Vitrealspecchi Kollektionen

Vitrealspecchi wurde 1939 in der norditalienischen Brianza als ein auf die industrielle Verarbeitung von Spiegeln für die Möbel- und Einrichtungsindustrie spezialisiertes Unternehmen gegründet. 1965 wird die bislang nur durch kleine Handwerksbetriebe verwendete Technik der Säureätzung und Glasdekoration von Vitrealspecchi auf industrieller Ebene entwickelt. Das Madras®-Glas wird präsentiert: die durch chemische Korrosion erhaltenen Kräuselungen erinnern an eine spezielle Verarbeitung indischer Seide und ihre Reflexe. Das Ergebnis ist revolutionär: gegenüber während dem Guss per Druck dekorierten Glas ist Madras® fehlerfrei, in großen Scheiben erhältlich, mit perfekt flachen Flächen und, sehr wichtig, temperierbar. Und mehr: neben dekoriertem Glas ermöglicht die chemische Bearbeitung den Erhalt von mattem Glas in einer gegenüber herkömmlichem sandgestrahlten Glas absolut überlegenen Qualität - das satinierte Glas wird sofort zum symbolischen Produkt von Vitrealspecchi mit einer breiten Anwendung im Bauwesen und für Inneneinrichtungen.
Durch die Vorteile - im Preis-Leistungsverhältnis - einer industriellen Produktion, die auf Sorgfalt bei allen Bearbeitungszyklen, eine sorgfältige Rohstoffauswahl, Innovation und Umweltschutz Wert legt, hat Vitrealspecchi mit der gesamten Madras®-Serie eine wachsende Beliebtheit bei Firmen, Planern und auch Privatleuten verzeichnen können. Ein Beweis ist der außerordentliche Erfolg der an das große Publikum gerichteten Werbekampagne mit einer aus Madras®-Glas gefertigten Ganzglastür. Es ist kein Zufall, dass Fenster und Türen schon immer das größte Anwendungsgebiet dieses hervorragenden geätzten Glases darstellen: klassische und moderne Türen sowie Wände und Verglasungen allgemein.
Madras® ist aber nicht nur ein Synonym für dekoriertes Glas sondern auch für eine konstante technologische und kreative Entwicklung, die heute funktionale Qualitäten bietet: Madras® Flooring, die nach ..

Mehr

Mehr Mehr