Susanne Fritz

Autor

Susanne Fritz
Zürich   Schweiz

Kochen mit Geschmack: Gut gestaltete Küchengeräte


In den Zeiten des Wirtschaftswunders verbreiteten sich elektrische Haushaltsgeräte als Helfer der modernen Hausfrau in den Küchen. Es gab damals nur wenige Hersteller und die Chefdesigner und Ingenieure der Marktführer setzten auf zeitloses und funktionales Design, was diese Geräte heute zum Teil zu begehrten Vintage-Stücken macht. Alte Designs werden heute sogar als Retro-Stücke mit neuer Technik wieder aufgelegt.
 

Kochen mit Geschmack: Gut gestaltete Küchengeräte
Toaster von Joe Doucet für Braun, Foto © Joe Ducet

Waren elektrische Küchengeräte früher begehrtes Statussymbol des modernen Haushalts und Zeichen des Fortschritts, sind sie heute hingegen als Geschenk weniger beliebt – denn Küchenelektronik wurde zur billigen Massenware, was sich meist auch in der Gestaltung der Produkte widerspiegelt.
In design-bewussten Haushalten finden sich folglich oft Retro-Design, Vintage Produkte oder die funktional gestaltete Profi-Ausrüstung für die Gastronomie.
Doch wo sind die Haushaltsgeräte von heute, die sich in eine moderne Design-Küche einfügen?
Wir haben für Sie recherchiert – und wurden fündig.

Kochen mit Geschmack: Gut gestaltete Küchengeräte
Filterkaffeemaschine von Joe Doucet für Braun, Foto © Joe Doucet

Durch die Art-Direktion von Dieter Rams, der 1955 zu Braun kam, wurde der deutsche Elektronik-Hersteller berühmt für sein schnörkelloses, minimales Produkt-Design. In den 60er Jahren entstand der Braun Toaster HT 1, entworfen von Reinhold Weiss. Auch wenn die aktuellen Braun Produkte das konsequente Design dieser Ära zum Teil vermissen, entstand vor kurzem in Zusammenarbeit mit Joe Ducet eine bemerkenswerte Linie, zu der unter anderem eine Kaffeemaschine und ein Toaster gehört.

Kochen mit Geschmack: Gut gestaltete Küchengeräte
Braun Toaster HT 1 von Reinhold Weiss für Braun 1961

Brunch by Jasper Morrison gab es bis vor kurzem mit dem Toaster, passendem Wasserkocher und einer Kaffemaschine von Rowenta.
Der Wasserkocher, der eine Schale aus Kunststoff beitzt, ist innen mit Metall ausgekleidet, und damit hygiensich und leicht zu reinigen.
Glücklich, wer das formschöne Brunch-Set besitzt, denn die Serie ist nicht mehr in Produktion.

Kochen mit Geschmack: Gut gestaltete Küchengeräte
Brunch Set: Wasserkocher, Filterkaffeemaschine und Toaster by Jasper Morrison für Rowenta, Foto: Christoph Kicherer

Kochen mit Geschmack: Gut gestaltete Küchengeräte
Brunch Set: Wasserkocher, Filterkaffeemaschine und Toaster by Jasper Morrison für Rowenta, Foto: Christoph Kicherer

Kochen mit Geschmack: Gut gestaltete Küchengeräte
Brunch Set: Wasserkocher, Filterkaffeemaschine und Toaster by Jasper Morrison für Rowenta, Foto: Christoph Kicherer

Konstantin Grcic gestaltete ein Waffeleisen und einen Sandwich-Toaster für KRUPS, der die Ästhetik eines Profi-Gastro-Gerätes besitzt.
Das Crèpe-Eisen von KRUPS ist so minimal gestaltet, dass es zusammen in einer Versuchsanordnung mit dem Raclette-Grill es auch in ein Labor passen würde – oder in Ihre „Molekular-Küche“.

