Philippe Stuebi Architekten

Zürich | Desde 1995 | Empleados 5

Philippe Stuebi Architekten GmbH
Hardstrasse 219, 8005 Zürich, Suiza
Teléfono +41 44 440 77 77
Skype PHILIPPESTUEBI
Fax +41 44 440 77 79

Categoría:

Arquitectos, Arquitectos de Interiores
Philippe Stuebi Architekten
Philippe Stuebi, Dipl. Arch. ETH SIA

dipl. Architekt ETH SIA

geboren 1963 in Lausanne

Schulen in Genf und Bern

1986 Eidgenössische Maturität

1986 – 1993 Architkturstudium ETH Zürich

1993 Diplom ETH Zürich bei Prof. Hans Kollhoff Berlin/Zürich

1988-1992 Mitgründer und Teilhaber Galerie HeiQell, Zürich, Galerie für zeitgenössische Kunst

1993 – 1994 Tätigkeit bei I+B Architekten Bern und GWJ Bern als Projektleiter (Neubau Japanische Botschaft in Bern)

seit 1995 eigenes Büro in Zürich, Kollaborationen mit Damir Masek und This Dormann

1999 Gründung BUREAUK1

2004 Gründung Philippe Stuebi Architekten GmbH

Eberhard Tröger
Markus Schietsch

Concursos

2007 Ferienhaus Silba Croatia
Haus auf einer kroatischen Insel
1. Preis / Eingeladener Wettbewerb
2006 Haus Niederneunforn/TG
1. Preis eingeladener Studienwettbewerb

2006 Schulhaus Limmat
Eingeladener Studienwettbewerb
AHB Amt für Hochbauten der Stadt Zürich

2006 Schulanlage Holderbach
Eingeladener Studienwettbewerb
AHB Amt für Hochbauten der Stadt Zürich

2006 Altersheim Wildbach
Eingeladener Studienwettbewerb
AHB Amt für Hochbauten der Stadt Zürich

2005 Haus Manieri, Herrliberg
Bauherrschaft: Giuseppe Manieri, Herrliberg
2. Preis / Eingeladener Studienwettbewerb

2004 Haus Dr. Baumgartner, Herrliberg
1. Preis / Eingeladener Wettbewerb

2004 Villa Wan, Oberwilen
Bauherrschaft: Van und Li Hong Wan
2. Preis / Eingeladener Wettbewerb

2003 Haus am Vierwaldstättersee
Eingeladener Studienauftrag zur Realisierung einer
Luxusvilla mit Seeanstoss am Vierwaldstättersee
1. Preis / Wettbewerb

2003 Geschenk der Schweiz an die UNO,
United Nations Organisations, New York
Eingeladener Studienauftrag zur Realisierung „Salle d'attente" des Vollversammlungssaals, Hauptquartier der Vereinten Nationen, New York
Bauherr: BBL, Bundesamt für Bauten/Logistik, EDA, Bern
Kunst: Ugo Rondinone New York

2003 L House
Kosten und Termine: Gretener Bauplanung GmbH, Zürich
Projekt- und Bauleitung: Markus Schietsch
1. Preis / Wettbewerb

2002 Gesamtsanierung Wohnsiedlung Würzgraben, Zürich Studienwettbewerb des AHB Amt für Hochbauten Stadt Zürich
1. Preis / Wettbewerb

2002 Villa Urs Meile, Luzern
Eingeladener Studienwettbewerb für einen Galeristen
3. Preis

Publicación

2007 „Architecture Now! Volume 5", Taschen Verlag, Editor Philip Jodidio, October 2007, L House

2007 „Wallpaper*", Oktoberausgabe, Haus am Vierwaldstättersee

2007 „Arte TV Paris", Chic, Haus am Vierwaldstättersee

2007 „Ideales Heim", Oktoberausgabe

2007 „Casamica" Italy, „L House", coming up

2007 „Global Interior Design", Shenyang China coming up in Summer 2007

2007 „Interni and Decor", Seoul South Korea Maison Draeger Korsika - France, „L House"

2007 „Spaces Magazine", London, „L House"

2007 „The Home", Sofia Bulgaria, „L House"

2006 1000x European Architecture, Verlagshaus Braun

2006 ID Interior Design Magazine New York, von Marc Spiegler

2006 „Femina Déco", Oktober 2006, „Oasis de couleurs", Titelstory, von Florence Schmidt

2006 „Ideales Heim", Oktober 2006, „Ein Schuss Pink", Titelstory, von Carole Guertler

2006 „Werk Bauen Wohnen" 06-2006, von Sabine von Fischer

2006 „Atrium" Juli/August 2006 „Ein Felsenhaus", von Carole Guertler

2006 „Ideales Heim", Juli/August 2006, Portrait Maison Draeger, Korsika

2007 „IW Magazine" Taiwan, Scope: „L House" von Rowena Liu

2006 „IW Magazine" Taiwan, Scope: "Draeger House Korsika" von Rowena Liu

2006 „Loft Publications", Barcelona, "SKETCH: HOUSES" von Alejandro Bahamon, Objekt: „L House"

2006 „Loft Publications", Barcelona, Collaboration with Pageone and Harper Design "Open kitchens", von Simone Kueper, Objekt: Haus Möhr, Zürich,

2006 „10vor10" SF DRS, 11.2.2006 "Architekten merzen Bausünden der Siebziger Jahre aus", Beitrag von Patricia Laeri, Objekt: Wohnsiedlung Würzgraben, Zürich

