Schnittpunktwolke von xbritt moebel

Schnittpunktwolke

Hersteller

Designer Alexander Britt
Einführungsjahr 2012
Architonic ID 1182375

Printkatalog
Angebot
Preisanfrage
Kontakt
Vertriebspartner
Website
CAD Anfrage
Seite senden
Seite drucken
Seite speichern
QR-Code
Der Salontisch besteht aus zwei gefalteten Flächen, deren Materialstärken variieren. Am Flächenschnittpunkt wird das Verhältnis der beiden Falten zueinander geklärt. Die zwei Elemente verlieren einen Teil ihrer Autonomie. Keine der beiden Flächen kann ohne die andere bestehen. Durch die Anordnung der Stützen wird die gegenseitige Abhängigkeit weiter verstärkt.

Drei voneinander abweichende Stützenreihen lassen die Falten schweben. Jede der drei Interventionen hat ihren eigenen Rhythmus. Sie unterscheiden sich ausserdem in der Anzahl, im Durchmesser und in ihrer Ausrichtung zum Koordinatensystem. Auch die Schnittpunkte der Stützen mit den Falten sind bedeutend. Wiederum weist jedes der drei Systeme unterschiedliche Merkmale auf. Eine Reihe wird bündig behandelt, die Nächste kragt leicht über und die Dritte sticht tief durch die Falte und ragt deutlich in den Raum.
Jedes Stützensystem hat dadurch die reine, dienende Funktion, zu „tragen“, überwunden und weist eine eigene Identität auf.

L x b x h 150 x 50 x 45 cm
Nussbaum


Produktgruppe: Tische Couchtische bodenfrei mit Tischplatte freiform mit Tischplatte aus Massivholz mit Untergestell aus Massivholz

Mehr Mehr
xbritt moebel | Die neuesten Produkte