Stouby Familien

Eine Geschichte über 100 Jahre Möbelherstellung
Die Geschichte beginnt 1902 in dem kleinen Dorf Stouby in Mittjütland – mit wenigen Hundert Kronen, eine halbe Lederhaut, das Gestell einer Chaiselongue und ein wenig Leinen. Mehr benötigte der Gründer von Stouby Möbelfabrik, Marius J. Blirup, nicht für seine ersten Schritte.
Und waren die Verhältnisse auch bescheiden und die Mittel klein, so war doch die Schaffenskraft des Möbelherstellers groß. Marius J. Blirup etablierte sich bald als regelmäßiger Aussteller auf der jährlichen „Købestævne“– eine damals international anerkannte Messe für dänisches Design und Handwerk in Fredericia.
Das Familienabenteuer
1944 übernahm Schwiegersohn Børge Hansen den Betrieb und das Märchen ging weiter. Das Unternehmen wuchs stetig und Stouby-Möbel wurden in aller Welt exportiert – nach Österreich, England, Kuwait und in den USA.
1965 lobte The New York Times Magazine den Stuhl „No. 13“ für seine Funktionalität und nicht zuletzt wegen des exklusiven Designs.
Neue Eigentümer
74 Jahre lang wurde das Unternehmen von der Familie geführt. Nach dem Verkauf im Jahre 1976 wurde die Entwicklung im Geiste der bisherigen Inhaber fortgeführt. 1981 wurde die alte Produktionsstätte zu klein und man fand größere und bessere Räumlichkeiten in Løsning.
Die heutigen Besitzverhältnisse entstanden 2009 als Carsten Mortensen Hauptaktionär wurde.
Stouby hat seinen Firmensitz in Haremarksvej 7 in Løsning bei Vejle/Jütland.

Mehr

Mehr Mehr
Where to buy

Architonic Fachhandels-Partner in Ihrer Umgebung, die diesen Hersteller führen

Wählen Sie ein Land

und eine Stadt/Region

oder geben Sie eine Postleitzahl ein

Suche