Architonic neu auf Googles Field Trip App


Auf Einladung von Google ist Architonic neu auf Field Trip präsent. Die ortsbasierte App liefert Smartphone-Usern, wo auch immer sie sich befinden, Tipps und Informationen zu interessanten Dingen in ihrer Nähe. Seit Kurzem werden auf Field Trip auch von Architonic ausgewählte Bauten mit herausragender Architektur empfohlen – inklusive detaillierter Projektbeschreibungen und attraktiver Fotos.
 

Architonic neu auf Googles Field Trip App
Dank der Partnerschaft mit Field Trip erreicht Architonic Architektur-Fans rund um den Globus und benachrichtigt diese auf Wunsch via Push, wenn sie sich in der Nähe von ausgewählten öffentlichen Bauten mit sehenswerter Architektur befinden

Den Neugierigen gehört die Welt. Wer Neues um sich herum entdecken will, dem bietet Google mit der App Field Trip ein nützliches Tool. Die im September 2012 für Smartphones mit Android-Betriebssystem lancierte App ist neu auch fürs iPhone erhältlich. Auf Einladung der App-Hersteller ist Architonic neuerdings nebst anderen Anbietern von relevanten und qualitativ hochwertigen Inhalten auf Field Trip präsent. Zusätzlich zu sehenswerter Architektur weist die ortsbasierte App ihre Nutzer auch auf angesagte Bars und Restaurants oder interessante Shops hin. Zudem liefert Field Trip Informationen zu historischen Ereignissen oder Filmschauplätzen und empfiehlt Museen, kulturelle Events und vieles mehr. Ermöglicht wird dies durch Partnerschaften mit führenden Magazinen, Verlagen und Blogs wie Time Out oder Cool Hunting.

Architonic neu auf Googles Field Trip App
Smartphone-User können sich von Field Trip nicht nur via Push-Meldungen über spannende Orte in der Nähe informieren lassen, sondern auch auf der Karte aktiv danach suchen. Die persönlichen Favoriten lassen sich nach Belieben abspeichern

Architonic vergrössert mit Field Trip seine Reichweite noch mehr
Architonic befindet sich auf Field Trip in der Kategorie Architektur – in guter Gesellschaft von anderen Publishern wie Dezeen, Freshhome, Mimoa oder Architizer. Wer die App installiert hat, erhält im architektonischen Dschungel eine Orientierungshilfe und auf Wunsch Hintergrundinformationen zu von Architonic sorgfältig ausgewählten Architekturprojekten, in deren Nähe man sich gerade befindet. Alle von Architonic empfohlenen Bauten sind öffentlich zugänglich und als Referenzprojekte auch auf architonic.com enthalten. Die Präsenz auf Googles Field Trip App bietet Architonic die Möglichkeit, rund um den Globus noch mehr Architektur-Fans zu erreichen und die Aufmerksamkeit nochmals zu erhöhen, die den Architekturprojekten von Architonic Membern zukommt.

Architonic neu auf Googles Field Trip App
Von welchen Publishern man wie oft Empfehlungen erhalten möchte, kann individuell bestimmt werden (links). Das von Foster + Partners erweiterte Dolder Grand Hotel in Zürich ist eines der zahlreichen Projekte, die Architonic auf Field Trip vorstellt

Field Trip arbeitet im Hintergrund für Sie
Während in den meisten Reise- und Umgebungs-Apps aktiv gesucht werden muss, informiert einem Field Trip automatisch via Push, wenn man in die Nähe eines spannendes Ortes gelangt. In den Einstellungen der App kann man selbst festlegen, wie häufig – wenn überhaupt – einem die App Push-Meldungen schicken soll. Ebenso kann individuell bestimmt werden, aus welchen inhaltlichen Kategorien und von welchen Publishern man Empfehlungen erhalten möchte. Da Field Trip bisher nicht für Tablets optimiert worden ist, eignet sich die App für diesen Gebrauch weniger.

Mit Field Trip lässt es sich gut in fremden Städten auf Entdeckungstour gehen. Die App hat aber auch das Potential, im alltäglichen Leben ein inspirierender Begleiter zu sein. Neuland erwartet Sie.

....
Mehr über die Field Trip App für das iPhone Mehr über die Field Trip App für das iPhone

Mehr über die Field Trip App für Smartphones mit Android Mehr über die Field Trip App für Smartphones mit Android