RF1 von Randers+Radius

RF1

Hersteller

Designer Foster and Partners
Einführungsjahr 2006
Architonic ID

Seite senden
Seite drucken
Seite speichern
QR-Code
RF1 ist ein internationaler Stuhl, entworfen von Foster and Partners in London und entwickelt in Zusammenarbeit mit R. Randers A/S.

RF1 ist ein klassischer Designstuhl. In schönem, einfachem und elegantem Design mit gutem Sitzkomfort als Schwerpunkt. Für den Konferenzraum, das Auditorium, den Unterrichtsraum, den Besprechungsraum oder den Versammlungsraum für mehrere Personen. Das einfache Stahlgestell macht den Stuhl leicht, während dem Körper eine gute Unterstützung sowie Ruhe in dem breiten Sitz und dem breiten Rücken angeboten wird. Mit einer Reihe von effektiven Funktionen bewahrt RF1 seinen schlichten Ausdruck und ist ein handhabbarer Stuhl. Der Sitz hat eine eingebaute Klappfunktion. Mit einem schnellen Griff wird der Sitz aufrecht geklappt, wonach RF1 leicht zu bewegen ist. Diese Funktion macht außerdem den Zugang zu einer Stuhlreihe viel einfacher. Ein zeitloser Stuhl für jeden Zweck – jede Gelegenheit.

„RF1 hat sein Leben als eine Frage angefangen: Ist es möglich einen einfachen, eleganten und komfortablen Stuhl mit Multifunktion zu entwerfen? Als Architekten und Designern sind wir täglich an einer weiten Reihe von Projekten beteiligt. Von Schulen bis zu Flughäfen, von Museen bis zu Bürogebäuden. Deshalb suchen wir immer nach Produkten, die unmittelbar die vielen verschiedenen Ansprüche erfüllen, die diese Projekte stellen. Wir sind davon überzeugt, daß RF1, entworfen in Zusammenarbeit mit R. Randers A/S, genau zu dieser Sorte gehört. Die Frage ist beantwortet worden.“
John Small, Director of Design, Foster and Partners

Update 10/2008:
Ein Stuhl für alle Fälle – mal Spezialist, mal Universalist, aber immer unkompliziert, elegant und komfortabel – das ist der RF1 von Randers. Sein Weltklassedesign hat er vom berühmten Architektur- und Designbüro Foster and Partners, London, das dieses Modell eigenen Ansprüchen gemäß und für eigene Zwecke mit dem dänischen Objektmöbelhersteller Randers entwickelt hat. Nun wurde das Erfolgsmodell auf Wunsch von Foster and Partners um eine interessante Variante bereichert: Auf der diesjährigen Orgatec stellt Randers den RF1 in Holzversion vor.

Ein moderner, vielseitig einsetzbarer Klappstuhl mit Stahlrohrgestell in Holz statt Kunststoff? Passt das überhaupt zum Konzept? Die Frage beantwortet sich auf den ersten Blick. Das natürliche Material hat dem Stuhl nichts genommen aber einiges gegeben: Von seinem Charme, seiner Leichtigkeit, Präsenz und Flexibilität, die ihn für den Großeinsatz in aller Welt prädestinieren, hat er nichts eingebüßt, wohl aber an Wärme und Statur gewonnen. Mit Sitz-fläche und Rückenlehne in Ahorn oder aktuellem, markant gemasertem Nussbaum gewinnt der RF1 auch an Verbindlichkeit. Dieser Stuhl möbliert und repräsentiert – ob in purem Holz oder gepolstert.

Der Anstoß zu dieser Programmerweiterung kam von Foster and Partners. Aber nicht nur die Schöpfer des RF1, auch viele andere Architekten, die den Stuhl weltweit in ihren Objekten – von Flughäfen, über Museen, Bibliotheken, Seminar- und Konferenzräume, Säle und Foyers – einsetzen, wünschten sich Alternativen. Mit den Ausführungen in Holz kann man bestimmten Bereichen eine individuellere Note geben, kann eine Atmosphäre schaffen oder unterstreichen, Säle und Tischrunden exklusiver gestalten.
Trotzdem musste der RF1 bleiben, was er war: ein flexibler Universalstuhl, unempfindlich und einfach zu handhaben. Dafür hat Randers gesorgt: Auch mit den neuen Oberflächen ist der Stuhl leicht zu reinigen und wiegt kein Gramm mehr als in der klassischen Ausführung. So macht das Auf- oder Beiseitestellen, Platz sparende Transportieren und Stapeln tatsächlich mehr Spaß als Mühe.



Mehr Mehr
Randers+Radius | Die neuesten Produkte
Where to buy

Architonic Fachhandels-Partner in Ihrer Umgebung, die diesen Hersteller führen

Wählen Sie ein Land

und eine Stadt/Region

oder geben Sie eine Postleitzahl ein

Suche