Prater Chair von Lampert

Prater Chair

Hersteller

Designer Marco Dessí
Einführungsjahr 2009
Architonic ID 1074667

Printkatalog
PDF Kataloge
Angebot
Preisanfrage
Kontakt
Vertriebspartner
Website
CAD Anfrage
Seite senden
Seite drucken
Seite speichern
QR-Code
Der formale Ansatz des Stuhls ist von den traditionellen Wiener Holzstühlen inspiriert, die man dort in Kaffeehäusern, in den Heurigen oder auf dem Prater findet.

Als Material wurde ein mit dunklem Phenolharzleim verpresstes Birkensperrholz gewählt. Sitz und Rücken des Stuhls werden mit CNC-Frästechnologie so bearbeitet, dass eine leichte Rundung entsteht. Durch diese »Rundfräsung« werden mehrere Schichten des Sperrholzes durchdrungen. Dadurch kommt die Leimung zwischen den einzelnen Holzschichten zum Vorschein und verleiht dem Stuhl seine charakteristische Oberfläche und unverwechselbare Erscheinung. Jeder Stuhl ist ein Unikat.

Diese Tatsache sowie seine geprüfte Tauglichkeit als Wirtshausstuhl haben die Firma Google veranlasst, 2013 das Restaurant ihres European Headquarter in London mit dem ›Prater‹ einzurichten. (Übrigens auch mit unseren Tischen und Bänken ›Ludwig‹)

›Prater‹ gibt es in Natur, weiß, grau, gelb oder schwarz lasiert. Immer mit Armlehne und stapelbar. Auch mit passenden Kissen oder Schaffell



Designer: Marco Dessí

Mehr Mehr
Lampert | Die neuesten Produkte
Where to buy

Architonic Fachhandels-Partner in Ihrer Umgebung, die diesen Hersteller führen

Wählen Sie ein Land

und eine Stadt/Region

oder geben Sie eine Postleitzahl ein

Suche
PR- und Media-Agenturen, die diesen Hersteller vertreten
Zeigen