Organic Chair von Vitra

Organic Chair

Hersteller

Designer Charles Eames, Eero Saarinen
Einführungsjahr 1940 (Reedition 2004)
ID 210 010 00 4
Architonic ID 1019121

Printkatalog
PDF Kataloge
Angebot
Preisanfrage
Kontakt
Vertriebspartner
Website
CAD Download
Seite senden
Seite drucken
Seite speichern
QR-Code
Der Organic Chair - ein komfortabler kleiner Lesesessel - entstand 1940 als Beitrag für einen Wettbewerb des Museum of Modern Art in New York, "Organic Design in Home Furnishings". Formal war der Entwurf seiner Zeit voraus, ging jedoch auf Grund fehlender Produktionstechniken nie in Serie. Erst nach 1950 konnten organisch geformte Sitzschalen in grösseren Mengen hergestellt und vertrieben werden, so etwa Eames berühmter Plastic Armchair oder Saarinens Tulip Chair.

Der Organic Highback ist ein bequemer Lesesessel, der im Vergleich zum Organic Chair eine deutlich höhere Rückenlehne mit ausdefinierter Nackenstütze besitzt. Zusätzlich fallen Armlehnen und Sitzfläche sowohl breiter als auch länger aus, was den Sitzkomfort ebenfalls erhöht.
Kollektion Vitra Design Museum.

Materialien
Sitzschale laminiert, Polsterung Polyurethanschaum, Beine Esche, schwarz gebeizt

825 × 725 × 675 mm


Produktgruppe: Sitzmöbel Bürostühle Wartemöbel / Loungemöbel Sitzmöbel / Sitzsysteme Gastronomie Stühle Wartestühle Restaurantstühle Besucherstühle Restaurantstühle bodenfrei mit Armlehnen mit Sitz und Rücken gepolstert mit Untergestell aus Massivholz mit Vierfussgestell …mit Armlehnen …mit Sitz und Rücken gepolstert …mit Untergestell aus Massivholz …mit Vierfussgestell bodenfrei mit Armlehnen mit Sitz und Rücken gepolstert mit Untergestell aus Massivholz mit Vierfussgestell
Designer: Charles Eames Eero Saarinen

Mehr Mehr
Vitra | Die neuesten Produkte
Where to buy

Architonic Fachhandels-Partner in Ihrer Umgebung, die diesen Hersteller führen

Wählen Sie ein Land

und eine Stadt/Region

oder geben Sie eine Postleitzahl ein

Suche
Representatives
Architonic Partner Agenten und Importeure dieses Herstellers
Zeigen