Susanne Fritz

Autor

Susanne Fritz
Zürich   Schweiz

„App-laus“ und Vorhang auf: Die neue Architonic App für iPhone und iPad


Das i-Tüpfelchen der modernen Kommunikation hat Steve Jobs als einer der grössten Vordenker dieser Zeit massentauglich gemacht, indem er das Internet mit dem Telefon kombinierte, eine benutzerfreundliche Oberfläche schuf und alles in einem hervorragenden Produktdesign verpackte. Doch dies ist kein verspäteter Nachruf, sondern vielmehr ein „App-laus“ für die „i-revolution“, die wir ihm zu verdanken haben!
 

„App-laus“ und Vorhang auf: Die neue Architonic App für iPhone und iPad

Apps heissen die Programme, die für iPhone, iPad und andere Smartphones geschrieben werden. Ihre Funktionen reichen vom kleinen Alltagshelfer bis zum komplexen Anwendungsprogramm – wie zum Beispiel die Architonic App für iPhone und iPad, mit der Sie überall und jederzeit Zugriff auf unsere enzyklopädische Datenbank mit Produktinformationen für Ihre Recherche und Planung in Architektur, Inneneinrichtung und Design haben.

„App-laus“ und Vorhang auf: Die neue Architonic App für iPhone und iPad

Die Architonic App holt Ihnen über 92.000 Produkte auf Ihr iPhone oder Ihr iPad.
Wie auf architonic.com können Sie intuitiv über Hersteller, Produktgruppen, Designer oder Freitextsuche Ihr gewünschtes Produkt ermitteln. Auf jedem Produktblatt finden Sie zusätzliche Informationen, sowie einen direkten Link zur Homepage des Herstellers.
Über die Kontaktfunktionen können Sie die Seite an Freunde empfehlen, die Kontaktdaten des Herstellers ermitteln sowie direkte Mail-Anfragen über die App stellen, Kataloge und Preislisten anfordern und eine Übersicht von Händlern anfragen.
Neu sind Architektur- und Referenzprojekte, die mit den Produkten verknüpft sind und diese im Kontext zeigen. So können Sie sich Anregungen holen und ein Bild über die räumliche Wirkung der Produkte verschaffen.

„App-laus“ und Vorhang auf: Die neue Architonic App für iPhone und iPad

Die Daten werden mit einer hohen Geschwindigkeit übermittelt - ein Internetzugang ist jedoch essentiell, denn eine lokale Speicherung unserer riesigen Datenbank auf ihrem Gerät würde dessen Kapazität sprengen.
Mobiles Internet war lange Zeit teuer und langsam – doch die Smartphones revolutionerten den Markt: Um den Kauf dieser Geräte und mobiles Surfen attraktiv zu machen, mussten auch neue Tarife für den Bezug mobiler Daten entstehen.

„App-laus“ und Vorhang auf: Die neue Architonic App für iPhone und iPad

Guter Rat ist in diesem Fall nicht teuer. Die App des beliebtesten Nachschlagewerk unter Architekten, Planern, Designern, Journalisten, privaten Bauherren und Design-Liebhabern kostet lediglich € 3.99. Der regelmässige Update ist selbstverständlich kostenlos.

„App-laus“ und Vorhang auf: Die neue Architonic App für iPhone und iPad