Wilkhahn 100 years +

Wilkhahn 100 years + Anlässlich der 100jährigen Firmenjubiläums des deutschen Traditionsunternehmens Wilkhahn, wurden ausgewählte historische Meilensteine der Produktentwicklung aus den letzten 50 Jahren restauriert, katalogisiert und neu fotografiert. Die Originale sind bis Ende des Jahres 2007 in einer kleinen Sonderausstellung am Stammsitz in Bad Münder zu bewundern. Noch umfangreicher ist die Virtuelle Ausstellung aus Architonic. Zu entdecken gibt es neben den Bestsellern aus vergangenen Dekaden auch Raritäten und Kuriositäten, wie Wilkhahn Kindermöbel oder dem "Coupé" der französischen Designerin Annie Tribèl, mit dem einst ein Theatercafé in Paris eingerichtet wurde. Zu sehen ist auch eine geradezu spielerische Experimentierfreudigkeit mit dem damals hochinnovativen Werkstoff GFK (Glasfaser-verstärkter Kunststoff).
Viele Entwürfe sind fest verankert im "visuellen Gedächtnis" unserer Kultur, da sie in grossen Stückzahlen zum Einsatz kamen und zum Teil heute noch ihren Dienst verrichten. Dennoch sind die Designer der Produkte heute fast alle in Vergessenheit geraten, obwohl sie zu den bekanntesten und besten ihrer Zeit gehörten. Mit dieser Virtuellen Ausstellung möchten wir gerade auch die Personen hinter den Produkten wieder ins Rampenlicht rücken. Zeitlose Klassiker zu entwerfen oder als Unternehmen im Sortiment zu haben reicht nicht aus, um die Gestalter im Bewusstsein unserer Kultur zu halten. Die Personen und deren gestalterisches Erbe zu pflegen, gehört heute als Unternehmen zu den wichtigen Massnahmen zur Stärkung der eigenen Marke. Mit der Sonderausstellung "Wilkhahn 100 years +", die den Grundstock darstellt für eine eigene Designsammlung und zahlreiche das Jubiläum begleitende Publikationen und Aktivitäten, rückt Wilkhahn die lange vernachlässigte eigene Designgeschichte wieder ins Zentrum der Markenkommunikation.