nps tchoban voss Berlin

Hamburg Berlin Dresden | Architektur und Städtebau | Berlin | Seit 1970 | Angestellte 140

Penthouse in Sankt Petersburg

St. Petersburg | Russische Föderation | Realisiert May 2012

nps tchoban voss Berlin-Penthouse in Sankt Petersburg
Fotograf: Martin Mai
nps tchoban voss Berlin-Penthouse in Sankt Petersburg
Fotograf: Martin Mai
nps tchoban voss Berlin-Penthouse in Sankt Petersburg
Fotograf: Martin Mai
Privat und gastfreundlich

Das großzügige Penthouse bietet auf drei Ebenen mit rund 500 m² Wohnfläche und zwei Terrassen mit zusätzlichen 200 m² ein einzigartiges Rundumpanorama der Innenstadt von Sankt Petersburg. Seine Ebenen sind durch eine offene Treppe verbunden, deren Führung eng um den zentralen Versorgungskern gelegt wurde. Auf dem ersten Level befinden sich die Wohn- und Privaträume des Alltags, die durch zwei organisch geformte Servicezellen separiert sind und eine weitläufige Loftatmosphäre schaffen. Auf dem mittleren Geschoss wurden der Unterhaltungsbereich und ein Arbeitszimmer untergebracht, während die obere Ebene mit ihrem Observatorium in der Glaskuppel atemberaubende Ausblicke auf die Stadt an der Newa ermöglicht. Gestalterischer Höhepunkt ist die im Zentrum der Wohnung über zehn Meter emporragende Palmsäule aus hinterleuchtetem Onyx, deren Krone die ausgefallene Kulisse für den verglasten Loungebereich hoch über den Dächern der Stadt bildet.

Das besondere Design für dieses Luxus-Apartments erfüllt den Wunsch des stilbewussten Bauherrn nach einem privaten Refugium, ohne auf den gewohnten Komfort und eine gewisse Form beim gelegentlichen Empfang von Gästen zu verzichten. Ausgesuchte Oberflächen schaffen hierfür eine einzigartige Atmosphäre: Die zahlreichen gebogenen Wandflächen wurden mit Furnieren aus Makassar-Holz verkleidet oder mit einem plastischen Dekor versehen und hoch glänzend lackiert, die Böden mit dunklem Wenge belegt. Im großen Badezimmer kamen heller Onyx für den Boden und kontrastierender roter Marmor für die Nutzflächen der Sanitärobjekte zum Einsatz. Die Lounge im Observatorium wurde mit radial zugeschnittenem, dunklem Leder ausgelegt. Zu den Sonderanfertigungen zählen neben den Einbauten auch die Esstische im Speise- und im Frühstückszimmer, das Bett, die Beistelltische im Gästezimmer, die Badewanne und der Schreibtisch.

Designteam:

Architect: Sergei Tchoban, Architekt BDA
Cooperation: nps tchoban voss in collaboration with ST Design
Project partner and leader: Nicholas Barsan, ST Design
Team: Katja Fuks, Sander Verhagen, Tomas Zukauskas

Auftraggeber:

private

what

Verwendete Produkte



nps tchoban voss Berlin-Penthouse in Sankt Petersburg
Fotograf: Martin Mai

what

Verwendete Produkte



nps tchoban voss Berlin-Penthouse in Sankt Petersburg
Fotograf: Martin Mai
nps tchoban voss Berlin-Penthouse in Sankt Petersburg
Fotograf: Martin Mai

what

Verwendete Produkte



nps tchoban voss Berlin-Penthouse in Sankt Petersburg
Fotograf: Martin Mai

what

Verwendete Produkte



nps tchoban voss Berlin-Penthouse in Sankt Petersburg
Fotograf: Martin Mai
nps tchoban voss Berlin-Penthouse in Sankt Petersburg
Fotograf: Martin Mai

what

Verwendete Produkte



nps tchoban voss Berlin-Penthouse in Sankt Petersburg
Fotograf: Martin Mai
nps tchoban voss Berlin-Penthouse in Sankt Petersburg
Fotograf: Martin Mai
nps tchoban voss Berlin-Penthouse in Sankt Petersburg
Fotograf: Martin Mai
nps tchoban voss Berlin-Penthouse in Sankt Petersburg
Fotograf: Martin Mai

what

Verwendete Produkte



nps tchoban voss Berlin-Penthouse in Sankt Petersburg
Fotograf: Martin Mai
nps tchoban voss Berlin-Penthouse in Sankt Petersburg
Fotograf: Martin Mai