Tonus 3 von Kvadrat

Printkatalog
Angebot
Preisanfrage
Kontakt
Vertriebspartner
Website
Seite senden
Seite drucken
Seite speichern
QR-Code
Die Geschichte des Möbelstoffes Tonus ist die Geschichte eines Erfolges, aber auch eine Geschichte, die zeigt, dass hinter jedem Erfolg harte Arbeit und ein unbeugsamer Wille stecken. Die Geschichte beginnt Ende der 60er Jahre, als der Möbelhersteller Kevi A/S den inzwischen klassischen Bürostuhl von Jørgen Rasmussen herausbrachte. Das Neue an dem Stuhl war seine skulpturelle Form. Dies machte indessen die Polsterung ungeheuer schwierig und teuer. Man suchte daher einen streckbaren Stoff, um die Polsterung zu erleichtern und die Kosten zu begrenzen.

Tonus war das Ergebnis der Zusammenarbeit zwischen der Kevi A/S, einem Techniker und der Textilkünstlerin Nina Koppel. Durch den Einbau von Nylon in das Gewebe konnte der Möbelstoff in beiden Richtungen streckbar gemacht werden und damit einerseits die Kriterien erfüllen, die an den neuen Möbelstoff gestellt wurden, andererseits aber auch den steigenden Bedarf der Möbeldesigner für einen besser formbaren Stoff, der ungeachtet der Form des Möbelstücks eine ansprechende Polsterung ergab. Kvadrat erkannte die Möglichkeiten eines elastischen Möbelstoffes und übernahm 1974 die Vermarktung von der Kevi A/S. Die Qualität ließ jedoch nach Kvadrats Ansprüchen zu wünschen übrig, und Tonus wurde bei weitem nicht der erhoffte Erfolg. Etwas fehlte. Kvadrat änderte daher die Zusammensetzung des Materials in eine Wollware aus 90% Wolle und 10% Helanca, während früher 60% Viskose, 30% Wolle und 10% Nylon verarbeitet worden waren. Dadurch verbesserte sich die Qualität erheblich. Nun lief es etwas besser, aber es fehlte immer noch etwas. Zweimal wurde sogar erwogen, Tonus aus der Produktion zu nehmen. Eine letzte Lösung war die Erweiterung der Farbskala, so dass sie ein breiteres Spektrum abdeckte und auch mutige und interessante Farben umfasste. Nina Koppel war auch diesmal wieder für die Farbgestaltung verantwortlich – und diesmal blieb der Erfolg nicht aus. Tonus hat sich zu einem echten Klassiker entwickelt und ist einer der bevorzugten Bezüge für moderne, organische Möbeldesigns, die ein geschmeidiges und gleichzeitig robustes Material verlangen. Kvadrat hat über 4 Millionen Meter Tonus verkauft, und der Möbelstoff ist heute ein wesentlicher Bestandteil der Basiskollektion von Kvadrat. In diesem Herbst revidierte Kvadrat die Farbskala von Tonus, so dass nun 64 Farbstellungen verfügbar sind. Die neuen Farben stammen sämtlich von Probefärbungen, die Nina Koppel vor ihrem Tod 1987 vornahm. Die neuen Farbentwürfe spiegeln daher nach wie vor Nina Koppels brillanten Farbsinn wider. Sie meisterte alle Facetten des Farbenkreises – von den warmen Farben und Assoziationen zu Gewürzen und Mystik des Fernen Ostens bis hin zu den kühleren nordischen aqua-blauen Tönen.

Auch als Mensch war Nina Koppel sehr farbig. Mit ihren Designs war sie oft ihrer Zeit weit voraus. Kvadrats Mitbegründer Poul Byriel meint: “Sie hatte nichts von jenem angepassten Kunstgewerblertum. Ihre Farben waren auch nicht gerade architektonisch korrekt. Sie waren allen anderen meilenweit voraus. Sie waren jung und lebendig. Avantgarde. Wie sie selbst.“ Tonus ist heute aktueller denn je und entspricht vollauf den Anforderungen moderner Einrichtungen. Der Klassiker hat im neuen Jahrtausend noch ein langes Leben vor sich. Kvadrat hat bei der Neueinführung eine permanente Flammsicherung entfernt, um zum ursprünglichen Ausdruck in der weicheren Oberfläche zurückzukehren.

90% wolle, 10% helanca
64 Farbstellungen
130 cm breit


Produktgruppe: Polsterbezüge Stoffbezüge Material Wolle 94% Material Mischgewebe Farbe einfarbig/uni Farbe beige Farbe blau Farbe braun Farbe gelb Farbe grau Farbe grün Farbe orange Farbe rot Farbe schwarz Farbe violett/rosa Farbe weiss
Designer: Nina Koppel

Mehr Mehr
Kvadrat | Die neuesten Produkte
Where to buy

Architonic Fachhandels-Partner in Ihrer Umgebung, die diesen Hersteller führen

Wählen Sie ein Land

und eine Stadt/Region

oder geben Sie eine Postleitzahl ein

Suche
PR- und Media-Agenturen, die diesen Hersteller vertreten
Zeigen