NoéMie Schwaller

Autor

NoéMie Schwaller
Zürich   Schweiz

CHANEL Mobile Kunst


CHANEL Contemporary Art Container von Zaha Hadid
 

Stellt euch vor, statt weite Strecken zurückzulegen, um ein angesagtes Museum anzuschauen, steht es temporär in der eigenen Stadt.
CHANEL Mobile Kunst

CHANEL Mobile Kunst

CHANEL Mobile Kunst
«Ich brauche euch Zuschauer. Voyeurs, das ist das richtige Wort.» Zaha Hadid

CHANEL Mobile Kunst

CHANEL Mobile Kunst

Von Karl Lagerfeld beauftragt, kreierte Zaha Hadid den Mobile Art CHANEL Contemporary Art Container. Das innovative und dynamische Projekt spiegelt ihre visionäre Ästhetik in den Schnittbereichen Architektur, Urbanismus und Design. Sie integriert natürliche Topographie und von Menschen geschaffene Systeme mit aktuellen Technologien, unterstreicht die Interdisziplinarität von Architektur, Landschaft und Geologie durch komplexe Geometrie und erreicht so eine kraftvolle Dynamik in Ihrer Architektur.
CHANEL Mobile Kunst

«Es ist ein mobiles Kunstwerk, ein reisender Pavillon mit Kunstausstellungen, gestaltet für CHANEL. Das Diagramm ist einfach: es formt eine Spirale. Man betritt und verlässt das Bauwerk am selben Ort. Das Bauwerk wird an unterschiedliche Orte transportiert. Die Komplexität der Geometrie wurde parametrisch gelöst. Es kann also weggetragen und wieder aufgebaut werden. Die Schnelligkeit des Projektes verstärkte den Bezug zum Experiment.» Zaha Hadid
CHANEL Mobile Kunst

CHANEL Mobile Kunst

«Niemand hat so etwas schon gemacht. Niemand hat je ein reisendes Museum geschaffen. Normalerweise reisen Leute, um ein Museum zu sehen. Hier reist das Museum. Dahinter steht ein ganz neues Konzept. Es ist ein Kunstwerk, auch wenn ich dieses Wort hasse.» Karl Lagerfeld
CHANEL Mobile Kunst

CHANEL Mobile Kunst

CHANEL Mobile Kunst

«Für mich ist Design und Architektur die wahre Kunst von heute.» Karl Lagerfeld
CHANEL Mobile Kunst

«Zaha Hadid ist die erste Architektin, welche einen Weg weg von der all-dominierenden und totalitären post-Bauhaus Ästhetik findet. Der Wert Ihres Designs ist dem von grosser Dichterkunst ähnlich. Das Potential ihrer Vorstellungskraft ist enorm.» - Karl Lagerfeld
CHANEL Mobile Kunst

CHANEL Mobile Kunst

CHANEL hat entschieden, die legendäre «quilted bag» (wattierte Tasche) als Fokus eines internationalen Events zu präsentieren: MOBILE ART. Wie auch Mode durch die ganze Welt zieht, wird dieser mobile Event in Asien, UK und Europa gezeigt werden.
CHANEL Mobile Kunst

CHANEL Mobile Kunst

CHANEL Mobile Kunst

Im futuristischen Pavillon werden 20 internationale Künstler ihr Werk ausstellen, inspiriert von den charakteristischen Elementen des CHANEL quilted bag. Ihre Visionen und unerwarteten Interpretationen, von poetisch über frech bis inspirierend, enthüllen die multiplen Gesichter dieser symbolischen Tasche in den verschiedensten artistischen Medien.
CHANEL Mobile Kunst

Kurator:
Fabrice Bousteau, editorische Direktion und Editor in Chief, Beaux Arts Magazin since 1997.

Künstler:
Blue Noses, Video- und Tonkünstler Daniel Buren, Fotograf David Levinthas, Fabrice Hyber, Leandro Erlich, Performancekünstlerin Lee Bul, Installationskünstler Loris Cecchini, Maler michael Lin, Fotograf Nobuyoshi Araki, Künstlerduo Pierre & Gilles, Fotografin Sophie Calle, Soju Tao / Okame Pro, Fotograf Stephen Shore, Sculpteur Subodh Gupta, Sylvie Fleury, Videokünstlerin Tabaimo, Wim Delvoye, Yang Fudong, Yoko Ono, Y.Z. Kami, Audiokünstler Stephan Crasneanscki / Soundwalk
CHANEL Mobile Kunst

CHANEL Mobile Kunst
Zu CHANELs mobiler Kunst Zu CHANELs mobiler Kunst