Anneau von Ligne Roset

Anneau

Hersteller

Designer Pierre Paulin
Einführungsjahr 2010
Architonic ID 1116258

Printkatalog
PDF Kataloge
Angebot
Preisanfrage
Kontakt
Vertriebspartner
Website
CAD Anfrage
Seite senden
Seite drucken
Seite speichern
QR-Code
1952 erdenkt sich Pierre Paulin für seinen eigenen Bedarf seinen ersten wichtigen Sessel: „Bei mir zuhause habe ich zwei Besenstile genommen und gegen eine Wand gelehnt, und mit Packpapier habe ich einen Ring geformt. Das Kunststück war fertig, der Sessel war wie ein Sack“.

Dieser mythische Ledersessel wird 1954 von der MöbelfirmaTV unter dem Namen Sessel 273 (auch genannt Anneau, was soviel heißt wie Ring) herausgegeben. Er bleibt eines seiner schönsten Sitzmöbel: ein Exemplar, das Pierre Paulin selbst dem Museum geschenkt hat, gehört zur ständigen Kollektion des Kunstgewer- bemusums in Paris. Bestehend aus einem einfachen Ring aus gespanntem Leder, der wie eine Tasche ohne Boden wirkt, und einem Gestell aus gebogenem Stahl, nimmt er schon seinen berühmten Entwurf Ribbon Chair von 1966 vorweg.

Dem großen Designer zu Ehren und wegen der besonderen Form des Gestells hat Ligne Roset einen der letzten Sesse- lentwürfe von Pierre Paulin „Anneau“ genannt.

Hocker
B 68 T 55,5 H 40 SH 40

Sessel
B 81,5 T 71 H 104,5 SH 40


Produktgruppe: Sitzmöbel Wartemöbel / Loungemöbel Sessel Loungesessel
Designer: Pierre Paulin

Mehr Mehr
Ligne Roset | Die neuesten Produkte
Where to buy

Architonic Fachhandels-Partner in Ihrer Umgebung, die diesen Hersteller führen

Wählen Sie ein Land

und eine Stadt/Region

oder geben Sie eine Postleitzahl ein

Suche