PP 250 | Valet Chair von PP Møbler

PP 250 | Valet Chair

Hersteller

Designer Hans J. Wegner
Einführungsjahr 1953
Architonic ID 1002911

Printkatalog
Angebot
Preisanfrage
Kontakt
Vertriebspartner
Website
CAD Anfrage
Seite senden
Seite drucken
Seite speichern
QR-Code
Spaß spielt häufig eine große Rolle in Wegners Arbeiten. Das wird besonders beim Valet Chair deutlich. Die Idee zum Stuhl wurde 1943 geboren, nach einem langen Gespräch mit dem Architekturprofessor Stehen Eiler Rasmussen und dem Designer Bo Bojesen über die Probleme, seine Garderobe vorm Schlafengehen praktisch aufzuhängen.

Der Valet Chair ist die Konsequenz dieses Gespräches und vereint die praktische Funktion mit einem originellen, skulpturenähnlichen Aussehen. Der obere Teil des Stuhls ist wie ein Jacketbügel geformt, während der Sitz eine Aufbewahrungsbox beinhaltet.

Im Original hatte der Stuhl erst vier Beine, doch war Wegner unzufrieden mit dem vorläufigen Ergebnis und hat weiter an ihm gearbeitet und schließlich auf ein Bein verzichtet. PP Møbler übernahm 1982 die Produktion dieser dreibeinigen Version.


Produktgruppe: Sitzmöbel Schlafzimmermöbel Badmöbel Stumme Diener Stühle Stumme Diener bodenfrei ohne Armlehnen mit Sitz ungepolstert mit Sitz aus Massivholz mit Untergestell aus Massivholz mit Dreifussgestell
Designer: Hans J. Wegner

Mehr Mehr
PP Møbler | Die neuesten Produkte
Where to buy

Architonic Fachhandels-Partner in Ihrer Umgebung, die diesen Hersteller führen

Wählen Sie ein Land

und eine Stadt/Region

oder geben Sie eine Postleitzahl ein

Suche
Representatives
Architonic Partner Agenten und Importeure dieses Herstellers
Zeigen