2006 „SonntagsZeitung" 19.2.2006, "Alice im Wunderland" von Anna Schindler, L House, Zollikon

2005 Geschäftsbericht 2004, Liegenschaftenverwaltung der Stadt Zürich, Bericht über die Wohnsiedlung Würzgraben

2005 Dokumentation des AHB, Amt für Hochbauten der Stadt Zürich, Bericht über die Wohnsiedlung Würzgraben, Zürich, Bezugsquelle: Hochbaudepartement der Stadt Zürich

2005 „SonntagsZeitung" Immobilien-Extra „Das Herz, das für zwei Welten schlägt" von Ariana Pradal,
Objekt: Umbau Dr. Möhr, Zürich

2005 Geschäftsbericht 2004 Liegenschaftenverwaltung der Stadt Zürich

2005 „Wohnsiedlung Würzgraben" Publikation des Amt für Hochbauten der Stadt Zürich AHB, Text: Daniel Kurz

2004 „hochparterre.wettbewerbe", 2/2004, Objekt: Villa am See, Hergiswil „Bauen für Unbekannte", von Rahel Marti

2004 „sia tec21" Nr. 12 März 2004, Objekt: Villa am See, Hergiswil „Blickpunkt Wettbewerb", von Ivo Bösch

2003 // ARCHITECTURE EXPO.02 // KONZEPT / REALISIERUNG / ABBAU" Birkhäuser - Publishers for Architecture Basel / Boston / Berlin ISBN 3-7643-6853-5 © 2003 Rudolf Rast (Herausgeber)

2002 „ImagiNation" das offizielle Buch der Expo.02, © Verlag Neue Zürich Zeitung ISBN 3-85823-947-X

2002 „Hochparterre", Augustausgabe, Portrait Büro und Projekt „BEAUFORT 12"

2002 „NZZ am Sonntag", 14. Juli 2002, Ressort Kultur, Objekt: Expo.02, BEAUFORT 12

2002 „Bolero", Märzausgabe 2002, Objekt: Expo.02, BEAUFORT 12

2002 „Sonntagszeitung", 3. Februar 2002, Objekt: Expo.02, BEAUFORT 12 „Vom Winde verweht"

2002 „Tages-Anzeiger", 5.November 2001, Objekt: Expo.02, BEAUFORT 12 „Expo-Spaziergang im Web", von Roger Bataillard

2001 „Tages-Anzeiger" 10.Oktober 2001, Objekt: Expo.02, BEAUFORT 12 „Expo.02: Tiefblick ins eigene Aquarium" von Rahel Marti, Portrait Büro

2001 „NZZ Neue Zürcher Zeitung", 10.September 2001, Objekt: Expo.02, BEAUFORT 12 „Der Landesaussstellungs-Architektur zweiter Teil", von Martin Tschanz Architekturtheoretiker, Zürich

2000 Amt für Städtebau der Stadt Zürich, Publikation des Hochbaudepartements der Stadt Zürich,Klein(st)eingriffe
1990-2000 Objekt: Restaurant Josef/Bar Maria, Umbau/Erweiterung mit Damir Masek

2000 „Annabelle création", Loftfeeling, März 2000, Publikation von verschiedenen Lofts, Objekt: Loft Simone Ott, Zürich, Umbau von Gewerberäumlichkeiten in Lofts

1999 SI+A / tec21 Schweizer Ingenieur und Architekt, Architekturkritik Objekt Maison Draeger, Olmeto-Plage Korsika,

1997 „Werk, Bauen, Wohnen" Nr. 3/97, Architekturkritik,
Restaurant Josef/Bar Maria Umbau/Erweiterung mit Damir Masek,

1997 Archithese Nr. 2/97 „Stand der Dinge" - Junge Schweizer Architektur, Objekt: Rest. Josef/Bar Maria, Umbau/Erweiterung mit Damir Masek

1996 Archithese Nr. 6/96 „In Glas - en verre", Architekturkritik, Objekt: Rest. Josef/Bar Maria, mit Damir Masek

Distinciones

2007 Finalist Architekturpreis „Max, Das Beste Einfamilienhaus"
Verliehen von „Ideales Heim", anlässlich der internationalen Design- und Möbelmesse „neue räume 07", Zürich
Objekt: Haus am Vierwaldstättersee

2006 „Wallpaper*" „ARCHITECTS DIRECTORY 2006", Wallpaper Nr. 4 Augustausgabe, Objekt: L House

2006 „Interior Design Best of Year Awards"
Nomination für Architekturpreis des ID Interior Design magazine, New York, Objekt: L House

Exposiciones

2003 „Das Geschenk der Schweiz an die UNO“
Ausstellung Studienwettbewerb im Architektur Forum Zürich,
United Nations Organisations, New York
Eingeladener Studienauftrag
Kunst: Ugo Rondinone New York

2003 „Baugeschichte der Malzstrasse 19“ Galerie Workspace
Ausstellung zur Baugeschichte einer ehemaligen Biskuitfabrik
Ausstellungsgestaltung: Philippe Stuebi
unter Mitwirkung der Kantonalen Denkmalpflege Zürich

2001 Architektur Forum Zürich
„Expo.02 im Architektur Forum Zürich,
Werkstattberichte zur Ausstellungsarchitektur“
Ausstellung und Vortrag BEAUFORT 12 / Expo.02

2002 Ecole d’ingénieurs de Genève
Ausstellung und Vortrag BEAUFORT 12 / Expo.02

2002 Architekturforum Bern
Ausstellung BEAUFORT 12 / Expo.02