constructiv PILA Office von Burkhardt Leitner

constructiv PILA Office

Hersteller

Architonic ID 1077129

Printkatalog
Angebot
Preisanfrage
Kontakt
Vertriebspartner
Website
CAD Anfrage
Seite senden
Seite drucken
Seite speichern
QR-Code
Das flexible Büro

In einem denkmalgeschützten Gebäude der Jahrhundertwende haben wir unsere Idee des flexiblen, modularen und temporären Büros verwirklicht: eine Kombination aus Arbeits- und Support-, Kommunikations- und Interaktionszonen. Mobile Besprechungs- und Officeboxen bringen die Arbeit wortwörtlich ins Rollen. Offene Raumstrukturen und individuelle Arbeitskojen passen sich flexibel dem Arbeitsrhythmus an. Diverse Füllungen dienen aktiver Schalldämmung, aber auch der grafischen, typografischen und Farbgestaltung, um eine motivierende Arbeitsatmosphäre zu schaffen.
In der mobilen Office Box ist das autarke Büro konsequent zu Ende gedacht – komplett ausgestattet vom Elektromodul mit Daten- und Netzanschluss bis zum abschließbaren Metallcontainer. Und bedient so die Hypermobilität der Jobnomaden ebenso wie den Wunsch nach persönlicher Arbeitsumgebung.
Als Think Tank für meditative Arbeit, als Lounge für das informelle Gespräch oder als Workshop für
konzentrierte Teambesprechungen. constructiv PILA Office – die mobile Workstation für das temporäre Office der Zukunft

Der öffentliche Raum

Der öffentliche Raum ist in seiner Multifunktionalität schwierig zu bespielen. In den Foyers von Banken und öffentlichen Einrichtungen muss seine Architektur Privatheit in aller Öffentlichkeit schaffen. Mit offenen Strukturen und transluzenten Materialien ermöglicht constructiv PILA Office sowohl die ständige Kommunikation mit dem Publikum als auch akustischen Schutz bei der individuellen Kundenberatung. Andererseits wird der öffentliche Raum temporär genutzt. Veranstaltungen, Ausstellungen und Kongresse wechseln sich ab und erfordern bewegte Räume in statischer Umgebung. Wie unsere mobilen Besprechungs-, Info- oder Loungeboxen. Bewegung kommt in die Architektur. In aller Öffentlichkeit.

Der PILA-Systemfamilie ist der je nach System unterschiedlich dimensionierte Verbindungsknoten aus Edelstahl gemein.
Die Verbindungsknoten sind neben den Stützen und Diagonalverbänden die wichtigsten konstruktiven Elemente der Systemfamilie und maßgeblich verantwortlich für ihre Flexibilität, Handhabung und Gestaltungsmöglichkeiten.
Die PILA-Systeme lassen sich entweder als offene Raumstruktur bauen, die bewusst den technischen Charakter betont, oder als Tragwerk für Wand-, Glas oder textile Füllungen, in dem das System völlig in den Hintergrund tritt.


Produktgruppe: Raumtrennung Modulare Raumsysteme Raumsysteme Architektursyteme Raumteilsysteme Ausstellungssysteme Messesysteme Bürosysteme Shopsysteme …freistehend …modular
Designer: Burkhardt Leitner

Mehr Mehr
Burkhardt Leitner | Die neuesten Produkte
Where to buy

Architonic Fachhandels-Partner in Ihrer Umgebung, die diesen Hersteller führen

Wählen Sie ein Land

und eine Stadt/Region

oder geben Sie eine Postleitzahl ein

Suche