B40 Breuer-Stuhl von TECTA

B40 Breuer-Stuhl

Hersteller

Designer Marcel Breuer
Einführungsjahr 1925
Architonic ID 1006640

Printkatalog
PDF Kataloge
Angebot
Preisanfrage
Kontakt
Vertriebspartner
Website
CAD Anfrage
Seite senden
Seite drucken
Seite speichern
QR-Code
Geschichte
Marcel Breuer (1902–1981)
»Mein plötzlicher Einfall, der mich beim Radfahren über das Material des Fahrradlenkers zur Konstruktion des Rohrmöbels führte – ganz unerwartet breitete er sich über die ganze Welt aus« erinnert Marcel Breuer 1937 den Impuls, der ihn ab 1924 zur Entwicklung der Stahlrohrmöbel veranlaßte, dem wohl einflußreichsten Beitrag aus Deutschland zur Möbelmoderne in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts.
»Die stoffbespannten Stahlrohrmöbel haben die Bequemlichkeit von guten Polstermöbeln, ohne deren Gewicht, Preis, Unhandlichkeit und unhygienische Beschaffenheit.

Je ein Typ wurde für die notwendigen Anwendungsarten ausgearbeitet und soweit verbessert, bis eine Variation nicht mehr möglich war. Hier ist zum ersten Mal Präzisionsstahlrohr zur Konstruktion von Sitzmöbeln verwendet worden. Das Stahlrohr ist in geringen Querschnittsdimensionen widerstandsfähiger als irgendein anderes Material, welches bisher für Sitzmöbel verwendet wurde. Es ergibt eine besondere Leichtigkeit und auch eine besondere Erscheinung.« (Aus dem Katalog von Marcel Breuers Firma »Standard-Möbel«, Berlin 1926 – Reprint Tecta 1992)

Material & Farbe
Gestell: Stahlrohr vernickelt, nummeriert
Sitz- und Rückengurte: Eisengarn, Kernleder, Stoffgurte oder Ledergurte (Stoff- oder Leder auf schwarzes Trägermaterial CORA kaschiert, im Rücken geschnürt)

Maße (cm)
Breite: 45
Tiefe: 57
Höhe: 88
Sitzhöhe: 47



Designer: Marcel Breuer

Mehr Mehr
TECTA | Die neuesten Produkte
Where to buy

Architonic Fachhandels-Partner in Ihrer Umgebung, die diesen Hersteller führen

Wählen Sie ein Land

und eine Stadt/Region

oder geben Sie eine Postleitzahl ein

Suche
Representatives
Architonic Partner Agenten und Importeure dieses Herstellers
Zeigen

In Artikeln erwähnt