Tobias Grau

Rellingen | Seit 1984

Tobias Grau
Siemensstrasse 35b, 25462 Rellingen, Deutschland
Telefon +49 4101 3700
Fax +49 4101 3701000

Kategorie:

Innenarchitekten, Produktdesigner, Lichtplaner
Tobias Grau
Tobias Grau, Product designer

Tobias Grau wird 1957 in Hamburg geboren.

Nach dem Studium der Betriebswirtschaft in München geht er 1983 nach New York an die Parson School of Design mit anschließendem Praktikum in der Entwicklungsabteilung von Knoll International in Pennsylvania. 1984 beginnt Tobias Grau als selbständiger Designer in Hamburg mit innenarchitektonischen Arbeiten für Büros von Agenturen sowie kleineren Firmen und von Modegeschäften. Für diese Einrichtungen entstehen auch eigene Entwürfe für Leuchten und Möbel, die mit speziellen Handwerksbetrieben für diese Einrichtungen realisiert werden.

Aus dieser Arbeit entwickelt Tobias Grau die erste Leuchtenkollektion, die 1987 unter eigenem Namen auf der Möbelmesse in Köln vorgestellt wird. Die Entwicklung neuer Leuchten und Lichtsysteme wird zu seiner Hauptaufgabe. Hinzu kommen die Katalog-, Shop- und Messestandgestaltung für die eigene Marke. Für das Tobias Grau Firmengebäude, welches 1998 am Stadtrand von Hamburg fertiggestellt wird, entwirft Tobias Grau die Innenarchitektur. Es ergibt sich die Möglichkeit, neben den Möbeln alle Leuchten speziell für dieses Gebäude neu zu entwickeln, und in weiten Teilen auch in die Kollektion mit aufzunehmen.

Neben Leuchten für den Wohnbereich entstehen zunehmend auch Leuchten für den Projektbereich insbesondere für die Bürobeleuchtung, welche 2002 auf den Markt kommen und 2006 durch die GO XT Linie erweitert werden. Zu den bekanntesten Leuchten der Tobias Grau Kollektion gehören Tai, Bill, George, Soon, Oh China. Die Leuchten werden mit zahlreichen Designpreisen ausgezeichnet, darunter der Internationale Designpreis Baden-Württemberg in gold, Internationaler Designpreis Baden-Württemberg in silber, Reddot Design Award „best of the best“, iF Produkt Design Award in gold, iF Product Design Award in silber und der Designpreis der Bundesrepublik Deutschland in gold. Tobias Graus neueste Entwürfe sind das Schalterprogramm XT PLUG&DIM, Leuchten mit LED und Energiesparleuchtmitteln für den technischen- und den Wohnbereich sowie ein neues Schirmleuchtenprogramm.

Zunehmend beschäftigt sich Tobias Grau auch wieder mehr mit der Innenarchitektur, d.h. der Entwurf von gesamtheitlichen Bürokonzepten – vom Raumprogramm über Teppiche und Möbel bis hin zum Licht. Eines der Projekte war die Innengestaltung und Beleuchtung des Astraturms in Hamburg mit 18 Stockwerken. Daraus hervor gegangen ist auch das neue Möbel- und Teppichprogramm Table und Carpet TG1.