leichtbaukunst

Velbert | Seit 2005

Dark Halo

Deutschland | Realisiert 2010

leichtbaukunst-Dark Halo
leichtbaukunst-Dark Halo
Fotograf: © Andreas Pasieka
leichtbaukunst-Dark Halo
Fotograf: © Andreas Pasieka
Im Rahmen der LichtRouten2010, Internationales Forum für Licht in Kunst und Design wurde die pneumatisch gestützte Plastik auf dem Anwesen der Villa Hueck aufgebaut und durch UV-Licht in Szene gesetzt.

Die Ring-Form ist inspiriert von den wissenschaftlichen Entwicklungen in der Teilchenphysik und angelehnt an den großen Hadronen Speicherring im Kernforschungszentrum CERN in der Schweiz. Entsprechend der Wicklung bei elektronischen Ringspulen wurden diagonal über den Torus Seile abgespannt, die den technischen Charakter der Installation wiedergeben, sie wurden durch das Schwarzlicht zum „Glühen“ gebracht.

Die dynamische, rotierende Komponente wurde durch die Sound-Komposition von Andreas Pasieka mit Surround-Lautsprechern erzeugt, die durch Stroboskop-Blitze ergänzt wurden.

Designteam:

Lichtinstallation von Lars Meeß-Olsohn/Ali Heshmati in Zusammenarbeit mit Philipp Sydow, Lüdenscheid; Kuratoren der LichtRouten: Bettina Pelz und Tom Groll

leichtbaukunst-Dark Halo
leichtbaukunst-Dark Halo