ghisa von Alias

ghisa

Hersteller

Designer Riccardo Blumer
Einführungsjahr 2008
Architonic ID 1055588

Seite senden
Seite drucken
Seite speichern
QR-Code
Der historische und materielle Charme von Gusseisen in einer ultramodernen Neuinterpretation von Riccardo Blumer und Matteo Borghi.
Dieses durch Schmelzung geformte Eisen, das bei den Einrichtungen der ersten modernen Großstädte stark verbreitet war, kann nur durch Guss erzeugt werden und steht somit in einem ursprünglichen und untrennbaren Zusammenhang mit dem Feuer. Ein historisches Material, das Alias nun in einer sehr zeitgenössischen Ausdrucksform neu präsentiert.
Das Projekt „Ghisa“ aus Lamellengusseisen umfasst eine Serie modularer, extrem flexibler Sitzelemente für öffentliche, private und Gemeinschaftsbereiche im Freien, die unendlich kombiniert und an jede Anforderung angepasst werden können - als Zaun um Bäume herum, als gewundene Schlange auf Wiesen und in Gärten, als Welle zwischen Lichtmasten und Brunnen oder ganz einfach als Bank oder einzelner Sitz. Das Basismodul ist ein geschlossener Rahmen mit ergonomischem Profil. An diesem Grundgestell sind 11 nach oben verjüngende und schmaler werdende Rippen montiert, die den Sitz und die Lehne bilden.
Das System umfasst außerdem spiegelverkehrte Module, sodass je nach Konfiguration verschiedene Formen realisiert werden können, wie beispielsweise gerade Linien mit sich beidseitig abwechselnden Lehnen, Halbkreise, Kreise oder Wellenlinien.
Das Gusseisen mit sehr harter Oberfläche und hervorragender Druckfestigkeit ist mit Oberflächenfinish in den im Katalog aufgeführten Farben erhältlich.



Mehr Mehr
Alias | Die neuesten Produkte
Where to buy

Architonic Fachhandels-Partner in Ihrer Umgebung, die diesen Hersteller führen

Wählen Sie ein Land

und eine Stadt/Region

oder geben Sie eine Postleitzahl ein

Suche
Representatives
Architonic Partner Agenten und Importeure dieses Herstellers
Zeigen