Susanne Fritz

Autor

Susanne Fritz
Zürich   Schweiz

The Making of Architonic Concept Space IV


Die Mailänder Messe bildet den Rahmen für die Premiere des Architonic Concept Space IV. Und es wird eine Weltneuheit sein, denn erstmals wurde das über Jahre vom renommierten Schweizer Designer Beat Karrer entwickelte und patentierte Material FluidSolids® zu einem Produkt verarbeitet.
 

The Making of Architonic Concept Space IV
Form eines Elementes des Architonic Concept Space IV

Die visionären Konzepte der Architonic Concept Spaces werden mit vorausdenkenen Gestaltern entwickelt, welche die exemplarische Zusammenführung neuester Technologien und Materialien in Zusammenarbeit mit innovativen Verarbeitern realisieren.
So reiht sich der neue Concept Space IV in die avantgardistischen Konzepte seiner Vorgänger ein, die von LAVA Architects, Gramazio & Kohler und Zieta Prozessdesign entworfen wurden. Auch der Architonic Concept Space IV setzt wieder neue Massstäbe, dieses mal mit dem Fokus auf Nachhaltigkeit, denn das bahnbrechende Material von Beat Karrer ist ausschliesslich aus nachwachsenden Rohstoffen und zu 100% schadstofffrei abbaubar.

The Making of Architonic Concept Space IV
Beat Karrer in seinem Studio mit dem Prototyp des Architonic Concept Space IV

Bei der Entwicklung des Materials hat sich Beat Karrer zum Ziel gesetzt, dass seine Materialinnovation einen expliziten Mehrwert generiert: sie soll Produkte und Anwendungen flexibler, stabiler, ökologischer oder kosteneffizienter machen. Der aus diesem Prozess hervorgegangene Verbundwerkstoff FluidSolids® erfüllt gleich all diese Anforderungen und wurde deshalb bereits mit dem Materialica Gold Award ausgezeichnet.

The Making of Architonic Concept Space IV
Skizzen für den Concept Space IV

Die Elemente des Concept Space IV sind dreidimensional verformte Module von amorpher Form, die in unterschiedlichsten Strukturen endlos miteinander verbunden werden können. Durch die Repetition wachsen die verbundenen Elemente in die dritte Dimension und verdichten sich zu geflochtenen Körpern. So entstehen weitmaschige Strukturen die mit Verdichtung und Durchlässigkeit spielen und Räume transparent verbinden oder trennen.
The Making of Architonic Concept Space IV
Die Elemente des Concept Space IV sind dreidimensional verformte Module von amorpher Form

Aus der breiten Palette an möglichen Verarbeitungsverfahren für den Werkstoff FluidSolids®, wie zum Beispiel Giessen oder Extrudieren, haben wir uns für die Realisierung des Concept Space für das Pressverfahren entschieden.
Mit der Schweizer Firma Faserplast haben wir für die Herstellung der Elemente den idealen Partner gefunden. Einerseits verfügt Faserpalst als Produktionsbetrieb über eine grosse Kompetenz in der Herstellung von faserverstärkten Bauteilen. Anderseits bringen sie durch ihre eigene Möbelkollektion NANOO by Faserplast auch viel Know-How betreffend Möglichkeiten und Anforderungen an neue Materialien mit.

The Making of Architonic Concept Space IV
Form eines Elementes des Architonic Concept Space IV

Das Faszinierendste an FluidSolids® aber ist, dass sich seine physikalischen Eigenschaften beinahe beliebig sowohl auf die gewünschte Optik wie auch auf die technischen Anforderungen des Bauteils „programmieren“ lassen.
Zur Herstellung von FluidSolids® wird keine landwirtschaftliche Nutzfläche gebraucht, es wird aus industriellen Reststoffen hergestellt. Es ist biologisch abbaubar, ungiftig und geruchsfrei. Der Architonic Concept Space ist nicht nur flexibel und hybrid nutzbar, sondern auch rückstandslos kompostierbar und setzt damit neue Masstäbe in der Nachhaltigkeit.

The Making of Architonic Concept Space IV
FluidSolids® ist ausschliesslich aus nachwachsenden Rohstoffen und zu 100% schadstofffrei abbaubar

Zur Webseite von Faserplast AG Zur Webseite von Faserplast AG

Zur Fluid Solids Website Zur Fluid Solids Website

nanoo by faserplast auf architonic nanoo by faserplast auf architonic

Zum Profil von Beat Karrer auf Architonic Zum Profil von Beat Karrer auf Architonic

Link zur Webseite von Andreas Messerli AG Messebau Link zur Webseite von Andreas Messerli AG Messebau