Kochen mit Geschmack: Gut gestaltete Küchengeräte
FDK441 Sandwich Toaster von Konstantin Grcic für KRUPS

Kochen mit Geschmack: Gut gestaltete Küchengeräte
FDK241 Waffeleisen von Konstantin Grcic für KRUPS

Kochen mit Geschmack: Gut gestaltete Küchengeräte
PY 8000 Crêpe-Gerät von KRUPS

Kochen mit Geschmack: Gut gestaltete Küchengeräte
Raclette Expert RE8500 von KRUPS

Alessi stand schon immer für Design in der Küche. Während bei anderen Herstellern Designer für vereinzelte Produkte oder Design-Linien engagiert werden, steht die Form bei Alessi an erster Stelle – was der Funktion der Produkte keinerlei Abbruch tut.
Die Zusammenarbeit mit Designern, die einen konzeptuellen Ansatz haben, braucht Erfahrung. Diese Erfahrung hat Alessi seit Jahrzehnten – gepaart mit der Tradition, die Produkte über ihr Design zu vermarkten und zu Ikonen zu machen.

Kochen mit Geschmack: Gut gestaltete Küchengeräte
WA09 hot.it Wasserkocher, designed by Wiel Arets for Alessi

Kochen mit Geschmack: Gut gestaltete Küchengeräte
WA07 - coffee.it, Espresso Maschine von Wiel Arets für Alessi

Kochen mit Geschmack: Gut gestaltete Küchengeräte
WA03 - mix.it Handmixer von Wiel Arets für Alessi

Der Designer Stefano Giovanonni hat für Alessi die „Mami“-Serie gestaltet – die sicherlich Mamis und auch Papis, die modernes Design mögen, anspricht.
Die elektronische Küchenwaage aus der Mami Serie ist aus Edelstahl, und hat ein Display an der Stirnseite der Aufkantung der Edelstahlfläche.
Alessi arbeitet nicht nur mit Designern, sondern auch mit Achitekten wie David Chipperfield und Wiel Arets zusammen. Letzterer schuf einen Wasserkocher, der durch seine Einfachheit besticht. Hot.it besitzt eine zylindrische Form und setzt auf die Kontraste von glänzendem Edelstahl und mattem Kunststoff in schwarz oder weiss.
Aus denselben Materialien ist der Mixer mix-it, der ebenfalls von Wiel Arets entworfen wurde.

Kochen mit Geschmack: Gut gestaltete Küchengeräte
SG67 Akkusauger von Stefano Giovannoni für Alessi

Kochen mit Geschmack: Gut gestaltete Küchengeräte
SG63 - elektrische Zitruspresse von Stefano Giovannoni für Alessi

Kochen mit Geschmack: Gut gestaltete Küchengeräte
SG66 elektronische Küchenwaage von Stefano Giovannoni für Alessi

Der transparente Kocher „THE KETTLE“ , der über Induktion Wasser erhitzt, ist ein Prototyp aus dem Projekt „Heat“ der BASF. Das Konzept besteht aus unkonventionellen Designideen für Haushaltsprodukte, die mit Hilfe des hochtemperaturbeständigen und transparenten Ultrason® neue Formen erhalten können. So braucht der prämierte Prototyp eines Wasserkochers keinen Griff mehr, denn er kann auch mit heißem Inhalt ohne Verbrennungsgefahr berührt werden. Durch seine Transparenz, die freie Sicht auf das kochende Wasser erlaubt, ähnelt das Gerät eher einer Karaffe als einem traditionellen Wasserkocher.

Kochen mit Geschmack: Gut gestaltete Küchengeräte
THE KETTLE Prototype für BASF, Foto © BASF

Es gibt sie also, die Geräte für die Küche, die man nicht unbedingt in den Schrank räumen muss, und die auch unter dem Weihnachtsbaum sicher keinen Anlass für Enttäuschung bieten. Davon ausgehend, werde ich dieses Jahr an Weihnachten gutes Design für die Küche unter den Baum legen.

Jasper Morrison auf Architonic Jasper Morrison auf Architonic

Konstantin Grcic auf Architonic Konstantin Grcic auf Architonic

Dieter Rams auf Architonic Dieter Rams auf Architonic

Wiel Arets auf Architonic Wiel Arets auf Architonic

Stefano Giovanonni auf Architonic Stefano Giovanonni auf Architonic

zur Webseite von Joe Doucet zur Webseite von Joe Doucet