiedene Kippfenster und eine Vertikalfensterfront, die den Pool gegen Aussen abtrennt.

Für das Langnauer Unternehmen war es der erste Direktauftrag in «Übersee». Logistisch stellten sich dabei besondere Herausforderungen, zumal es sich bei Glas bekanntlich um eine besonders zerbrechliche Ware handelt, in den zu liefernden grossen Dimensionen von bis zu 2.8 x 3.1 Meter erst recht. Zwei Schiffscontainer wurden im Werk Langnau sorgfältig beladen und mit Lastwagen nach Anamur (Türkei) transportiert, von wo aus sie auf einer Fähre nach Nikosia gelangten.

Umsorgte Monteure
Bauherr und Architekt legten beim Bau der Villa Wert auf einen «Swiss Finish». So war es für sie selbstverständlich, für den Fenstereinbau Spezialisten aus der Schweiz zu verpflichten. Während gesamthaft sechs Wochen arbeiteten sechs Monteure der Berger Metallbau AG auf der Baustelle in Nikosia. Der Bauherr sorgte sich rührend um sie. So organisierte er ihnen nicht nur eine Mietwohnung, die jede Woche von einer Putzfrau gereinigt wurde, sondern auch einen Lieferwagen und einen Kleinpersonenbus. Den Fensterbauern aus dem Emmental mangelte es an nichts. Auf der Baustelle selbst lief aber manches ein bisschen anders, als sie es sich zuhause gewöhnt waren. «Es gab immer mal wieder Hauruckaktionen», berichtet einer der Monteure. «So gefiel beispielsweise dem Bauherrn die Farbe eines Fensters nicht – obwohl er es so bestellt hatte. Also musste in Langnau kurzfristig ein neues produziert und nachgeliefert werden. Als wir es nach einwöchigem Zwangsurlaub auf der Baustelle einbauen wollten, war jedoch die Fensteröffnung zugemauert, weil der Bauherr kurzfristig umdisponiert hatte...»

Bis heute hat Berger Metallbau AG nahezu 20 000 Quadratmeter der Filigranverglasung swissFineLine® (siehe Box) gefertigt und montiert. Das Emmentaler Fenster findet sich an hunderten exklusiven Bauwerken in der ganzen Schweiz sowie in Deutschland, Österreich, England, Frankreich, Italien, Russland – und neu jetzt also auch auf Zypern.

Equipo de Diseño:

Berger Metallbau AG
swissFineLine®

Berger Metallbau AG-Villa in Nikosia
Fotógrafo: © Berger Metallbau AG
Berger Metallbau AG-Villa in Nikosia
Fotógrafo: © Berger Metallbau AG

what

Ver productos relacionados



Berger Metallbau AG-Villa in Nikosia
Construction shot Fotógrafo: © Berger Metallbau AG