Nora Schmidt

Autor

Nora Schmidt
Berlin   Deutschland

Design + Forschung + Industrie


Konstantin Grcics Myto Stuhl
 

Bereits mit der 2006 von BASF gegründeten designfabrik - der Anlaufstelle für Industriedesigner, die sich über Herstellungsverfahren, Werkzeuggestaltung usw. von Kunststoffexperten beraten lassen wollen - zeigte das weltweit führende Chemieunternehmen, dass es marktstrategisch neue Wege gehen möchte. Die enge Zusammenarbeit zwischen Designern, Forschungseinrichtungen und Herstellern hat sich für alle Beteiligten als ausgesprochen fruchtbar erwiesen.
Materialhersteller können sich ein Bild von den Materialansprüche der Designer und Hersteller machen und ihre Forschung dahingehend ausrichten. Im Gegenzug bekommen Designer Einblicke in die technischen Möglichkeiten, die ihnen mitunter gestalterisch neue Freiräume schaffen.
Design + Forschung + Industrie

Die Kooperation zwischen BASF, dem deutschen Industriedesigner Konstantin Grcic und dem italienischen Möbelhersteller Plank kam durch den Workshop Universal Days zustande, zu dem BASF verschiedene Designer einlud und ihnen den neuen Kunststoff Ultradur© High Speed vorstellte.
Der besonders leicht fließende Werkstoff wurde eigentlich für den Automobilbereich entwickelt und soll Teile wie z.B. Extrusionsprofile, die momentan noch aus Aluminium bestehen, ersetzten. Mit Ultradur© High Speed können sie aus einem Teil gegossen werden.
Nach den ersten strategischen Gesprächen zwischen Grcic und BASF war klar, dass man die außergewöhnlichen mechanischen Charakteristika und produktionstechnischen Vorteile in einem Stuhlentwurf am besten demonstrieren könnte. Und tatsächlich scheint es, als wollte Grcic aus dem Material alles herausholen, was es zu bieten hat. Den filigranen Freischwinger als Monoblock, also mit einer einzigen Gussform, zu fertigen, wäre mit bisher existierenden Kunststoffen undenkbar gewesen. Die netzartigen Durchbrüche in der Sitzfläche und Rückenlehne von Grcics Entwurf sind erst durch die hohe Fließfähigkeit des neuen Materials möglich. Durch die engagierte Mitarbeit der erfahrenen BASF-Materialexperten und Kunststoffingenieure konnte das Serienwerkzeug des Myto Stuhls in der Rekordzeit von einem Jahr angefertigt werden. Mit leichten kosmetischen Veränderungen, wird Plank - der Möbelhersteller wurde von Grcic bereits zu Beginn des Projektes mit ins Boot geholt - den Myto Stuhl auf der Mailänder Möbelmesse im April 2008 präsentieren.
Zur Plank Kollektion Zur Plank Kollektion

Nachtrag
Weil Myto noch eine paar Schritte zur Serienreife fehlt, wird er voraussichtlich doch erst am Salone del Mobile in Mailand im April präsentiert.